Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

09.05.2019 – 09:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Feuerlöscher zweckentfremdet, Unfälle, Diebstähle

Aalen (ots)

Aalen: Feuerlöscher zweckentfremdet

Kurz nach 4.30 Uhr am Donnerstagmorgen wurde dem Polizeirevier Aalen mitgeteilt, dass sich im Gleisbereich des Bahnhofs Aalen drei Männer aufhalten, die dort den Inhalt eines Feuerlöschers versprühten. Im Bahnhof konnten die drei Personen im Alter von 15, 18 und 20 Jahren angetroffen werden. Alle drei standen unter Alkoholeinwirkung. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen.

Abtsgmünd: Ins Schleudern geraten

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 56-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag zu. Gegen 17.25 Uhr befuhr er mit seinem Pkw Opel die Landesstraße 1075 zwischen Bronnen und Abtsgmünd, wo das Fahrzeug in einer Rechtskurve in das dortige Bankett fuhr. Beim Gegensteuern geriet der Pkw ins Schleudern und rutschte einen Abhang hinab. Das Fahrzeug kam rund 6 Meter unterhalb der Straße zum Stehen. Der 56-Jährige konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht; der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt.

Aalen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Beim Wechseln des Fahrstreifens an der Einmündung B 29 / Daimlerstraße übersah ein 47-ähriger Volvo-Fahrer am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr den neben ihm fahrenden Lkw eines 42-Jährigen und streifte diesen. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3500 Euro.

Aalen: Fahrzeug übersehen

Von einem Grundstück kommend, fuhr eine 60-Jährige am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr mit ihrem Pkw Ford Ka auf die Kolpingstraße ein. Dabei übersah sie den Ford Fiesta einer 42-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Aalen-Oberalfingen: Aufgefahren

Auf rund 15.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 41-Jährige am Mittwochnachmittag verursachte. Auf dem Auffahrstreifen auf der Landesstraße 1029 in Richtung B 29 scherte sie wohl zunächst mit ihrem Mercedes Benz aus, fuhr dann jedoch wieder zurück. Dabei fuhr sie auf den verkehrsbedingt stehenden Pkw Kia einer 65-Jährigen auf. Beide Autofahrerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt.

Aalen: Diebstahl

In der Zeit zwischen Montag, 29.04. und Dienstag, 07.05. entwendeten Unbekannte von der Baustelle eines Mehrfamilienhauses in der Memellandstraße bereits installierte Monitore der Sprechanlage im Wert von rund 1500 Euro. Bereits am Donnerstag, 28.03. waren von der gleichen Baustelle ein dort abgelegtes Paket mit zwei Bildschirmen, Netzteilen und Kameras der Sprechanlage im Wert von rund 4000 Euro entwendet worden. Hinweise auf die Täter bzw. den Verbleib der Gegenstände nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Bopfingen: Bei Diebstahl ertappt

Am Mittwoch kurz vor 17.30 Uhr beobachtete die Mitarbeiterin eines Lebensmitteldiscounters in der Neuen Nördlinger Straße einen Mann beim Diebstahl von ca. 95 Packungen Nüssen. Die Päckchen verstaute der Unbekannte in seinem mitgebrachten Trolli. Als er von der Marktleiterin angesprochen wurde, begab er sich zunächst zur Kasse und deutete an, die Waren mit 50 Euro bezahlen zu wollen. Unvermittelt rannte er jedoch davon. Seinen Trolli samt Inhalt ließ er zurück. Der Wert der von ihm eingepackten Nüsse beläuft sich auf rund 250 Euro. Der Täter ist ca. 25 bis 30 Jahre alt und dunkelhäutig. Der ca. 170 cm große Mann ist schlank und hat kurze schwarze Haare. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bopfingen, Tel.: 07362/96020.

Ellwangen: Vorfahrt missachtet - 25.000 Euro Schaden

Ein 82-Jähriger verursachte am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 25.000 Euro entstand. Kurz nach 16 Uhr missachtete er an der Einmündung Beersbach / Kreisstraße 3216 die Vorfahrt eines 47-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß der beiden Pkw Mercedes Benz blieben beide Fahrer unverletzt.

Ellwangen: Fahrzeug übersehen

Mit seinem Pkw VW Polo fuhr ein 31-Jähriger am Mittwochmorgen gegen 9.45 Uhr von einem Grundstück kommend auf die Hohenstaufenstraße ein. Dabei übersah er den Pkw Renault eines 74-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Sachschaden von rund 900 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Eine Pkw-Lenkerin beschädigte am Mittwoch kurz vor 18 Uhr mit ihrem Pkw Peugeot einen in der Straße Freudental abgestellten Pkw Alfa wobei ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand. Ohne sich um den von ihr verursachten Schaden zu kümmern, fuhr die Frau davon. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, konnte der Polizei das Kennzeichen ihres Pkw übergeben, so dass die 48-Jährige rasch ermittelt werden konnte.

Schwäbisch Gmünd: Kettenreaktion

Zu spät erkannte ein 20-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 16.20 Uhr, dass vor ihm fahrende Pkw verkehrsbedingt auf der Oberbettringer Straße anhalten mussten. Er fuhr mit seinem Fiat Ducato auf den Ford Fiesta eines 26-Jährigen auf, dessen Fahrzeug im weiteren Verlauf gegen den Pkw VW Up eines 64-Jährigen geschoben wurde. Bei dem Unfall, bei dem alle Fahrzeuginsassen unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Böbingen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte zwischen Dienstagabend, 18 Uhr und Mittwochmittag, 13 Uhr einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als er einen Pkw VW Polo beschädigte, der in diesem Zeitraum in der Adlergasse abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Parkrempler

Beim Ausparken ihres Pkw VW beschädigte eine 20-Jährige am Mittwochmittag gegen 14 Uhr einen Pkw Skoda, der auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Buchstraße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 5000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Auf rund 2000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker am Mittwoch zwischen 8.30 und 12.30 Uhr verursache, als er einen im City-Parkhaus abgestellten Pkw VW Golf beschädigte. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen