Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

17.02.2019 – 09:02

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall - Stand 09.00 Uhr: Verkehrsunfälle

Aalen (ots)

Von Fahrbahn abgekommen Rot am See Die 76-jährige Lenkerin eines Hyundai befuhr am Samstag, gegen 15.24 Uhr, die B 290 von Rot am See in Richtung Wallhausen. Kurz nach Ortsausgang Wallhausen kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge überfuhr sie zwei kleinere Bäume, ehe ihr Fahrzeug gegen die Mauer eines Regenrückhaltebeckens prallte. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Der Sachschaden an ihrem Pkw, sowie an der Bepflanzung wird auf 7000 Euro geschätzt.

Fußgänger angefahren Schwäbisch Hall-Steinbach Am Samstag, gegen 11.10 Uhr lief ein 44-Jähriger Fußgänger auf dem Gehweg in der Hessentaler Straße in Richtung Hessental. Auf Höhe des Marktplatzes, in einer leichten Linkskurve, kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn und wurde dort vom Renault eines 63-Jährigen erfasst. Er zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen. zu. Am Pkw entstand nur geringer Sachschaden. Die Polizei bittet Zeugen, die zur Klärung des Unfallhergangs beitragen können, sich unter Tel. 0791/400-0 zu melden.

Vorfahrt missachtet Rosengarten Eine 84-jährige VW-Lenkerin wollte am Samstag, gegen 09.55 Uhr, von der K2597 nach links in die B 19 einbiegen und übersah hierbei einen aus Gaildorf kommenden Fiat einer 35-Jährigen. Beim Zusammenstoß werden beide Fahrzeuglenkerinnen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 12000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell