Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

01.02.2019 – 07:47

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: führerlose Fahrzeuge, Drogenfahrten und Unfälle

Aalen (ots)

Aalen: Gegen Wohnungstüre getreten

Zwischen 11.30 Uhr und 14 Uhr am Donnerstag trat ein bislang Unbekannter gegen die Türe einer Wohnung in der Unteren Wöhrstraße, sodass diese beschädigt wurde. Da die Türe jedoch standhielt, gelang es dem Täter nicht, die Räume zu betreten. Hinweise auf den Unbekannten nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Essingen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte zwischen Dienstagabend, 22 Uhr und Donnerstagnachmittag, 14.30 Uhr einen Sachschaden von rund 1000 Euro, als er einen Pkw VW Golf beschädigte, der in diesem Zeitraum in der Rathausgasse abgestellt war. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Ellwangen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1073 zwischen Ellwangen und Adelmannsfelden erfasste ein 52-Jähriger am Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr mit seinem Pkw VW Golf ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Neuler: Unfall im Begegnungsverkehr

Auf rund 5000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend entstand. Gegen 19.40 Uhr streiften sich in der Ortsdurchfahrt Bronnen der Linienbus eines 65-Jährigen und der Pkw VW Phaeton eines 50-Jährigen. Sämtliche Fahrzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt.

Bopfingen: Garage gestreift

Am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr befuhr ein 48-Jähriger mit seinem Lkw den Burgstallweg, wobei er die Garage des Gebäudes des Polizeiposten Bopfingen streifte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1200 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug machte sich selbständig

Kurz vor 19 Uhr am Donnerstagabend stellte ein 24-Jähriger seinen Pkw BMW auf einem Parkplatz im Heinrich-Steimle-Weg ab. Da der junge Mann das Fahrzeug hierbei nicht ausreichend absicherte, machte dieses sich selbständig und rollte gegen einen geparkten Pkw Opel. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 3500 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd: Gegen geparkten Pkw gerutscht

Rund 2500 Euro Schaden entstand am Donnerstagmittag gegen 12.45 Uhr, als ein 55-Jähriger auf der Wendeplatte in der Straße Im Holder mit seinem Pkw Peugeot auf eisglatter Straße ins Rutschen kam und gegen einen geparkten Pkw Mazda prallte.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

In der Aalener Straße fuhr am Donnerstag gegen 15.45 Uhr ein 34-jähriger Ford-Fahrer auf den VW eines 50-Jährigen auf. Es entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Lorch: Sprinter machte sich selbständig

Ein 27-Jähriger sicherte seinen Mercedes Sprinter am Donnerstagabend nicht ausreichend ab, sodass er sich gegen 19.40 Uhr in der Bahnhofstraße selbständig machte. Er rollte in der Folge gegen einen parkenden Mercedes, wodurch Gesamtschaden von 7000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Zwei Drogenfahrten

Zwei Autofahrern musste in der Nacht auf Freitag die Weiterfahrt untersagt werden, da sie unter Drogeneinfluss standen.

Gegen 21 Uhr wurde ein 22 Jahre alter Fiat-Fahrer im Zeppelinweg einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass er augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Ein durchgeführter Vortest bestätigte den Verdacht, er hatte wohl Cannabis konsumiert. Der Mann musste die Ordnungshüter mit zur Blutentnahme begleiten.

Ein 23-Jähriger war gegen 2.45 Uhr mit seinem VW in der Baldungstraße unterwegs, als auch er von den Polizisten ertappt wurde. Er hatte vermutlich Kokain konsumiert, zudem wurde eine kleine Menge Marihuana bei ihm aufgefunden. Auch er musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell