Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

30.01.2019 – 15:18

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Farbschmierereien

Rems-Murr-Kreis (ots)

Korb: Unfall auf der Bundesstraße

Auf der B14 kam es am Mittwoch, gegen 07:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Eine 30-jährige VW-Fahrerin bemerkte zu spät, dass es sich auf Höhe der Ausfahrt Waiblingen-Nord staut und fuhr auf den vor ihr stark abbremsenden Daimler einer 57-jährigen Frau auf. Der Daimler wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne geschoben und beschädigte anschließend sowohl einen Transporter der Marke Peugeot, als auch die dortige Leitplanke. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro, die Schadenshöhe an der Leitplanke ist derzeit noch nicht bekannt. Der VW sowie der Daimler waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schorndorf: Unfallzeugen gesucht

Am Mittwoch kam es gegen 08:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 1916. Ein bislang unbekannter männlicher Fahrer eines grauen VW-Golfs überholte zwischen Schornbach und Birkweißenbuch eine Fahrzeugkolonne von mindestens neun Fahrzeugen und scherte äußerst knapp vor einem Lkw wieder ein. Hierbei wäre es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto gekommen. Aufgrund des äußerst riskanten Überholmanövers des Golf-Fahrers mussten mehrere Fahrzeuge aus der Kolonne eine Vollbremsung einlegen, wodurch es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos kam. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des grauen Golfs geben können. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang der Lkw-Fahrer, der an vorderster Stelle in der Kolonne unterwegs war, als Zeuge gesucht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegen.

Aspach: Unfallflucht von Paketfahrzeug

Am Dienstag gegen 16:30 Uhr befuhr eine 56-jährige VW-Fahrerin die Strümpfelbacherstraße in Richtung Strümpfelbach. Dort kam es im Begegnungsverkehr zu einem Zusammenstoß mit einem Paketfahrzeug, wobei der linke Außenspiegel am VW und vermutlich auch der linke Außenspiegel des Verursachers beschädigt wurde. Der bislang unbekannte Fahrer fuhr anschließend ohne anzuhalten weiter. Die Polizei in Backnang bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 07191 9090 zu melden.

Welzheim: Unfallflucht

Im Zeitraum zwischen Montag, ca. 11:00 Uhr und Mittwoch, gegen 10:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ein parkendes Auto in der Schorndorfer Straße. Am geparkten Ford entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei in Welzheim bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 07182 92810 zu melden.

Fellbach: Unfall beim Einfahren

Am Mittwoch gegen 08:00 Uhr befuhr eine 49-jährige Ford-Fahrerin die Untertürkheimer Straße in Richtung Untertürkheim. Eine 34-jährige Nissan-Fahrerin fuhr zur gleichen Zeit vom Parkplatz eines Freibades in die Untertürkheimer Straße ein, ohne den Ford durchfahren zu lassen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6.500 Euro. Verletzt wurde dabei niemand.

Auenwald: Farbschmiererei an Friedhofsgebäude

Durch bisher nicht bekannte Personen wurde die Fassade sowie Tür- und Fensterrahmen an einem Gebäude des Friedhofs Hohnweiler beschmiert. Die Beschädigungen am Friedhofsgebäude wurden am Mittwoch, gegen 08:30 Uhr festgestellt, der genaue Tatzeitraum ist derzeit noch nicht bekannt. Der Polizeiposten Weissach im Tal bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07191 35260 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell