Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

10.01.2019 – 09:34

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Flucht nach Ladendiebstahl, Betrunkener im Kreisverkehr

Rems-Murr-Kreis (ots)

Waiblingen: Auto zerkratzt

Durch einen bislang nicht bekannten Täter wurde am Mittwoch, zwischen 03:30 Uhr und 10:30 Uhr ein BMW, der in der Weingärtner Vorstadt auf einem Privatparkplatz abgestellt war, zerkratzt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 9500 zu wenden.

Waiblingen: Betrüger schlagen erneut zu

Ein 82-jähriger Mann wurde erstmalig vor einigen Jahren Opfer eines "Gewinnversprechen-Betruges". Vermutlich selbige Täter nahmen nun erneut Kontakt zu dem Mann auf und versprachen ihm, ihm nun sein erspartes Geld zukommen zu lassen. Im Zeitraum von ca. einem halben Jahr überwies der Geschädigte an die Täter nochmals ca. 14.000 EUR "Bearbeitungsgebühren". Die Ermittlungen der Polizei hierzu laufen.

Waiblingen: Nach Diebstahl davon gefahren

In einem Einkaufsgeschäft in der Schillerstraße kam es am Mittwochnachmittag, gegen 16:30 Uhr, zunächst zu einem Diebstahl. Als der Ladendetektiv den Dieb vor dem Laden stellen wollte, warf dieser seine Beute in Richtung des Ladendetektivs und fuhr mit seinem älteren, rostigen Honda Civic in Richtung Hochdorf davon. Vom Kennzeichen ist bekannt, dass es sich um eine Ludwigsburger Zulassung handelt, erster Buchstabe X, zweiter Buchstabe unbekannt, Ziffern 1972. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 9500 zu melden.

Berglen: Smart kollidiert mit Lkw

Eine 43-jährige Smartfahrerin befuhr am Mittwochmittag, gegen 13:25 Uhr, die Rehstraße in Berglen. Hierbei stieß sie, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Am Smart entstand hierdurch Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 EUR, am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 EUR. Trotz des hohen Schadens wurde niemand verletzt.

Winnenden: Bus kommt ins Rutschen

Aufgrund der rutschigen Fahrbahn kam ein Linienbus am Mittwoch, gegen 13:20 Uhr in der Ringstraße ins Rutschen und kollidierte hierbei mit einer Fußgängerampel. Am Bus wurde eine Scheibe eingedrückt, die Ampel beschädigt, verletzt wurde zum Glück aber niemand.

Fellbach: Unfall mit Bus, Frau stürzt

Am Mittwochabend, gegen 18:50 Uhr, kam es an der Einmündung Rommelshausener Straße / Stettener Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Pkw. Der 40-jährige Fahrer des Linienbusses touchierte beim Linksabbiegen den stehenden VW eines 54 Jahre alten Mannes, da er die Kurve in einem zu engen Bogen nahm. Hierbei stürzte eine im Bus stehende 66-jährige Dame und verletzte sich dabei leicht. An beiden Fahrzeugen entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von je ca. 2000 EUR.

Althütte: Unfall während Probefahrt

Ein 20-jähriger Fahrer eines BMW fuhr am Mittwoch, gegen 11:00 Uhr, bei einer Probefahrt auf der L 1120 in Richtung Lutzenberg. Hierbei kam er aufgrund Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Backnang: Nach Unfall weggefahren

Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr am Mittwochnachmittag, gegen 15:00 Uhr aus einer Parklücke in der Stuttgarter Straße. Hierbei stieß er gegen den Daimler einer 40-jährigen Frau und beschädigte diesen (ca. 600 EUR Schaden). Anschließend fuhr der Pkw, der mit mehreren Männern besetzt war, einfach weiter. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen Ford SUV mit auffällig orangenen Felgen handeln. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Backnang unter der Telefonnummer 07191 9090 zu wenden.

Backnang: Schneeballschlacht im Kreisverkehr

Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz hatte die Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 00:30 Uhr in der Aspacher Straße. Im dortigen Kreisverkehr trafen sie auf einen 49-jährigen, stark betrunkenen Mann, der angab, im Kreisverkehr eine Schneeballschlacht gemacht zu haben und nun seine weiße Ratte zu suchen. Diese könne er aber aufgrund des Schnees nun nicht finden. Da der Mann zu alkoholisiert war, um seinen Weg alleine fortzusetzen, wurde er vorsorglich in Gewahrsam genommen. Dort schlief er seinen Rausch aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell