Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

27.12.2018 – 09:03

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Tödlicher Unfall auf Bundesstraße - Dachstuhl brannte - weitere Unfälle und ein Feuerwehreinsatz

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Oppenweiler: Dachstuhlbrand

In einem Mehrfamilienhaus in der Straße In den Badwiesen brach am Donnerstagmorgen ein Feuer aus. Ein Bewohner wurde gegen drei Uhr durch Knallgeräusche auf den Brand aufmerksam und konnte so seine Mitbewohner warnen, die daraufhin alle unbeschadet das Haus verlassen konnte. Bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr, die mit den Abteilungen aus Oppenweiler, Aspach und Backnang zum Löscheinsatz ausgerückt waren, versuchten die Bewohner mittels Feuerlöschern den Brand einzudämmen. Die Flammen drangen vermutlich von einer Dachterrasse weiter zum Dachstuhl, der letztlich stark beschädigt wurde. Nach ersten Schätzungen könnte nun der Gebäudeschaden bei ungefähr 200000 Euro liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Fellbach: Unfall beim Spurwechsel

Eine 49-jährige Fahrerin eines VW Sharan befuhr am Mittwoch gegen 19 Uhr die Höhenstraße in Richtung Stuttgarter Straße. Als sie von der linken auf die rechte Fahrspur wechselte, kollidierte sie mit einem neben ihr fahrenden Pkw VW Touran. Bei dem seitlichen Zusammenstoß entstand 4000 Euro Sachschaden.

Winnenden: Schwerer Unfall auf B 14

Bei Straßenglätte ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr ein folgenschwerer Unfall auf der Bundesstraße 14 in Richtung Backnang. Ein Autofahrer wurde dabei getötet.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Fahrer eines Pkw Citroen die Bundesstraße, als er vor der Anschlussstelle Winnenenden- West auf einer Brücke bei Straßenglätte nach rechts von der Straße abkam und in die Leitplanke krachte. Das Unfallfahrzeug sei danach auf der rechten Fahrspur zum Stehen gekommen. Eine nachfolgende Autofahrerin krachte in der Folge auf den stehen Pkw Citroen. Die Fahrerin des Kleinwagens der Marke Seat wurde dabei leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Pkw Citroen wurde beim Unfall schwer verletzt. Noch an der Unfallstelle wurde er notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Dort erlag er jedoch wenig später seinen Verletzungen. Die Identität des Verstorbenen als auch die näheren Unfallumstände sind derzeit noch unklar. Es wird vermutet, dass das Unfallopfer sich zum Zeitpunkt des Folgeunfalls bereits außerhalb seines Fahrzeugs befunden hatte. Zur weiteren Klärung des Unfallgeschehens wird nun ein Gutachter hinzugezogen. Die eingerichtete Sperrung der Bundesstraße in Richtung Backnang bleibt bis Beendigung der Unfallaufnahme voraussichtlich noch mehrere Stunden aufrechterhalten. Sollten Verkehrsteilnehmer das Unfallgeschehen beobachtet haben und weitere Hinweise zum Geschehensablauf machen können, werden diese gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall unter Tel. 07904/94260 zu melden.

Waiblingen: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Ein 32-jähriger Polo-Fahrer wollte am Mittwoch gegen 14:45 Uhr auf der alten Bundesstraße zwischen dem alten Postplatz und "an der Talaue" in Fahrtrichtung Fellbach vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah hier den Mercedes einer 62 Jährigen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2000 Euro.

Fellbach: Brennender Papiercontainer

In der Waiblinger Straße hatte ein bislang unbekannter Täter am Dienstagabend einen Papiercontainer in Brand gesetzt. Gegen 19:40 Uhr konnte die Freiwillige Feuerwehr den Brand vor einem Schadenseintritt löschen.

Winnenden: Vorfahrt im Kreisverkehr nicht beachtet

7000 Euro Schaden waren am Dienstagabend die Folge eines Unfalls am Kreisverkehr "Oberer Schrei". Ein 59-jähriger Fahrer eines Chevrolets hatte gegen 17:45 Uhr die Vorfahrt einer 62-jährigen Opel Tigra-Fahrerin missachtet. Beide Fahrzeuge waren nichtmehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell