Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle und Feuerwehreinsätze

Waiblingen (ots) - Backnang: Jugendlicher landet auf Motorhaube - Zeugen gesucht

Am Donnerstagabend meldete sich ein 15-jahre alter Jugendlicher bei der Polizei, um einen Unfall zu melden. Am Nachmittag war der Teenager gegen 15:45 Uhr in der Jahnstraße unterwegs. Dort wollte er die Fahrbahn in Richtung Bahnhof queren, als sich von links ein Auto näherte. Der junge Mann gab an, dass der Wagen mit hoher Geschwindigkeit auf ihn zukam und der Fahrzeuglenker so bremste, dass das Auto erst kurz vor ihm zum Stillstand kam. Der Jugendliche, in der Annahme, es würde zu einem Unfall kommen, sprang wohl ab und landete auf der Motorhaube des Fahrzeugs. Dabei verletzte er sich leicht. Der Fahrer des Wagens fuhr nach diesem Vorfall davon. Laut dem 15-Jährigen soll es sich bei dem Wagen um eine ältere, schwarze Mercedes A-Klasse gehandelt haben. Der Fahrer sei ein 20-25 Jahre alter Mann mit schwarzen Haaren und schwarzem Bart gewesen. Er soll eine braune Jacke getragen haben.

Die Polizei Backnang bittet Zeugen des Vorfalls sich unter Telefon 07191 909-0 zu melden.

Backnang: Brandalarm im Hallenbad

Einen technischen Defekt im Hallenbad hat am Freitagnachmittag einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. An einer Steckdose in der Küche war es zu einer Rauchentwicklung gekommen, welche die Angestellten bis zum Eintreffen der Feuerwehr beseitigt hatten.

Backnang: Brandalarm in Schule

Bauarbeiten in einer Schule in der Richard-Wagner-Straße haben am Freitag um 11:29 Uhr versehentlich einen Brandalarm ausgelöst. Handwerker hatten eine Staubwolke verursacht, die den Rauchmelder aktivierte. Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften und die Polizei mit einer Streifenbesatzung im Einsatz.

Waiblingen: Müllauto gestreift

Ein 42 Jahre alter Lkw-Lenker befuhr am Freitag um 06:35 Uhr die Fronackserstraße in Richtung Blumenstraße. Hierbei streifte er am Fahrbahnrand stehendes Müllauto, wodurch ein Sachschaden von circa 4.000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: