Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

23.06.2018 – 11:49

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Kreis Schwäbisch Hall: Grünflächenbrand - Verkehrsunfälle - Wildunfälle

Aalen (ots)

Obersontheim: Brand einer Grünfläche - eine Leichtverletzte

Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand auf dem linken Grünstreifen kurz nach dem Kreisverkehr der L 1066 / L 1060 von Obersontheim in Richtung Bühler Tann. Der Brand wurde von der Feuerwehr Obersontheim, welche mit 13 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort war, gelöscht. Zuvor hatte eine 24 Jahre alte Autofahrerin den Brand entdeckt und versucht, diesen mit einer Rettungsdecke zu löschen. Dabei zog sie sich eine Rauchgasvergiftung zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Dia verbracht.

Michelfelder: Nach Parkplatzunfall geflüchtet

Die 64 Jahre alte Lenkerin eines Audis fuhr am Freitag, um 15.05 Uhr, auf dem Aldi-Parkplatz in der Daimlerstraße rückwärts aus ihrer Parkfläche heraus. Im selben Augenblick fuhr aus der gegenüberliegenden Parkfläche eine 21jährige BMW-Fahrerin ebenfalls rückwärts aus, hielt aber beim Erkennen der schnell rückwärtsfahrenden Audi-Lenkerin an. Trotzdem prallte der Audi gegen den BMW. Ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern, entfernte sich die Audi-Lenkerin unerlaubt von der Unfallstelle, wo diese an ihrer Anschrift angetroffen werden konnte. Der an den beiden beteiligten Autos entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall - ein Leichtverletzter

Am Freitag, um 14.40 Uhr, fuhr eine 18 Jahre alte Opel-Lenkerin, in der Annahme, dass der vor ihr stehende 55jährige Lenker eines Skoda von der Westumgehung auf die B 14 in Richtung Michelfeld einfahren werde, los und prallte auf den Skoda. Der Skoda-Lenker wurde hierbei leicht verletzt. An den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 5.000 Euro.

Stimpfach und Blaufelden: Wildunfälle

Am Freitag, um 22.15 Uhr, kollidierte auf der K 2534, zwischen Simprechtshausen und Simmelshausen ein BMW-Fahrer mit einem die Fahrbahn querende Reh. Dieses wurde getötet. Der entstandene Schaden wird mit ca. 5.000 Euro beziffert.

Um 23.00 Uhr stieß ein Dacia-Fahrer mit einem Reh auf der K 2677 zwischen Wiesenbach und Gammersfeld zusammen. Das Reh wurde dabei getötet. Am Auto entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 3.500 Euro.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich um 23.45 Uhr, auf der K 2644, zwischen Sieglerhof und Stimpfach, als wiederum ein Reh die Fahrbahn querte und von einem Skoda erfasst wurde. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am Auto beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
- PvD -
Telefon: +49 (0)7151 950-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen