Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

22.06.2018 – 08:29

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Streitigkeiten unter Asylbewerbern, mehrere Unfälle und ein Automatenaufbruch

Aalen (ots)

Ellwangen: Gegenseitig verletzt

Am frühen Freitagmorgen musste die Polizei zweimal mit jeweils mehreren Streifenbesatzungen zu Streitigkeiten in die Landeserstaufnahmeeinrichtung ausrücken. Gegen ein Uhr gerieten vier Gambier im Alter von 23 bis 39 Jahren handfest in Streit und verletzten sich auch gegenseitig leicht. Nach Beruhigung der Situation flammte der Streit gegen drei Uhr nochmals auf, sodass die Polizei vom Sicherheitsdienst erneut angefordert wurde und schlichtend eingriff. Ein 32-Jähriger wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Den Beteiligten erwarten nun entsprechende Strafanzeigen.

Unterschneidheim: Unfallflucht

Auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Unterschneidheim und Walxheim wirbelte ein silberner Pkw am Mittwochnachmittag Steine auf. Hierdurch wurde ein entgegenkommender VW beschädigt, der von einem 43-Jährigen gelenkt wurde. Es entstand rund 800 Euro Schaden. Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Auffällig an dessen Pkw war eine im unteren Bereich gelb lackierte Frontschürze sowie schwarze Streifen an den Kotflügeln. Weitere Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten Tannhausen unter Telefon 07964/330001 entgegen.

Bopfingen: Auffahrunfall

Einen Schaden von ca. 4000 Euro verursachte ein 55-jähriger Omnibuslenker am Donnerstagvormittag gegen 10.35 Uhr. Er war in der Straße Am Stadtgraben auf einen vor ihm verkehrsbedingt an der dortigen Ampel stehenden Pkw Daimler Benz aufgerollt.

Bopfingen: Unfall beim Ausparken

Beim Rückwärtsausfahren aus einem Parkplatz auf dem Kirchplatz beschädigte ein 78-jähriger Opel-Lenker am Donnerstag, gegen 9.35 Uhr einen geparkten VW Golf. Er entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ rund 3000 Eruo Schaden. Er konnte aufgrund von Zeugenaussagen rasch ermittelt werden.

Lorch: Beim Vorbeifahren gestreift

Am Donnerstagvormittag fuhr ein Sattelzuglenker gegen 10.25 Uhr von der Zufahrtstraße einer Firma in die Maierhofstraße ein. Dabei streifte er mit der linken Seite des Sattelanhängers die linke Fahrzeugseite eines daneben auf der Zufahrtstraße befindlichen VW Busses, an welchem dadurch ein Schaden von ca. 3000 Euro entstanden ist.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Am Donnerstagvormittag parkte eine 39-jährige Skoda-Lenkerin gegen 8.40 Uhr aus einer Parklücke an der Oberbettringer Straße aus. Dabei übersah sie einen stehenden 80-jährigen BMW-Lenker und kollidierte mit diesem. Der Schaden wird auf ca. 3000 Euro beziffert.

Eschach: Unfall aus Unachtsamkeit

Beim Rückwärtseinfahren aus einer Einfahrt auf die Straße Im Bühl kollidierte ein 49-jähriger BMW-Lenker am Donnerstagmorgen gegen 7.25 Uhr mit einem dort fahrenden Audi-Lenker. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro.

Hüttlingen: Unfall beim Ausparken

Während eine 75-jährige Audi-Lenkerin am Donnerstagnachmittag gegen 14.50 Uhr mit ihrem Fahrzeug rückwärts von einem Parkplatz in die Bachstraße ausparkte, beschädigte sie einen auf der gegenüberliegenden Seite geparkten Ford Mustang. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro.

Aalen: Unfall im Begegnungsverkehr

Auf der Daimlerstraße ereignete sich am Donnerstagvormittag im Begegnungsverkehr ein Unfall zwischen einem 80-jähriger Mercedes-Lenker sowie einem 42-jährigen Fiat-Fahrer. Beide hatten gegen 11.50 Uhr in einer Kurve wohl nicht die rechte Fahrbahnseite eingehalten, wodurch es zum Zusammenstoß kam. 8000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Aalen: Automat aufgebrochen

Auf den Wohnmobil-Parkplätzen in der Hirschbachstraße wurde von Unbekannten zwischen Mittwoch und Donnerstagvormittag der Frischwasserautomat aufgebrochen, ohne etwas daraus zu entwenden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen