Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

19.06.2018 – 08:56

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Kletterunfall, Sachbeschädigungen, Diebstähle, versuchter Einbruch, Nötigung im Straßenverkehr, Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots)

Aalen: Romantik oder Kleingeld?

Die Polizei hat bislang keine Erkenntnisse zur Motivation des Täters, der versuchte, in der öffentlichen Toilette in der Johann-Gottfried-Pahl-Straße einen Automaten aufzubrechen. Wollte er an das Kleingeld kommen, das er im Automaten vermutete oder drängte es ihn nach dem hauchzarten Inhalt, der Sicherheit in romantischen Stunden versprach? Denn immerhin handelte es sich um einen Kondom-Automaten, den er versuchte aufzuhebeln. Auch noch nicht bekannt ist, welche Konsequenzen das Scheitern für den Täter hatte. Klar ist, dass es sich bei der Tat, auch bei möglicherweise nachvollziehbarer Motivation, um einen versuchten Diebstahl handelt, weshalb die Polizei die Ermittlungen aufgenommen hat. Allerdings verspricht sie sich auch bei rund neunmonatiger Ermittlungsdauer keine wesentlichen neuen Ermittlungsansätze.

Aalen: Aufgefahren

Eine 41-jährige Opel-Fahrerin fuhr am Montagabend aus einem Grundstück rückwärts auf die Max-Reger-Straße ein, wo sie gegen 19 Uhr gegen einen geparkten Pkw VW stieß. Rund 1500 Euro Schaden entstand dabei an den Unfallfahrzeugen.

Aalen: Lkw streift Omnibus

Dewangen: Am Montagnachmittag befuhr ein 45-jähriger Omnibus-Fahrer mit seinem Linienbus die Hohekreuzstraße. Als ein Lkw entgegenkommt, hielt der Bus gegen 16.20 Uhr an und der Lkw fuhr langsam vorbei. Dabei streifte er den Bus und richtet Schaden in Höhe von rund 5000 Euro an.

Aalen: Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen am Montagnachmittag von der Oberen Bahnstraße nach links auf ein Firmengelände stieß ein Pkw-Fahrer gegen 15.30 Uhr mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro, der Fahrer des entgegenkommenden Pkws wurde leicht verletzt.

Aalen: Diebstahl aus Pkw

Aus einem unverschlossenen Pkw, der vor einem Wohnhaus in der Galgenbergstraße abgestellt war, wurden zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen zwei Geldbeutel entwendet. Der Dieb erbeutete neben etwas Bargeld auch persönliche Dokumente und Bankkarten.

Abtsgmünd: Versuchter Einbruch

Am Montagmittag wurde bemerkt, dass am Schloss eines Nebeneingangs zum Kindergarten in der Oberen Straße manipuliert worden war. Die Polizei stellte fest, dass geringer Sachschaden entstanden war und es sich wohl um einen eher untauglichen Versuch handelte. Der mögliche Tatzeitraum lag wohl ab Freitagnachmittag über das vergangene Wochenende hinweg.

Abtsgmünd: Leergutdiebstahl

Am frühen Sonntagmorgen wurden Mal hinter einem Lokal in der Amtsgasse gelagerte Leergutkisten entwendet. Anhand der bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Diebstahl gegen zwei Uhr begangen wurde.

Entsprechende Zeugenhinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei in Abtsgmünd unter Telefon 07366/96660 entgegen.

Ellenberg: Pkw zerkratzt

Einen Schaden von ca. 500 Euro verursachte ein Unbekannter, als er die Fahrertüre eines geparkten Pkw Daimler-Chrysler zerkratzte. Das Fahrzeug war zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen in der Rosenstraße abgestellt. Die PÄolizei in Tannhausen hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und nimmt unter Telefon 07964/330001 dazu Hinweise entgegen.

Ellwangen: Diebstahl aus Pkw

Aus einem unverschlossenen Pkw Ford Fiesta, der in der Wolfgangstraße abgestellt war, wurde zwischen Sonntagabend und Montagvormittag die Zulassungsbescheinigung Teil 1 entwendet.

Bopfingen: Dieseldiebstahl

Über das vergangene Wochenende wurde an einem Lkw, der in der Industriestraße, parallel zur Bundesstraße abgestellt war, der Tankdeckel aufgebrochen und ca. 350 Liter Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet. Den Diebstahl bemerkte der Lkw-Fahrer erst am Montagmorgen, gegen 5 Uhr. Die Polizei Ellwangen nimmt dazu unter Telefon 07961/9300 Zeugenhinweise entgegen.

Heubach: Schwer verletzt bei Kletterunfall

Schwere Verletzungen zog sich ein 57 Jahre Mann zu, als er am Montagabend beim Klettern am Rosenstein abstürzte. Der Mann war mit einer Klettergruppe am Rosenstein und bestieg gesichert den Sofienfels. Er hatte das Gipfel-Plateau bereits erreicht, als er gegen 18 Uhr abrutschte und rund acht bis zehn Meter in die Tiefe stürzte. Er blieb im Seil hängen und wurde aus dieser Situation von der Bergwacht Schwäbisch Gmünd gerettet. Nach entsprechender Erstversorgung vor Ort durch die hinzugerufene Rettungswagenbesatzung und eine Notärztin, wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat unmittelbar vor Ort entsprechende polizeiliche Ermittlungen aufgenommen und geht beim jetzigen Stand dieser Ermittlungen davon aus, dass kein Fremdverschulden am Sturz vorliegt.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Auf dem Areal einer Tankstelle in der Remsstraße streifte am Montagabend ein Opel-Fahrer beim Ausparken aus einer Parklücke gegen 21 Uhr einen daneben geparkten Pkw. Dabei verursachte er einen Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Pkw beschädigt

Ein in der Schwerzerallee gegenüber dem Normanmia-Stadion geparkter Pkw Citroen wurde mutwillig beschädigt und dabei ein Schaden von einigen hundert Euro verursacht. Tatzeit war am Montag zwischen 9.10 Uhr und 12.30 Uhr.

Böbingen/Rems: Aufgefahren

Rund 15 000 Euro Schaden verursachte am Montagnachmittag ein 51-jähriger Sattelzugfahrer bei einem Auffahrunfall auf der B 29. In Richtung Schwäbisch Gmünd fahrend, fuhr er gegen 12.50 Uhr auf einen Pkw Citroen auf, dessen 65-jähriger Fahrer an der Ampelanlage Höhe Böbingen anhalten musste. Durch den Aufprall wurde der Citroen-Fahrer sowie seine 60-jährige Beifahrerin leicht verletzt, sie wurden zur ambulanten Behandlung in die Stauferklinik gebracht.

Schwäbisch Gmünd: Nötigung und Gefährdung

Der Fahrer eines Audi A3 erstattete am Montagabend Anzeige bei der Polizei, weil er vom Fahrer eines dunkelbraunen VW Tourans genötigt worden sei. Beide waren demnach auf der B 29 aus Richtung Westen in Richtung Schwäbisch Gmünd unterwegs. Zwischen der Abfahrt Gmünd-West und der Einfahrt in den Einhorntunnel wollte der A3 gegen 16.50 Uhr den langsamer fahrenden Touran überholen. Der habe durch Beschleunigen den Überholvorgang nicht zugelassen und sei so knapp vor dem Audi nach links ausgeschert, dass der Audi-Fahrer stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der VW fuhr nach dem Tunnel von der Bundesstraße ab und in Richtdung Leinzell weiter. Die Polizei in Schwäbisch Gmünd nimmt Augenzeugenberichte zum geschilderten Vorgang unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen