Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Raub, Unfälle, Schlägerei nach sexueller Belästigung und Zeugen nach Streit in Gaststätte gesucht

Aalen (ots) - Backnang: Räuber erbeutet Handy und Schmuck

Bei der Polizei in Backnang wurde am Montag kurz vor 15 Uhr angezeigt, dass ein 17-Jähriger am Bahnhof von einem Unbekannten angesprochen worden war. Der unbekannte Mann dirigierte den Jugendlichen in Richtung Asylbewerberheim am Etzwiesenberg, wo er ihm unter Androhung von Schlägen dessen Handy und Schmuck abnahm. Anschließend flüchtete der unbekannte Mann.

Bei diesem handelte es sich um einen ca. 25-30 Jahre alten, 175-180cm großen, schlanken Mann mit dunklem Teint und Vollbart. Zur Tatzeit trug er eine kurze Hose und ein schwarzes T-Shirt.

Die Kriminalpolizei Waiblingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter Telefon 07151 950-0 um Hinweise auf den Täter bzw. Zeugen der Tat.

Sulzbach an der Murr: Vorfahrt missachtet - 10.000 Euro Sachschaden

An der Einmündung Fischbachweg / Schulgasse missachtete eine 30-jährige Audi-Fahrerin am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr die Vorfahrt einer 70 Jahre alten VW-Fahrerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem beide Fahrerinnen unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Murrhardt: Lkw-Ladeklappe beschädigt Pkw

Auf rund 15.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 24-Jähriger am Dienstagmorgen kurz vor 9 Uhr verursachte. Zum Abladen öffnete er, nachdem er seinen Lkw in der Schumacherstraße abgestellt hatte, die linke Ladeklappe. Anschließend fuhr er diese wieder hoch und fuhr weiter. Versehentlich ließ er bereits im Fahrvorgang die Ladeklappe ein zweites Mal herab, wobei diese einen geparkten VW Crafter beschädigte.

Waiblingen: Radfahrer schwer verletzt

Ein 51 Jahre alter Radfahrer stürzte am Montag gegen 17.45 Uhr mit seinem Pedelec alleinbeteiligt in der Fuggerstraße. Der Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Korb: Rund 3000 Euro Sachschaden

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen gegen 9.35 Uhr entstand. Im Kreuzungsbereich Daimlerstraße / Maybachstraße war ein Mann mit Be- und Entladearbeiten beschäftigt, wobei er seinen Gabelstapler dort abgestellt hatte. Eine 49-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Audi an dem Fahrzeug vorbei, wobei sie mit der Dachrehling ihres Pkw an der Gabel hängen blieb.

Waiblingen: Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 39 Jahre alter Fahrradfahrer bei einem Unfall am Montagabend zu. Gegen 18 Uhr fuhr eine 49-Jährige mit ihrem Pkw VW Caddy in den Kreisverkehr Jesistraße ein. Hierbei unterschätzte sie wohl die Geschwindigkeit des Radlers, der seinerseits die Mayenner Straße befuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der Radfahrer, wobei er auf der nassen Straße zu Boden stürzte.

Welzheim: Fahrzeug gestreift

Bereits am Sonntag zwischen 00.15 Uhr und 12.30 Uhr streifte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker einen Pkw VW Passat, der in der Straße Oberer Wasen abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise bitte an den Polizeiposten Welzheim, Tel.: 07182/92810.

Schorndorf: Streitigkeit in Lokal - Zeugen gesucht.

Ein bislang unbekannter Täter hat am späten Montagabend in einer Gaststätte am Bahnhof einen 63-Jährigen mit einem Stoß gegen einen Hausmauer verletzt und ist danach geflüchtet.

Der Unbekannte hatte bereits zuvor in der Kneipe provoziert und hierbei den 63-Jährigen zunächst mit einem Teppichmesser bedroht. Als um 22:14 Uhr die Polizei gerufen werden sollte, schlug der Täter den Kopf des 63-Jährigen gegen eine Hausmauer und flüchtete. Die Ermittlungen zum Täter dauern an. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Schorndorf, Telefon: 07181/204-0 zu melden.

Winnenden: Streit nach Belästigung

Vier junge Männer im Alter von 17 bis 23 Jahren haben am Montagabend gegen 20:30 Uhr in der Marktstraße eine 17 Jahre alte Jugendliche auf sexueller Grundlage wiederholt beleidigt. Nachdem die Gruppe nicht aufhörte und das Mädchen zeitweise auch umringte, rief diese mit dem Handy ihren 20-jährigen Freund an. Daraufhin entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem Freund und dreien der Gruppe, die sich bis zum Santo Domingo De La Calzada Platz verlagerte. Dabei wurden ein 21 Jahre alten Afghane der Gruppe und der Freund des Mädchens, bei dem es sich um einen Syrer handelt, leicht verletzt. Auf die Beteiligten kommt nun ein Strafverfahren zu, die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Winnenden, Telefon 07195/694-0 zu melden.

Fellbach: Parkrempler

Beim Ausfahren aus einer Tiefgarage in der Bahnhofstraße streifte eine 75-Jährige mit ihrem Pkw Audi einen geparkten VW Golf. Bei dem Unfall entstand am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Fellbach: Gegen Straßenlaterne gefahren

Mit seinem Lkw beschädigte ein 33-Jähriger am Dienstagvormittag kurz nach 11 Uhr eine in der Bahnhofstraße aufgestellte Straßenlaterne, wobei ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: