Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Arbeitsunfall, Exhibitionist und Feuerwehreinsatz

Aalen (ots) - Backnang: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker streifte am Montag gegen 16 Uhr beim Vorbeifahren einen im Büttenenfeld am Straßenrand abgestellten Hyundai. Hinweise auf den Verursacher, der rund 2000 Euro Schaden hinterließ, nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Dieb geflüchtet

Ein Dieb wurde am Dienstagmorgen von einer Polizeistreife ertappt, als er gegen 3 Uhr einen Karton mit Kunststoffrohrstücken aus einem Rohbau in der Eisenbahnstraße entwendete. Beim Erkennen der Polizisten ergriff der Mann die Flucht, überquerte die Bahngleise und rannte schließlich in Richtung Schaflandstraße davon. Den Karton ließ er dabei zurück. Der Dieb war etwa 1,70 Meter groß, trug einen dunklen Kapuzenpulli, eine schwarze Hose und führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Weitere Hinweise auf den Mann nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Arbeitsunfall

Schwere Handverletzungen zog sich ein 24 Jahre alter Mann bei einem Arbeitsunfall am Montagmorgen zu. Der Mann bediente gegen 7.30 Uhr in einem Betrieb in der Bruckmannstraße eine Bandsäge, als er sich in die linke Hand sägte. Er wurde durch den Rettungsdienst versorgt und stationär in eine Stuttgarter Klinik aufgenommen.

Schorndorf: Bedrohung und Beleidigung

Ein 33 Jahre alter Mann lag am Dienstag gegen ein Uhr betrunken in der Rosenstraße. Ein 17-Jähriger bemerkte diesen Umstand und bot ihm Hilfe an. Der 33-Jährige zückte daraufhin ein Messer und bedrohte und beleidigte den 17-Jährigen. Der 33-Jährige wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen und musste seinen Rausch auf dem Polizeirevier Schorndorf ausschlafen. Ein Alkoholtest hatte einen Wert von über zweieinhalb Promille ergeben. Zudem erwarten ihn nun eine Kostenrechnung für die Übernachtung sowie Strafanzeigen wegen Bedrohung und Beleidigung.

Schorndorf: Einbruch in Wohnung

Im Verlauf des Montags brach ein Dieb zwischen 8 Uhr und 22.30 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Werderstraße ein. Der Einbrecher gelangte über ein zuvor aufgebrochenes Fenster in das Innere und durchwühlte mehr oder weniger die gesamte Wohnung. Entwendet wurde nach ersten Feststellungen wohl nichts. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen im dortigen Bereich nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Aufgefahren

Rund 5000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall, der sich am Montagnachmittag in der Johann-Philipp-Palm-Straße ereignete. Dort fuhr gegen 15.30 Uhr ein 31-Jähriger mit seinem Sprinter auf den Opel eines 51-jährigen auf.

Schorndorf: Opel wiederholt beschädigt

Der Besitzer eines Opels musste in den letzten Monaten wiederholt Sachbeschädigungen an seinem Pkw feststellen, der in der Linckestraße abgestellt war. Zuletzt wurde in der Nacht auf Montag ein Außenspiegelglas zerschlagen. Die Schadenssumme hat sich mittlerweile auf rund 1500 Euro summiert. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Waiblingen: Exhibitionist zeigte sich Badegäste

Ein bislang unbekannter Täter hat sich am Montagabend mit entblößtem Glied mehreren Badegästen am Hallenbad gezeigt. Mehrere Frauen hatten sich um 20:50 Uhr in einem Becken aufgehalten, als sie den Mann mit Sturmhaube maskiert zwischen Hallenbad und Minigolfanlage erkannten, wie er sein Geschlechtsteil in den Händen hielt. Als ein Mitarbeiter des Hallenbades den Täter ansprach, flüchtete er durch ein Gebüsch in Richtung Minigolfplatz. Der Mann wurde als etwas klein, dick und mit weißem Haar beschrieben. Weiter habe er ein, eventuell bordeaux-farbenes, T-Shirt, eine helle kurze Hose und schwarze Schuhe getragen. Zeugenhinweise erbittet die Kripo Waiblingen unter Telefon 07151/950-0.

Waiblingen: Pedelec-Fahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein 46 Jahre alter Pedelec-Fahrer hat sich am Montag bei einem Unfall in Waiblingen leichte Verletzungen zugezogen. Ein 74 Jahre alter Autofahrer hatte mit seinem Pkw, Honda um 18:05 Uhr die Talstraße in Richtung Neustädter Straße befahren, als er beim Wenden den Pedelec-Fahrer übersah. Der 46-Jährige, der keinen Radhelm getragen hatte, stürzte und zog sich mehrere Verletzungen zu. Er musste vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf circa 5.000 Euro beziffert.

Weinstadt: Grillfeuer unbeaufsichtigt zurück gelassen

Die Feuerwehr Weinstadt musste am Montag, gegen 16:00 Uhr zum Abenteuerspielplatz in die Schönfelderstraße ausrücken, um ein Grillfeuer zu löschen. Unbekannte hatten ein Feuer angezündet, das eine schwarze Rauchsäule verursachte. Daraufhin ließen die Unbekannten das Feuer unbeaufsichtigt zurück, weshalb die Polizei die Feuerwehr zum Löschen anforderte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: