Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Schwein auf der Straße, Verkehrsunfälle und anderes

Aalen (ots) - Wolpertshausen: Schwarzer Audi gefährdete andere Autofahrer - Zeugen gesucht!

Der Fahrer eines schwarzen Audi Q5 hat am Mittwochnachmittag trotz Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge überholt und beinahe einen schweren Unfall verursacht. Der Audifahrer war gegen 15:00 Uhr auf der Landesstraße 2218 in Richtung Ilshofen unterwegs, als er mehrere Fahrzeuge überholte. Ein entgegenkommender Fahrzeugführer, als auch die überholten Fahrzeuglenker, mussten bis zum Stillstand abbremsen um einen Unfall zu verhindern. Zeugen und weitere gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten sich beim Polizeirevier Crailsheim, Telefon 07951/480-0 zu melden.

Crailsheim: Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in der Goethestraße ist am Mittwoch kurz vor 16:00 Uhr ein Sachschaden von circa 5.000 Euro entstanden. Ein 29 Jahre alter Skoda-Lenker war an der Überleitung zur Ellwanger Straße auf einen verkehrsbedingt stehenden Ford eines 33-Jährigen aufgefahren.

Ilshofen: Unfall nach Fahrstreifenwechsel mit Wohnmobil

Zu einem leichten Auffahrunfall ist es am Mittwochabend auf der A6 zwischen Ilshofen und Kirchberg in Richtung Nürnberg gekommen. Ein 66 Jahre alter Fahrer eines Wohnmobils war kurz nach 19:00 Uhr auf den linken Fahrstreifen gewechselt, als ein nachfolgender 33 Jahre alter Mercedesfahrer von hinten auffuhr. Der Sachschaden wurde auf circa 3.000 Euro beziffert.

Winzenweiler: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1066 zwischen Winzenweiler und Gaildorf erfasste ein 23-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 00.30 Uhr mit seinem Pkw BMW einen die Fahrbahn querenden Fuchs. Der Vierbeiner wurde bei dem Aufprall getötet; der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Rosengarten: Unternehmungslustiges Schwein

Kurz vor 01:00 Uhr am Donnerstagmorgen meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass auf der B 19 mitten auf der Fahrbahn ein Schwein stehen würde. Das wohl schon ausgewachsene Tier, das seinem Besitzer ausgebüxt war, ging danach auf dem Gehweg spazieren. Das unternehmungslustige Borstentier wurde von seinem "Herrchen" wieder eingefangen und zurück in den Stall gebracht.

Schwäbisch Hall: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine 45-Jährige verursachte am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 1000 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Audi A4 befuhr sie zur Unfallzeit die Burgstraße, von wo aus sie fälschlicherweise über eine Busspur auf die Großwiesenstraße einfuhr. Dabei kam sie mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Verkehrszeichen.

Schwäbisch Hall: Rabiate Frau

Kurz vor 21 Uhr am Mittwochabend wurden mehrere Jugendliche, die sich im Bereich vor der Stadtbücherei in der Schulgasse aufhielten, von einer 21-Jährigen zunächst verbal angegangen. Im Verlauf der daraufhin folgenden Streitigkeiten schlug die Frau einen 15-Jährigen mit der Hand auf das Ohr, spuckte ihn an und zog seine Schwester an den Haaren. Eine 13-Jährige wurde von der renitenten Frau mit der Faust auf den Mund geschlagen und, nachdem das Mädchen auf dem Boden lag, offenbar mit den Füßen getreten. Die 21-Jährige wurde von Beamten des Polizeireviers Schwäbisch Hall im Rahmen einer Fahndung im Stadtgebiet festgestellt. Sie muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Schwäbisch Hall: Rückwärts gegen Pkw gefahren

Am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr bog eine 49-Jährige mit ihrem Pkw VW Touran von der Jagstroter Straße in die Martin-Luther-Straße ein. Dort stoppte sie ihr Fahrzeug und fuhr rückwärts wieder in Richtung Jagstroter Straße, wobei sie den Pkw Mercedes Benz eines 58-Jährigen streifte. Obwohl dieser die Frau noch durch Hupen auf sich aufmerksam machte, konnte er den Unfall nicht verhindern.

Schwäbisch Hall: Fahrzeug machte sich selbständig

Ein 58-Jähriger stellte am Mittwochmittag gegen 13.45 Uhr seinen Lkw in der Burgstraße ab. Weil er hierbei vergaß, die Handbremse anzuziehen, machte sich das Fahrzeug selbständig und fuhr gegen einen geparkten Pkw Toyota, der vor einer Garage abgestellt war. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 2800 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: