Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

20.05.2018 – 11:23

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Verkehrsverstöße und Diebstahl von Landschildkröten

Aalen (ots)

Neresheim: Unfallflucht in der Heidenheimer Straße

Gegen 11:30 Uhr fuhr ein silberner Audi Q2 auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Heidenheimer Straße gegen einen geparkten Audi. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.000 EUR zu kümmern. Ein Zeuge hat den Vorfall beobachtet, hatte sich allerdings ein falsches Kennzeichen gemerkt. Weitere Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Aalen unter Tel.: 07361 5240 zu melden.

Schwäbisch Gmünd: Verbotenes Gespann aus dem Verkehr gezogen

Am Samstag gegen 11:15 Uhr fiel einer Polizeistreife in Schwäbisch Gmünd ein seltsames Gespann auf. Ein polnischer Klein-Lkw schleppte mit einer Abschleppstange einen weiteren Klein-Lkw, der mit französischen Kennzeichen versehen war. Bei der Kontrolle teilte der Fahrer mit, dass er dieses Fahrzeug aus Frankreich quer durch Deutschland nach Polen überführen wollte. Die dazu notwendige Genehmigung konnte der Fahrer nicht vorweisen. Außerdem war er nicht im Besitz der für dieses Gespann notwendigen Fahrerlaubnis. Dies hatte zur Folge, dass ihm die Weiterfahrt untersagt und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 900 EUR erhoben wurde.

Aalen: Griechische Landschildkröten entwendet

Am Freitag zwischen 11:30 und 19:30 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter drei griechische Landschildkröten aus einem gesicherten Behältnis auf dem Balkon eines Gebäudes in der Weilerstraße. Die Täter gelangten über eine Wendeltreppe aus dem Garten auf den Balkon im ersten Obergeschoss. Zeugen, die Hinweise zur Ergreifung der Täter oder der Schildkröten der Gattung Testudo hermanni boettgeri geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Aalen unter Tel.: 07361 5240 zu melden.

Aalen: Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Samstag gegen 19:30 Uhr bog ein 40-jähriger Audifahrer vom Hohenberger Weg in die Unterkochener Straße ein. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer und es kam zum Unfall. Der Motorradfahrer wurde hierbei leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8.000 EUR.

Aalen: Betrunken gefahren und Polizeibeamte beleidigt

Am Sonntag gegen 04:30 Uhr führte eine Streifenwagenbesatzung in der Galgenbergstraße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer unter erheblicher Alkoholeinwirkung stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem steht der Verdacht im Raum, dass er vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte. Auch der Beifahrer, der zugleich der Halter des Fahrzeugs ist, stand unter Alkoholeinfluss. Die zahlreichen Verstöße haben zur Folge, dass gegen beide eine Strafanzeige gefertigt wird. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Komplettiert wurde der Sachverhalt durch einen dritten Mitfahrer, der während der gesamten Kontrolle äußerst aggressiv war. Dieser beschimpfte die Polizeibeamten als Nazis und Wichser. Gegen ihn wird eine Strafanzeige wegen Beleidigung gefertigt und an die Staatsanwaltschaft übersandt. Dem Trio wurde die Weiterfahrt untersagt.

Ellwangen: Unfall auf der L2220 bei Eigenzell

Am Samstag gegen 18:00 Uhr befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Mercedes die L2220 von Ellwangen kommend und bog nach links in Richtung Eigenzell ab. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Dieser versuchte noch auszuweichen und streifte mit seiner rechten Seite das Fahrzeugheck des Unfallverursachers. Dabei wurde das Bein des Motorradfahrers eingeklemmt. Er musste zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 EUR. Die Fahrbahn war zur Unfallaufnahme halbseitig gesperrt. Zur Reinigung war auch ein Ölmobil eingesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung