Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

13.05.2018 – 10:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Einbruch, Raubstraftaten

Aalen (ots)

Großerlach: Motorradfahrer gestürzt

Ein 20-jähriger Motorradfahrer befuhr am Samstag, gegen 20:18 Uhr, die Mainhardter Straße und kam Ortsausgang Großerlach aufgrund eines Fahrfehlers ins unbefestigte Bankett. Er prallte gegen eine Leitplanke und stürzte. Der 20-jährige verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Fellbach: Radfahrer fährt gegen geparkten Lkw

Am Sonntag, gegen 04:08 Uhr, fuhr ein 26-jähriger Radfahrer im Schmidener Weg Ecke Blumenstraße gegen einen geparkten Lkw und stürzte. Er verletzte sich leicht und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Fellbach: Betonstein und andere Gegenstände auf die Fahrbahn gestellt

Bislang Unbekannte stellten am Sonntag, gegen 04:36 Uhr, einen Betonstein und eine Drahtseilrolle mittig auf die Fahrbahn der Schorndorfer Straße. Außerdem sperrten der oder die Täter eine der beiden Fahrspuren durch insgesamt 8 Warnbaken. Alle Baustellenutensilien stammten von der angrenzenden Baustelle des Gewa-Towers. Die Drahtseilrolle und der Betonstein wurden durch eine Streife des Polizeireviers Fellbach von der Fahrbahn geräumt und die Warnbaken wieder an ihre ursprüngliche Position gestellt. Die Fellbacher Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.

Winterbach: Einbruch in Gaststätte

Unbekannte brachen in den frühen Samstagmorgenstunden in eine Gaststätte in der Hauptstraße ein. Der oder die Täter brachen die Geldspielautomaten auf und erbeuteten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 2.000 Euro.

Welzheim: Motorradfahrerin kollidiert mit Gegenverkehr und Folgeunfall

Eine 47-jährige Motorradfahrerin wollte am Samstag, gegen 18:05, auf der Kreisstraße 1894 zwischen Kaisersbach und Welzheim, eine gleichaltrige Mercedesfahrerin unmittelbar nach einer Kuppe mit anschließender Linkskurve überholen. Dabei übersah sie eine entgegenkommende 55-jährige BMW-Fahrerin und kollidierte frontal mit ihr. Anschließend stieß sie noch mit der Überholten zusammen. Die Motorradfahrerin wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die BMW-Fahrerin wurde leicht verletzt und musste ebenfalls in eine Klinik gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Kreisstraße war zur Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt. Die Straßenmeisterei musste die Straße reinigen. Um 19:30 Uhr kam es dann zu einem Folgeunfall an gleicher Stelle bei dem wiederum ein Motorradfahrer stürzte und sich verletzte. Ein 20-jährige musste in einer Linkskurve abbremsen um einen Zusammenstoß mit einem gleichaltrigen Motorradfahrer, der aufgrund des ersten Unfalls mutmaßlich anhielt, zu vermeiden. Dabei verlor er die Kontrolle, fuhr in die Seite des anderen Motorradfahrers und kam zu Fall. Führerlos steuerte nun das Motorrad in die erste Unfallstelle. An den beiden Motorrädern entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Urbach: Mann ausgeraubt

Ein bislang Unbekannter schlug in den frühen Morgenstunden des Samstages in der Haubersbronner Straße einen 63-jährigen Mann nieder. Anschließend raubte der Täter den Mann aus und stahl sein Bargeld aus der Hosentasche. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Ermittlungen und leitete ein Verfahren wegen Raubes ein.

Winnenden: Mit Messer bedroht und ausgeraubt

Gegen 21:05 Uhr wurde ein 15-jähriger am Samstag, auf dem Fußweg zwischen der Elisabeth-Selbert-Straße und der Landesstraße 1140 von drei Maskierten überfallen und beraubt. Zwei der Täter bedrohten den 15-jährigen mit Messer und durchsuchten ihn. Er musste sein Handy und seinen Geldbeutel vorzeigen aus dem die Täter das ganze Bargeld entnahmen. Der Kriminaldauerdienst nahm noch in der Nacht die Ermittlungen wegen schwerer räuberischer Erpressung auf. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Waiblingen: Unfall verursacht und abgehauen

In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagnachmittag, beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer im Brunnweg einen geparkten Mercedes. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Das Polizeirevier in Waiblingen sucht unter Telefon 07151/950-422 Zeugen zum Vorfall und bittet um Hinweise zum Verursacher.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung