PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

25.03.2018 – 13:08

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle - Verkehrsunfallfluchten - Verkehrsunfall mit Verletzten - Körperverletzung

Aalen (ots)

Burgstetten: Trotz unklarer Verkehrslage überholt - widersprüchliche Angaben

Ein 22 Jahre alter Ford-Lenker befuhr am Samstag, gegen 12.35 Uhr, die K 1906 von Erbstetten in Richtung Maubach. Kurz nach dem Kreisverkehr am Ortsende von Erbstetten verringerte er seine Geschwindigkeit und setzte den Fahrtrichtungsanzeige nach links, da er in eine Ausbuchtung abbiegen wollte. Just im selben Moment des Abbiegens wurde er vom 43jährigen Fahrer eines VW überholt. Es kam zur Kollision beider Autos, wobei ein Schaden in Höhe von ca. 16.000 Euro entstand. Der VW-Fahrer gab an, dass der Ford-Lenker nicht geblinkt und zum Zeitpunkt des Überholens am rechten Fahrbahnrand gestanden hatte.

Backnang: Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Am Samstag, in der Zeit zwischen 08.45 bis 09.45 Uhr, streifte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker bei der Vorbeifahrt einen in der Eduard-Breuninger-Straße rechts der Fahrbahn geparkten 5er BMW und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden am BMW wird auf 1.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Backnang, Tel.: 07191/909, bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallverursacher machen können, sich zu melden.

Fellbach: Unfall verursacht und geflüchtet - Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker musste am Samstag, in der Zeit zwischen 07.00 und 16.00 Uhr, an einer Engstelle der Hofener Straße vermutlich nach rechts ausweichen. Hierbei kollidierte er mit einem ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Ford Mondeo und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden am Ford wird mit 2.500 Euro beziffert. Das Polizeirevier Fellbach, Tel.: 0711/57720, bittet um sachdienliche Hinweise zum Verursacher.

Pfahlbronn: Gegen Verkehrszeichen geprallt

Der 28 Jahre alte Lenker eines Pkw befuhr am Sonntag, 04.25 Uhr, die Lorcher Straße in Pfahlbronn in Richtung Alfdorf. Aufgrund einer Unachtsamkeit kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr drei Metallpfosten eines Gartenzaunes und prallte schließlich gegen den massiven Masten des dortigen Verkehrszeichens "Fußgängerüberweg". Der Gesamtschaden wird auf 20.100 Euro beziffert.

Rudersberg: Vorfahrt missachtet

Der 27 Jahre alte Lenker eines 3er BMW wollte am Samstag, um 13.30 Uhr, vom Edeka-Kundenparkplatz nach rechts in die Dr.-Hockertz-Straße einfahren. Hierbei streifte er den Fiat einer 53jährigen Lenkerin, welcher ihrerseits von der Dr.-Hockertz-Straße nach links auf den Parkplatz einfahren wollte. Der entstandene Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt.

Urbach: Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro und zwei leicht verletzte Personen, sind die Bilanz eines Auffahrunfalles in der Wasenstraße. Hier war am Samstag, um 10.40 Uhr, der 63 Jahre alte Lenker eines 4er BMW aufgrund Unachtsamkeit auf den vor ihm verkehrsbeding wartenden VW Golf einer 57jährigen Fahrerin aufgefahren. Die VW-Fahrerin und eine 54 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Winnenden: Körperverletzung

Am Samstag, um 22.54 Uhr, kam es in einer Gaststätte in der Bahnhofstraße zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 35 Jahre alten, späteren Geschädigten und zwei bislang unbekannten Männern. Als der Geschädigte das Lokal verließ und durch die Unterführung beim Bahnhof Winnenden ging, kamen von hinten die beiden unbekannten Männer, welche diesen zu Boden traten. Als er am Boden lag, wurde er mit Tritten traktiert und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die beiden unbekannten Täter flüchteten anschließend zu Fuß. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide männlich, einer groß und sehr muskulös, trug türkisfarbene Lederjacke. Der zweite Täter war kleiner und hatte eine normale Figur und trug eine schwarze Jacke.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
- PvD -
Telefon: +49 (0)7151 950-290
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
- PvD -
Telefon: +49 (0)7151 950-290
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen