PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

22.03.2018 – 10:44

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Verkehrsunfälle und ein Diebstahl

Aalen (ots)

Aalen: Lkw streift Pkw beim Abbiegen

Einen Schaden von ca. 2000 Euro verursachte am Mittwochabend ein 37-jähriger Lkw-Lenker, als er gegen 22 Uhr einen geparkten Opel Astra im Kälblesrainweg beschädigte.

Aalen-Wasseralfingen: Bus bremst ab und Kinderwagen fällt um

Ein Kinderwagen mit Kleinkind ist am Mittwochabend in einem Linienbus umgefallen. Der 39 Jahre alte Lenker des Linienbusses hatte gegen 18:45 Uhr den Schimmelberg befahren und verkehrsbedingt bremsen müssen. Die 25 Jahre alte Mutter meldete den Vorfall später bei der Polizei und begab sich anschließend zum Arzt, um das Kind vorsorglich untersuchen zu lassen. Zeugen, welche den Vorfall im Bus miterlebt haben, werden gebeten sich unter Telefon 07361/5240 zu melden.

Abtsgmünd: Aufgefahren

Im Einmündungsbereich Ellwanger Straße/Einmündung Hüttlinger Straße fuhr ein 45-jähriger SEAT-Lenker gegen 15 Uhr am Mittwochnachmittag auf den Pkw einer 49-jährigen Audi-Lenkerin auf. 3000 Euro sind hier die Schadenshöhe.

Essingen: Unfall durch Sekundenschlaf

Aufgrund eines Sekundenschlafes kam ein 82-jähriger Mercedes-Lenker nach links von der Fahrbahn ab, als er die B 29 auf Höhe Bauhaus befuhr. Er beschädigte dabei ein Verkehrszeichen, bevor er in einem Acker zum Stehen kam. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Der Fahrzeuglenker wurde dabei leicht verletzt und zur ärztlichen Untersuchung in das Ostalbklinikum eingeliefert.

Westhausen: Unfall auf der BAB 7

Aufgrund eines Rückstaus kam es auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Würzburg am Mittwochnachmittag gegen 13.15 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 81-jähriger Toyota-Lenker, der im Kolonnenverkehr den linken Fahrstreifen befuhr, bemerkte auf Höhe der Ausfahrt Aalen/Westhausen zu spät, dass die vorausfahrende 53-jährige Toyota-Lenkerin abbremste und fuhr auf. 10.000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Unfall beim Ausparken

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 45-jähriger Audi-Lenker gegen 13 Uhr rückwärts aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr der Stuttgarter Straße ein. Dabei kollidierte er mit dem Pkw eines 45-jährigen Opel-Lenkers, der verkehrsbedingt an einer Ampel angehalten hatte. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Zwei Wildunfälle im Bereich Ellwangen

Unterschneidheim:

Beim Queren der K 3206 wurde gegen 0.20 Uhr am frühen Donnerstagmorgen ein Hase von dem Pkw einer 23-jährigen VW-Lenkerin erfasst und getötet, die zwischen Unterwilflingen und Zipplingen unterwegs war. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

Ellenberg:

Schaden von ca. 3000 Euro entstand einem 60-jährigen VW-Lenker, der am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr auf der L 2220 zwischen Ellenberg und Muckental mit einem Reh kollidierte.

Rainau: Wegen Sekundenschlaf auf Gegenfahrbahn geraten

Beim Befahren der B 290 von Aalen in Richtung Ellwangen geriet ein 74-jähriger Hyundai-Lenker am Mittwochmittag gegen 11.20 Uhr kurz vor der Einmündung Rainau-Saverwang infolge Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn, weshalb eine entgegenkommende 51-jährige BMW-Lenkerin abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Hyundai-Lenker kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinab, wo er nach ca. 100 Metern in einem Acker zum Stehen kam. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden.

Ellwangen: Aufgefahren

Im Bereich der Dalkinger Straße musste ein 73-jähriger VW-Lenker am Mittwochmittag gegen 13 Uhr verkehrsbedingt an einem Fußgängerüberweg anhalten. Der nachfolgende 39-jährige BMW-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der VW-Lenker wurde dabei leicht verletzt und wurde zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.

Ellwangen: Unfallflucht

Beim Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen geparkten Pkw Mercedes Benz, der zwischen Dienstagmorgen und Mittwochmittag auf einem Parkplatz im Sebastiansgraben abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von ca. 1500 Euro.

Lorch: Dieseldiebstahl

Aus dem verschlossenen Tank eines Lkw, der in der Nacht zum Donnerstag auf einem Parkplatz der B 29 Höhe Vogelhof in Fahrtrichtung Aalen abgestellt war, wurden ca. 150 Liter Dieselkraftstoff abgepumpt und entwendet.

Schwäbisch Gmünd: Unfall am Kreisverkehr

Beim Einfahren in den Kreisverkehr Baldungstraße musste am Mittwochvormittag gegen 11.15 Uhr ein 30-jähriger Nissan-Lenker verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 41-jähriger Skoda-Lenker bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Ca. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Lorch: Pkw kontra Lkw

Am Mittwochvormittag fuhr eine 35-jährige Chevrolet-Lenkerin gegen 8 Uhr auf der Stuttgarter Straße aus Unachtsamkeit mit der linken Fahrzeugseite auf den linken hinteren Reifen eines entgegenkommenden Klein-Lkw. Dadurch entstand Sachschaden von ca. 3300 Euro.

Waldstetten: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Einen Auffahrunfall verursachte am Mittwochmorgen eine 61-jährige Fahrzeuglenkerin, als sie gegen 8 Uhr auf der Gmünder Straße auf den verkehrsbedingt haltenden Pkw einer Fahrzeuglenkerin auffuhr, deren Fahrzeug durch den Aufprall noch auf ein weiteres haltendes Fahrzeug aufgeschoben wurde. Der Gesamtschaden wird auf ca. 17.000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen