Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Falscher Bankmitarbeiter erleichtert Seniorin um 1.300 Euro und anderes

Aalen (ots) - Heubach: Falscher Bankangestellter betrügt Seniorin.

Ein falscher Bankangestellter hat am Mittwochvormittag eine Seniorin um 1.300 Euro betrogen. Der etwa 30 Jahre alte Mann erschien gegen 10:45 Uhr bei der über 80 Jahre alten Dame an ihrer Wohnanschrift und gab sich als Mitarbeiter einer lokalen Bank aus. Die Seniorin ließ sich auf das angebliche Beratungsgespräch ein und gestattete dem Unbekannten Zutritt in ihr aus. Der Täter fragte die Dame über ihr Vermögen aus und ließ sich ihr vorhandenes Bargeld aushändigen. Anschließend verließ er mit dem Geld unter einem Vorwand das Haus und verschwand auf Nimmerwiedersehen.

Der Mann war vermutlich Deutscher, war 180 cm groß hatte eine Vollglatze und trug ein helles Hemd und vermutlich eine Jeans. Zeugenhinweise erbittet der Polizeiposten Heubach, Telefon 07173/8776.

Adelmannsfelden: Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Ein 25-Jähriger befuhr am Mittwoch um 13:30 Uhr mit seinem VW Golf die Landesstraße 1072 von Bühler in Richtung Stöckener Sägmühle. Auf Höhe Hirschberg geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw, Daimler eines 45-Jährigen zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden wurde auf insgesamt 9.000 Euro beziffert. Der VW Golf musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: