Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

22.01.2018 – 15:55

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Randalierer, Feuerwehreinsatz

Aalen (ots)

Westhausen: Gegen Leitplanke gefahren

Mit seinem Pkw Ford Fiesta geriet ein18-Jähriger am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr auf der Kreisstraße 3318 zwischen Lauchheim und Lippach ins Schleudern und prallte anschließend gegen die dortigen Leitplanken. Der Fahranfänger blieb bei dem Unfall unverletzt; der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7000 Euro.

Neresheim: Auf schneeglatter Straße gerutscht

Auf rund 4500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. Kurz nach 6 Uhr wollte ein 34-Jähriger mit seinem Pkw BMW nach links in die Industriestraße abbiegen, wobei er anhalten musste, um Gegenverkehr passieren zu lassen. Ein 50-Jähriger, der mit seinem Pkw Audi hinter dem BMW fuhr, konnte auf schneeglatter Straße nicht mehr anhalten und rutschte gegen den Pkw. Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Lauchheim: Aufgefahren - 4000 Euro Sachschaden

Verkehrsbedingt musste eine Autofahrerin ihr Fahrzeug am Montagmorgen kurz vor 6 Uhr auf dem Wiesenweg anhalten. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 4000 Euro beziffert.

Aalen: Zu viel Alkohol - 21-Jähriger in Polizeigewahrsam

Nachdem er auf dem Faschingsumzug in Oberkochen dem Alkohol mehr als kräftig zugesprochen hatte, musste ein 21-Jähriger am Sonntagabend gegen 18.40 Uhr ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nachdem der junge Mann wieder einigermaßen zu sich gekommen war, fing er an, in der Klinik zu randalieren, verwüstete das Zimmer und urinierte auf den Boden. Die alarmierte Streifenbesatzung nahm den Randalierer in Gewahrsam, woraufhin dieser seinen Rausch auf richterliche Anordnung bis Montagmorgen in einer Ausnüchterungszelle des Polizeireviers ausschlafen musste. Auch hinterließ er seine Ausscheidungen auf dem Boden der Gewahrsamszelle. Auf den Mann kommt nun eine Gebührenrechnung der Polizei für den Transport, die Übernachtung und Reinigung der Zelle zu.

Ellwangen: Geparktes Fahrzeug beschädigt

Eine 33-Jährige verursachte am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Toyo Kogyo beschädigte sie beim Ausparken einen in der Straße Im Fichtenbuck geparkten Pkw Fiat.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug gestreift

Verkehrsbedingtmusste ein 49-Jähriger seinen Lkw am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr im Einmündungsbereich Schießtalstraße / Herlikofer Straße anhalten. Ein 46-Jähriger, der mit seinem Lkw an dem stehenden Fahrzeug vorbeifahren wollte, streifte dieses, wobei ein Sachschaden von rund 4200 Euro entstand.

Heubach: Von der Straße abgekommen

Mit seinem Pkw Chevrolet kam ein 39-Jähriger am Montagmorgen gegen 5 Uhr auf der Bucher Hauptstraße von der Straße ab und fuhr gegen eine Verkehrsinsel. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro.

Lorch: Kleine Ursache große Wirkung

Mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Lorch am Sonntag, gegen 22.15 Uhr zu einem vermeintlichen Brand aus. Ein Zeuge hatte weißen Rauch im Bereich des Klosters gemeldet. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass der Rauch von einem Schornstein im Industriegebiet stammte und durch die nächtliche Beleuchtung des Klosters den Irrtum eines Brandes erweckt hatte.

Lorch: Unfallflucht

Ein unbekannter Pkw-Lenker verursache zwischen Samstag, 18:00 Uhr und Sonntag, 11:00 Uhr einen Sachschaden von rund 1000 Euro, als er einen Pkw VW beschädigte, der in der Straße Neugart abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Lorch: Parkrempler

Auf rund 8000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 41-Jährige am Sonntagnachmittag gegen 16.20 Uhr verursachte, als sie mit ihrem Pkw Mini Cooper einen Pkw Skoda beschädigte, der in der Lorcher Straße abgestellt war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung