Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

11.01.2018 – 16:02

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle und Verfolgungsfahrt

Aalen (ots)

Winnenden: 8000 Euro Schaden

Am Donnerstag stieß ein 25-Jähriger mit seinem Fiat gegen 7.30 Uhr in der Kornbeckstraße gegen einen am Fahrbahnrand parkenden BMW. Dadurch verursachte er rund 8000 Euro Sachschaden.

Welzheim-Breitenfürst: Unfall im Begegnungsverkehr

Auf der L1150, am Ortseingang von Breitenfürst ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Unfall, bei dem rund 5000 Euro Sachschaden entstanden. Gegen 6.50 Uhr streiften sich dort im Kurvenbereich ein 68-jähriger Mercedes-Fahrer sowie ein 27-jähriger Golf-Fahrer. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 07182/92810 beim Polizeiposten Welzheim zu melden.

Fellbach: Daihatsu in Schaufenster

Mit Verletzungen musste ein 48-Jährige am Donnerstagnachmittag in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau befuhr gegen 13.20 Uhr die Schorndorfer Straße in Richtung Waiblingen. Dabei kam sie kurz vor der Überleitung zur L1193 aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Baum und fuhr schließlich in das Schaufenster eines dortigen Möbelhauses. Die Frau wurde zunächst durch Ersthelfer betreut und danach durch den Rettungsdienst versorgt. Am Schaufenster sowie Möbelstücken entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Schaden am Daihatsu wird auf rund 2500 Euro geschätzt. Dieser wurde abgeschleppt.

Murrhardt: Unfallflucht

Ein Autofahrer beschädigte am Mittwochabend zwischen 19.30 Uhr und 22 Uhr auf einem Parkplatz beim Bahnhof Murrhardt einen dort stehenden Mercedes. Nach dem Parkrempler entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Wer Hinweise zu dem Geflüchteten machen kann, soll sich bitte mit der Polizei in Murrhardt unter Tel. 07192/5313 in Verbindung setzen.

Fellbach: Nach Unfall geflüchtet

Zwei in der Benzstraße geparkte Autos wurden am Donnerstagmorgen bei einem Unfall beschädigt. Ein Unbekannter schrammte die Fahrzeuge beim Vorbeifahren oder beim Abbiegen in ein dortiges Firmengelände. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher. Er hinterließ am Pkw Mercedes und Audi ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720.

Fellbach: Unfall im Begegnungsverkehr

Ein 54-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr die L 1197 von Oeffingen nach Fellbach. Bei der Abzweigung Freibergstraße musste er nach rechts ausweichen, weil eine entgegengekommene Autofahrerin versehentlich auf die Gegenfahrspur geraten war. Trotz Ausweichversuch steiften sich die Autos und rissen sich dabei die Außenspiegel ab. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Fellbach: Auffahrunfall

Eine 35-jährige Mercedes-Fahrerin befuhr am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr den Kreisverkehr in der Bühlstraße. Beim Ausfahren in Richtung Fellbach Süd erkannte sie an einem dortigen Fußgängerüberweg zu spät, wie ein vorausfahrender Autofahrer einem Jogger das Queren der Fahrbahn ermöglichen wollte und dazu anhielt. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Backnang: Flucht auf zwei Rädern - Hinweise gesucht

Am Mittwoch gegen 18:30 Uhr sollten bei einer Tankstelle in der Sulzbacher Straße zwei Rollerfahrer von der Polizei angehalten und kontrolliert werden. Die beiden missachteten jedoch die Anhaltezeichen des Streifenwagens beharrlich. Bereits während der Hinterherfahrt konnte festgestellt werden, dass die Roller deutlich zu schnell fuhren. Im Verlaufe der Verfolgungsfahrt raste einer der beiden über Parkplätze, Fußgängerbereiche und kleiner Verbindungswege im Bereich Dresdener Ring, Sulzbacher und Gaildorfer Straße. Er flüchtete dort letztlich über einen schmalen Fußweg. Etwas später konnte einer der beiden geflüchteten Rollerfahrer wieder in Oppenweiler-Zell gesichtet werden. Erneut konnte er sich der Kontrolle entziehen, indem er über ein Tankstellengelände, über die Gartenstraße in Richtung Schlosspark floh. Der 19-jährige Fahrer konnte zwischenzeitlich als Verantwortlicher ermittelt werden. Er hatte den vorliegenden Informationen zufolge keinen Führerschein und am Fahrzeug ein entwendetes Kennzeichen angebracht. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an, weshalb auch noch dringend Zeugen gesucht werden. Der flüchtige Rollerfahrer verhielt sich rücksichtslos und gefährdete Fußgänger, die teilweise auch zur Seite springen mussten. Zeugen und Geschädigten der Verfolgungsfahrt sollten sich nun bitte an das Polizeirevier Backnang unter der Tel.: 07191/9090 wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung