Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Frau belästigt - Aktentasche gestohlen - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Weissach im Tal: Auffahrunfall

Eine 20-jährige Fahrerin eines Renault Twingo war am Montag gegen 13.40 Uhr auf der Stuttgarter Straße gefahren, als sie vor der Einmündung Lammatzscher Straße zu spät bemerkte, wie ein vorausfahrendes Fahrzeug zum Abbiegen abbremste. Sie konnte nicht mehr stoppen oder ausweichen und fuhr dem VW Passat hinten auf. 2500 Euro Sachschaden war hierbei entstanden.

Murrhardt: Unfallflucht

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Montagvormittag eine Straßenlaterne in der Welzheimer Straße. Vermutlich beim Wenden oder Rückwärtsfahren wurde gegen den Mast gefahren und dieser dabei geknickt. Der Schaden beläuft sich nun auf ca. 1500 Euro. Hinweise auf den geflüchteten Verursacher nimmt die Polizei in Murrhardt unter Tel. 07192/5313 entgegen.

Weissach im Tal: 10-jähriger Bub verletzt

Ein 65-jähriger Autofahrer bog am Montag kurz vor 13 Uhr in den Kelterweg ein und bremste an der Einmündung zum Georg-Elser-Weg wegen einer dort stehenden Radfahrergruppe ab. Ein 10-jähriger Radfahrer fuhr an den Personen vorbei und auf die Fahrbahn ein. Dabei stieß er gegen das Auto des 65-Jährigen und stürzte. Der Junge wurde dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Schaden beläuft sich auf über 2000 Euro.

Großerlach: Von Straße abgekommen

Der Fahrer eines Paket-Lieferwagens befuhr am Montag gegen 10 Uhr die K 1902 von Murrhardt in Richtung Grab. Bei Trauzenbach kam er bei einer Rechtskurve möglicherweise infolge Übermüdung nach links ins Bankett und letztlich von der Fahrbahn ab. Als der Lieferwagen kippte, wurde der 25-Jährige leicht verletzt. Der Schaden wurde als sehr gering eingestuft.

Urbach: Radfahrer contra Auto

In der Gartenstraße ereignete sich am Montagabend gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall. Dabei sei ein Radfahrer an der Einmündung zur Jahnstraße gegen einen vorbeigefahrenen Audi gestoßen, der wohl ohne Fahrlicht gefahren war. Der unbekannte Autofahrer sei nach dem Zusammenstoß weitergefahren. Weil derzeit keine weiteren Erkenntnisse zum Unfallgeschehen vorliegen, werden mögliche Unfallzeugen gebeten, sich bei der Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 zu melden.

Schorndorf: Unfallfluchten

Ein unbekannter Autofahrer stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen Ford-Focus und beschädigte diesen. Der Verursacher flüchtete und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Wer Hinweise zu dem geflüchteten Autofahrer oder zum Unfallgeschehen, das sich zwischen Sonntag- und Montagabend in der Freiburgstraße ereignete, erbittet nun die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040.

Weitere Ermittlungen zu einer Unfallflucht sind bei der Polizei Schorndorf im Gange, nachdem am Montagmorgen gegen 8.25 Uhr ein unbekannter Fahrer eines Pkw Kombi in der Benzstraße zur Einmündung Nikolaus-Ott-Straße beim Abbiegen einen entgegengekommenen VW Passat beschädigte. Der Geflüchtete hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Waiblingen: Frau sexuell belästigt

Bereits in der Nacht zum Sonntag ist in Waiblingen zu einer sexuellen Belästigung gekommen. Eine 22 Jahre alte Frau war gegen 04:30 Uhr von der Bahnunterführung in Richtung Innerer Weidach unterwegs, als sie von einem Unbekannten in der Nähe des Fitnessstudios angesprochen wurde. Im weiteren Verlauf riss der Mann die Jacke nach oben und fasste der Frau in den Schritt und an das Gesäß. Nachdem sich die 22-Jährige wehrte und den Täter anschrie, rannte er davon. Die Belästigung wurde der Polizei erst am Montagabend gemeldet.

Der Täter war circa 30 Jahre alte, sprach gutes Deutsch mit ausländischem Akzent, hatte einen Dreitagesbart und schwarze Haare. Er trug eine dunkle Jacke, helle Jeans und helle Schuhe. Er war Raucher. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.

Weinstadt: Pedale verwechselt

Anstelle zu bremsen hat am Montagmorgen ein 86 Jahre alter Autofahrer seinen Ford beschleunigt und ist gegen eine Steintreppe geprallt. Der Senior hatte die Karlstraße in Richtung Stuttgarter Straße befahren und musste infolge eines Rückstaus bremsen, als es zu der Verwechslung der Pedale kam. Durch den Aufprall an der Steintreppe erlitt seine Beifahrerin leichte Verletzungen musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Ford entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Waiblingen: Unfallflucht am Teiler - Zeugen gesucht!

Nach einer Unfallflucht am Teiler der B29 in Fahrtrichtung Stuttgart am späten Montagabend bittet die Polizei um Zeugenhinweise und sucht den Unfallverursacher! Eine 31 Jahre alte Pkw-Lenkerin hatte mit ihrem VW Golf um 23:47 Uhr die Bundesstraße von Weinstadt kommend in Richtung Stuttgart befahren. Hierbei wurde sie von einem bislang unbekannten Pkw zunächst links überholt, ehe dieser sofort nach rechts zog, um noch an der Anschlussstelle Waiblingen auszufahren. Um einen Unfall zu verhindern musste die 31-Jährige bremsen und ausweichen, wodurch sie ins Schleudern geriet und gegen die rechte Leitplanke prallte, ehe sie auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam.

An dem VW Golf war ein Sachschaden von circa 6.000 Euro entstanden. Der Sachschaden an der Leitplanke wurde auf mehrere hundert Euro beziffert.

Der Unfallverursacher, der mit einem dunklen, größeren Pkw unterwegs war, setzte seine Fahrt unbeirrt fort, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern. Zu einer Berührung der Fahrzeuge war es nicht gekommen.

Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.

Weinstadt: Diebstahl auf Kundenparkplatz

Aus einem unverschlossenen Pkw, KIA hat ein unbekannter Dieb am Montagabend eine Aktentasche gestohlen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Ein 58-Jähriger hatte seinen Pkw auf dem Parkplatz eines Discounters in der Benzstraße in Großheppach gegen 18:10 Uhr nur kurze Zeit unbeaufsichtigt gelassen, was der Unbekannte sofort ausnutzte. Er entnahm von der Beifahrerseite die Aktentasche, in der sich zwei Smartphones, Ausweisdokumente, eine Bankkarte und ein kleiner Bargeldbetrag befand. Der Wert wurde auf circa 800 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: