Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Autofahrer hatte Drogen dabei - Ladendiebin in Polizeigewahrsam - Joggerin zu Boden gestoßen - Auto mutwillig beschädigt - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Backnang: Von Fahrbahn abgekommen

Ein 38-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Freitag gegen 2 Uhr die Sulzbacher Straße stadteinwärts, als er vermutlich in Folge Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW Polo und verursachte hierbei Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Der Autofahrer blieb hierbei unversehrt.

Aspach: Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Weil ein 20-jähriger Autofahrer ohne Sicherheitsgurt unterwegs gewesen ist, sollte er in der Heilbronner Straße von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Bei den routinemäßigen Überprüfungen wurde festgestellt, dass der junge Mann ohne Fahrerlaubnis am Steuer war. Zudem ergaben sich bei dem Autofahrer konkrete Anhaltspunkte einer Drogenbeeinflussung. Nachdem Vortests den Verdacht bestätigten, wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme veranlasst. Zudem muss der 20-Jährige mit einer weiteren Anzeige wegen Drogenbesitz rechnen, weil die Beamten noch eine Kleinmenge Amphetamin bei ihm auffinden konnten.

Backnang: Betrunkene Ladendiebin in Polizeigewahrsam

Eine betrunkene Ladendiebin musste am Donnerstagabend in Polizeigewahrsam genommen werden. Die 22-jährige Frau wurde in einem Lebensmittelgeschäft in der Blumendstraße gegen 21.30 Uhr dabei ertappt, wie sie Alkohol entwendete und damit das Geschäft verlassen wollte. Nachdem die Polizei hinzugezogen worden war, beleidigte sie die Beamten massiv. Die Diebin, die zur Tatzeit weit über 2,5 Promille hatte, wollte nun partout das Geschäft nicht mehr verlassen und ignorierte das mehrfach ausgesprochene Hausverbot. Weil sie zunehmend aggressiver wurde und auch gegen die eingesetzten Beamten trat, musste die Frau letztlich in Gewahrsam genommen werden.

Backnang: Joggerin zu Boden gestoßen

Eine 23-jährige Joggerin war am Donnerstagabend gegen 21 Uhr im Bereich der Spritnase unterwegs. Sie lief auf einem Verbindungsweg von einem dortigen Schnellrestaurants über eine Unterführung Richtung Spirtnase. Kurz nach der Unterführung wurde sie von einem unbekannten Mann, an dem sie kurz zuvor vorbeigelaufen war, gestoßen. Die Frau Stürzte, konnte aber gleich wieder aufstehen und trotz leichten Verletzungen an den Beinen wegrennen. Von dem Unbekannten liegt keine Beschreibung vor. Falls weitere Passanten Hinweise zu dem Geschehen oder auf den Mann geben können, sollten sie sich bitte zur Klärung des Vorfalls bei der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 melden.

Fellbach: Unfallflucht

In der Rathaustiefgarage wurde ein geparktes Auto beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer stieß beim Ein- oder Ausparkten gegen den Fiat 500. Anschließend flüchtete der Verursacher und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen machen kann, welches sich in der Nacht zum Freitag, zwischen 17 Uhr und 00.30 Uhr ereignete, sollte sich bitte bei der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden.

Kernen im Remstal: Bei Auffahrunfall drei Autos beschädigt

Ein 18-jähriger Polo-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 17.15 Uhr die Kreisstraße 1857 zwischen Rommelshausen und Stetten, als er auf Höhe Hangweide zu spät das Stoppen der vorausfahrenden Autos zu spät bemerkte. Er krachte deshalb auf das Heck eines Opels und schob diesen noch auf einen VW Sharan auf. Der 47-jährige VW-Lenker zog sich hierbei vermutlich leichte Verletzungen zu und wurde zumindest vorsorglich in eine Klinik verbracht. An den Unfallautos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15000 Euro.

Fellbach: Auffahrunfall auf Bundessstraße

Vier Autos waren bei einem Auffahrunfall verwickelt, der sich am Donnerstag gegen 15.30 Uhr ereignete. Ein 51-jähriger Mercedesfahrer befuhr die linke Fahrspur der B 14 zwischen Fellbach und Waiblingen, als er wegen eines Rückstaus stark abbremsen musste. Der Nachfolgende 19-jährige Polo-Fahrer hatte wohl einen zu geringen Sicherheitsabstand und krachte auf den Mercedes. Einem weiteren nachfolgenden 52-jährigen Autofahrer, der mit einem Skoda Octavia unterwegs war, erging es gleichermaßen. Er konnte nicht mehr halten und fuhr auf den Polo auf. Der dritte nachfolgende Autofahrer erkannte noch die Gefahrensituation. Er bremste und wich nach links aus. Dabei schrammte er zunächst linksseitig an der Mittelschutzplanke vorbei ehe er noch den Polo touchierte. Bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12000 Euro.

Fellbach: Geparkten Porsche beschädigt

Ein Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 14.30 Uhr die Staufer Straße. In Folge eines Fahrfehlers streifte er einen am Fahrbahnrand stehenden Porsche Cayenne. An diesem entstand ein erheblicher Streifschaden. Die Reparaturkosten könnten sich auf bis zu 15000 Euro belaufen. Weil der Schließmechanismus des SUV beschädigt war und der Besitzer des ausländischen Fahrzeug nicht feststellbar war, musste der Porsche zur Eigentumssicherung abgeschleppt werden.

Weinstadt: Unvorsichtig auf Bundesstraße aufgefahren

Ein 69-jähriger VW-Lenker wollte am Donnerstag gegen 17.20 Uhr an der Anschlussstelle Beutelsbach auf die Bundesstraße in Richtung Stuttgart auffahren. Als er vom Beschleunigungsstreifen nach links auf die Schnellstraße einbiegen wollte, stieß er mit einem Lkw zusammen, der auf der rechten Fahrspur gefahren war. Bei dem seitlichen Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Waiblingen: Beim Spurwechsel hat's gekracht

Am Donnerstag ereignete sich um 22:30 Uhr in der Neustädter Straße ein Verkehrsunfall. Der 45-jährige Unfallverursacher übersah beim Spurwechsel mit seinem 5er BMW den 23-jährigen Fahrer eines Renault Twingo. Das Resultat ist ein Sachschaden von über 10000 Euro.

Waiblingen: Unfall beim Spurwechsel

Auf der Überleitung der B14 in Fahrtrichtung Stuttgart auf die B29 in Fahrtrichtung Aalen kam es am Donnerstagmorgen gegen 08:00 Uhr zum Zusammenstoß zweier Kleinwagen. Beteiligt waren der 55-jährige Fahrer eines Mutsubishi und der 34-jährige Fahrer eines Seat. Da der Unfallhergang noch unklar ist, werden Zeugen gebeten, sich tel. unter 07151/9500 beim Polizeirevier Waiblingen zu melden.

Weinstadt: Auffahrunfall beim Einparken

Am Donnerstagabend war die 44 Jahre alte Fahrerin eines Audi Q5 eben im Begriff, in der Waiblinger Straße in eine Parklücke einzufahren - als es unvermittelt rumpelte. Grund hierfür war ein 18-Jähriger, der mit seinem Smart For Two den Audi übersehen hatte und hinten touchierte. Der entstandene Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Leutenbach-Nellmersbach: Unfallflucht auf der K 1846

Eine 56-jährige Fahrerin eines VW New Beetle befand sich am Mittwoch gegen 16:30 Uhr auf dem Weg von Erbstetten nach Nellmersbach. Hier kam ihr ein entgegenkommender Pkw bedrohlich nahe und touchierte den Außenspiegel des New Beetle. Die Kosten für den abgefahrenen Spiegel belaufen sich auf ca. 200 Euro. Der zweite Beteiligte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise auf diesen werden an die Polizei Winnenden, Tel. 07195/6940, erbeten.

Winnenden: Fußgängerin rettet sich durch Sprung vor nahendem Auto

Eine 46-Jährige Fußgängerin wollte am Donnerstagabend vom Kronenplatz zur Bushaltestelle an der Schnitzelmeisterei. Nur noch ein Zebrastreifen trennte sie von ihrem Ziel. Als sie eben den Fuß auf den Fußgängerüberweg setzte, nahte plötzlich von links ein Auto. Der 57 Jahre alte Renault-Fahrer hatte die Fußgängerin beim Einbiegen von der Ringstraße auf die Bahnhofstraße übersehen. Durch einen beherzten Sprung nach vorne konnte sich die Fußgängerin in Richtung der Verkehrsinsel auf der Straßenmitte retten. Der Renault erwischte sie noch mit dem rechten Außenspiegel. Die Fußgängerin kam aber noch einmal mit leichteren Blessuren davon.

Weinstadt: Polizei ermittelt in Sachen Unfallflucht - Spuren deuten auf Mercedes A-Klasse hin

Für nur fünf Minuten hatte die 59-jährige Besitzerin eines 1er BMWs ihr Auto am Donnerstagabend in der Prinz-Eugen-Straße am Straßenrand abgestellt. Als sie gegen 17 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie den Unfallschaden am Außenspiegel fest. Der Verursacher war bereits über alle Berge. An der Unfallstelle blieb das Spiegelglas des Verursacherfahrzeugs zurück. Die Polizei Waiblingen konnte ermitteln, dass solche bei Fahrzeugen von Mercedes-Benz des Typs A-Klasse, verbaut sind. Weitere Hinweise erhofft sich die Polizei nun durch Aussagen von Zeugen. Sie werden gebeten, sich tel. unter 07151/9500, zu melden.

Waiblingen: Tiefstehende Sonne blendet Autofahrerin beim Abbiegen

Am Donnerstagnachmittag kam es an der Einmündung Stuttgarter Straße/Gänsäckerstraße zu einem Verkehrsunfall. Die 31-jährige Opel Corsa-Fahrerin war auf der Stuttgarter Straße in Richtung Fellbach unterwegs. An der Einmündung in die Gänsäckerstraße wollte sie nach links abbiegen. Die Sonne neigte sich bereits immer weiter gen Horizont. Geblendet durch die Strahlen übersah die 31 Jährige einen Smart For Two, welcher die Stuttgarter Straße in entgegen gesetzter Richtung befuhr. Es kommt zur Kollision, die einen Sachschaden von über 20000 Euro nach sich zieht.

Winnenden: Auffahrunfall

Ein 69-jähriger Autofahrer befand sich am Donnerstagnachmittag mit seinem Hyundai auf der Friedrich-List-Straße, um nach rechts auf die Waiblinger Straße in Richtung B14 einzufahren. Als der Hyundai kurz anfuhr, aufgrund des Verkehrs jedoch abermals zum Halten kam, fuhr der nachfolgende Ford Focus hinten auf. Die 48-jährige Fahrerin hatte das neuerliche Abbremsen der Vordermanns zu spät bemerkt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Remshalden: Unfallflucht - Verursacher meldet sich bei Polizei

Am Dienstag ereignete sich gegen 21:30 Uhr auf der K1913 zwischen Buoch und Grunbach ein Verkehrsunfall. In einer Rechtskurve verlor der 49-jährige Fahrer eines VW Golf Cabriolets aufgrund der einsetzenden Fahrbahn-Glätte die Kontrolle über sein Fahrzeug. Durch die Kollision mit der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Der Fahrzeuglenker meldete den Unfall erst am darauf folgenden Tag beim Polizeirevier Winnenden und hatte damit den Tatbestand der Verkehrsunfallflucht bereits verwirklicht. Der 49-Jährige hat nun mit einer Strafanzeige zu rechnen.

Winterbach: Pkw-Aufbruch

Die Besitzerin eines Mercedes musste am Donnerstagabend gegen 22 Uhr feststellen, dass ein Unbekannter eine Scheibe ihrer A-Klasse eingeworfen ein portables Navigationsgerät entwendet hatte. Der Pkw war in der Adlerstraße, auf einem Parkplatz gegenüber der Gemeindehalle abgestellt. Hinweise auf den Dieb nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Pkw zerkratzt

Zwischen Mittwochnachmittag und dem frühen Donnerstagmorgen zerkratzte ein Unbekannter einen Mitsubishi, der in der Schlichtener Straße abgestellt war. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 4000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Aufgefahren

Rund 5500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall, der sich am Donnerstagvormittag auf der L1150 ereignete. Ein 42-jähriger Lkw-Fahrer erkannte gegen 11.45 Uhr zu spät, dass der Verkehr zwischen Haubersbronn und Welzheim, kurz vor dem dreispurigen Bereich, ins Stocken geriet und fuhr auf den Audi eines 61-Jährigen auf.

Schorndorf: Fußgänger an Überweg erfasst

Mit zumindest leichten Verletzungen musste ein 67-Jähriger am Donnerstagvormittag ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann überquerte gegen 11.45 Uh einen Fußgängerüberweg in der Schlichtener Straße. Dabei wurde er von einem 71 Jahre alten Mazda-Fahrer übersehen, der von der Sonne geblendet wurde. Sachschaden entstand nicht.

Plüderhausen: Fußgänger schwer verletzt

Stationär musste eine 77-Jährige am Donnerstag in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Die Frau überquerte gegen 10.40 Uhr einen Fußgängerüberweg in der Hauptstraße und wurde dabei von einer 76-jährigen Mercedes-Fahrerin erfasst. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst versorgt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: