Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Ellwangen und Schwäbisch Gmünd: in Unterführung stecken geblieben, Einbruch, Sachbeschädigung und weitere Unfälle

Aalen (ots) - Jagstzell: Sattelzug in Bahnunterführung steckengeblieben

Einige zehntausend Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Kurz nach 16.30 Uhr blieb der Sattelzug eines 27-Jährigen in der Bahnunterführung in der Mühlstraße stecken. An der Zugmaschine entstand dabei eventuell Totalschaden, auch der Auflieger wurde erheblich beschädigt. Zur Abklärung möglich entstandener Schäden an der Brücke wurde die Bahn verständigt, die einen Techniker an den Unfallort entsandte. Da die Bergung des Lkw längere Zeit in Anspruch nahm, musste eine Umleitungsstrecke ausgewiesen werden. Der Unfallverursacher ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem stand er unter Drogeneinfluss, weshalb er eine Blutprobe abgeben musste.

Bopfingen: Vorfahrt missachtet - 3000 Euro Schaden

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 58-Jährige am Donnerstagnachmittag verursachte. Gegen 14.20 Uhr missachtete sie an der Einmündung Aalener Straße / Heimstättenweg die Vorfahrt einer 35 Jahre alten BMW-Fahrerin und streifte deren Fahrzeug mit ihrem Ford Focus.

Ellwangen: Pkw übersehen

Mit ihrem Pkw Audi fuhr eine 41-Jährige am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr von einem Grundstück kommend, auf die Haller Straße ein. Dabei übersah sie den in Richtung Crailsheim fahrenden Pkw BMW eines 35-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Ellwangen: Unfall beim Ausparken

Beim Rückwärtsausparken seines Pkw Opel beschädigte ein 65-Jähriger am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr einen auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Dr. Adolf-Schneider-Straße geparkten Pkw Opel. Der 65-Jährige verursachte dabei einen Sachschaden von rund 800 Euro.

Ellwangen: Parkrempler II

Rund 1000 Euro Schaden entstand, als eine 32-Jährige am Donnerstag gegen 11 Uhr beim Ausparken mit ihrem Pkw Opel einen in der Nikolaistraße geparkten Pkw Mercedes Benz streifte.

Gschwend: Einbruch in Wohnhaus

Im Verlauf des Donnerstags brach ein Dieb in ein Wohnhaus in der Finkenstraße ein und entwendete Schmuck. Der Einbrecher stieg zwischen 8.30 Uhr und 20 Uhr über ein Fenster, das er mit einem Werkzeug öffnete, in das Haus ein und durchsuchte anschließend die Räume. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen oder Fahrzeuge im dortigen Wohngebiet nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Mögglingen: Planierraupe beschädigt

Ein Unbekannter brachte zwischen Donnerstag, den 30.11.17 und Mittwoch, den 6.12.17 in den Tank einer Planierraupe eine granulatartige Substanz ein, wodurch die Dieselpumpe beschädigt wurde und die Raupe an zwei Tagen ausfiel. Die Baumaschine stand im Bereich der Großbaustelle der B29-Ostumfahrung. Der Schaden an der Dieselpumpe beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise erbittet der Polizeiposten Mögglingen unter Telefon 07173/8776.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste eine 23-Jährige ihren Pkw Audi am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Neuen Straße anhalten. Ein 16 Jahre alter Zweiradfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro beziffert.

Mögglingen: Aufgefahren II

Eine 18-Jährige verursachte am Donnerstagabend gegen 18 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand, als sie mit ihrem Pkw Renault auf der Straße Im Wert auf den verkehrsbedingt anhaltenden Pkw VW eines 32-Jährigen auffuhr.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug gestreift

Vom Türlensteg kommend, fuhr ein 23-Jähriger am Donnerstag gegen 17.40 Uhr mit einem VW Polo nach links in die Ledergasse ein. Dabei streifte er den Mercedes Benz Vito eines 23-Jährigen, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Schechingen: 2000 Euro Schaden

Mit seinem Pkw VW fuhr ein 49-Jähriger am Donnerstagnachmittag kurz nach 17 Uhr auf einen Pkw VW auf, der in der Hauptstraße angehalten hatte. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: