Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

04.12.2017 – 08:41

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Aufmerksamer Nachbar löscht Adventsgesteck; Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots)

Oberkochen: Aufgefahren

Auf rund 7000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend entstand. Gegen 22 Uhr musste ein 24-Jähriger seinen Pkw Fiat auf der B 19, auf Höhe der Auf- und Abfahrt Oberkochen-Süd, anhalten, da vor ihm ein Fahrzeug wegen Schneeglätte in den Straßengraben gerutscht war. Ein 27-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw VW Scirocco auf. Beide Fahrzeuglenker blieben bei dem Unfall unverletzt.

Westhausen: Von der Fahrbahn abgekommen

Unverletzt blieb eine 20 Jahre alte Pkw-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend. Kurz vor 22 Uhr kam sie mit ihrem Pkw Audi beim Abbiegen von der B 29 auf die B 290 von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fuhr eine Böschung hinab und blieb in einer Koppel stehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Aalen: Gerutscht

Mit seinem Pkw Opel befuhr der 30-jährige Fahrer am Sonntagabend, gegen 21 Uhr den Saumweg in Fahrtrichtung Düsseldorfer Straße. Aufgrund der zu dieser Zeit herrschenden Witterungsverhältnisse kam das Fahrzeug ins Rutschen und streifte den entgegenkommenden Pkw BMW eines 64-Jährigen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro.

Aalen: Geflüchtet und zurückgekommen

In einer Linkskurve auf der Industriestraße kam ein 30-Jähriger am Sonntag mit seinem Pkw Ford ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte gegen 18.30 Uhr zunächst gegen mehrere Hinweis- und Warnschilder und blieb dann an der Leitplanke hängen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro. Der Unfallverursacher montierte an dem Fahrzeug die Kennzeichen ab und flüchtete zunächst. Später kehrte er jedoch an den Unfallort zurück. Da der Verdacht bestand, dass der 30-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Aalen: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 41-jähriger Autofahrer am Sonntagabend auf der Straße Am Viehtrieb anhalten. Dies bemerkte die 65 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Mercedes Benz zu spät und fuhr gegen18 Uhr auf den Pkw Volvo vor ihm auf. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Aalen: Von der Fahrbahn abgekommen

Rund 8000 Euro Sachschaden entstand, als ein Pkw-Fahrer am Sonntag gegen 17.20 Uhr in der Heißenbergstraße mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und einen dort geparkten Pkw beschädigte.

Lauchheim: Wildunfall

Auf der B 29 erfasste ein 40-Jähriger am Samstagabend gegen 21.30 Uhr mit seinem Pkw BMW ein die Fahrbahn an der Röttinger Höhe querendes Reh. Das Tier flüchtete nach dem Anprall, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 4500 Euro.

Aalen: Parkrempler

Zeitgleich parkten am Samstagnachmittag eine 18-jährige Frau ihren Pkw Opel und ein 66-jähriger Mann seinen Pkw Renault gegen 17.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Wilhelm-Merz-Straße rückwärts aus. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von rund 1500 Euro entstand.

Oberkochen: Adventsgesteck löst Feuerwehreinsatz aus

Gegen 16.30 Uhr wurde ein Anwohner der Heinz-Küppenbender-Straße am Samstagnachmittag durch einen auslösenden Rauchmelder aufgeschreckt. Als er feststellte, dass der Alarm aus der Wohnung seiner 79-jährigen Nachbarin kam, die selbst nicht zu Hause war, öffnete er die Türe mit einem Ersatzschlüssel. Im Wohnzimmer der alten Dame stellte er fest, dass ein auf dem Tisch aufgestellter Adventskranz brannte. Der wachsame Nachbar löschte den Kranz, so dass die verständigte Feuerwehr, die mit 11 Einsatzkräften anrückte, nicht mehr eingreifen musste.

Bopfingen: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 10.000 Euro wurde der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. Gegen 0.30 Uhr kam eine 19-jährige Autofahrerin, kurz vor Oberdorf, mit ihrem Pkw VW, von der schneeglatten Landesstraße 1070 ab. Das Auto kippte zur Seite und blieb im Straßengraben liegen. Die junge Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Ellwangen: Pkw-Lenker leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 54-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend zu. Kurz vor 21 Uhr kam er auf der Verbindungsstraße zwischen Rotenbach und der Ölmühle mit seinem Pkw Opel auf schneeglatter Straße von der Fahrbahn ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Ellwangen: 8000 Euro Sachschaden

Beim Abbiegen am Sonntagabend von der Querspange in Richtung Südtangente kam der Pkw Opel eines 37-Jährigen kurz nach 19 Uhr ins Rutschen und strerifte einen Pkw VW. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8000 Euro.

Tannhausen: Gegen Verteilerkasten gefahren

Mit seinem Pkw Opel kam der 22-jährige Fahrer am Sonntagabend auf der Friedhofstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen 18.30 Uhr gegen einen Verteilerkasten. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Ellwangen: Auf geparktes Fahrzeug gerutscht

Aufgrund Schneeglätte rutschte der Pkw Nissan eines 22-Jährigen am Sonntag kurz vor 18 Uhr gegen einen Pkw VW, der auf dem Parkplatz Schießwasen abgestellt war. Der dabei entstandene Schaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Ellwangen: Fahrzeug übersehen

Von einem Grundstück kommend, fuhr eine 42-Jährige am Samstagvormittag, gegen 10.30 Uhr mit ihrem Pkw Opel auf die Dalkinger Straße ein. Dabei übersah sie einen am gegenüberliegenden Fahrbahnrand geparkten Pkw VW und streifte diesen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Heubach: In den Gegenverkehr gerutscht

Auf rund 7000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 28-jähriger Autofahrer am Sonntagnachmittag verursachte. Auf der Bucher Hauptstraße rutschte er gegen 16.30 Uhr mit seinem VW Passat in den Gegenverkehr, wo er mit einem Pkw Mazda zusammenprallte.

Waldstetten: Böschung hinabgerutscht

Unverletzt blieb eine 35-jährige Pkw-fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag. Kurz nach 15.30 Uhr kam sie mit ihrem Pkw Ford von schneeglatten Landesstraße 1160 ab. Das Fahrzeug fuhr eine ca. vier Meter tiefe Böschung hinab und blieb liegen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen