Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

22.10.2017 – 13:13

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Diverse Verkehrsunfälle

Aalen (ots)

Westhausen: Vorfahrt missachtet

Der 55 Jahre alte Lenker eines Mercedes befuhr am Samstag, gegen 20.38 Uhr, die Abfahrt der B 29 an der Anschlussstelle Aalen/Westhausen. Anschließend wollte er nach links auf die B 29 abbiegen, übersah jedoch einen 18jährigen Opel-Lenker, welcher seinerseits auf die Auffahrt zur BAB A7 einbiegen wollte. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Autos ein geschätzter Schaden in Höhe von 4.500 Euro.

Aalen: Auffahrunfall

Am Samstag, gegen 19.20 Uhr, befuhr eine 57 Jahre alte Lenkerin eines Opels die die B 29 in Richtung Essingen. An der Abzweigung B 29 / Daimlerstraße fuhr sie auf den wegen Rotlichts verkehrsbedingt wartenden Audi eines 36jährigen Lenkers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dessen Auto auf den vor ihm ebenfalls verkehrsbedingt wartenden Pkw eines 37 Jahre alten Fahrers geschoben. Beim Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Verkehrsschilder überfahren und geflüchtet

Der bislang unbekannte Lenker, vermutlich eines blauen Fords, befuhr am Sonntag, gegen 03.25 Uhr, die Goethestraße. Auf der Karl-Olga-Brücke überfuhr er die dortige Verkehrsinsel und knickte zwei Verkehrsschilder ab. Vermutlich wurde am Pkw dabei die Ölwanne beschädigt. da Öl auf der Abbiegespur in Richtung Uferstraße/Straßdorf verteilt war. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580, bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Verursacher machen können, sich zu melden.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt nicht beachtet

Die 46 Jahre alte Lenkerin eines Audis befuhr am Freitag, gegen 18.30 Uhr, den Schindelackerweg. Unter Missachtung der Vorfahrtsregelung und ohne auf den Verkehr zu achten, fuhr sie auf die Buchgasse ein, wo sie im Einmündungsbereich mit dem 46jährigen Lenker eines Mercedes zusammenstieß. Hierbei wurde die Audi-Fahrerin leicht verletzt. Der entstandene Gesamtschaden summiert sich auf ca. 10.000 Euro.

Durlangen: Auf Ölspur aus- und in Gegenverkehr gerutscht - leicht verletzt

Beim Befahren der B 298 von Spraitbach in Richtung Mutlangen, geriet am Samstag, gegen 18.20 Uhr, ein 15 Jahre alter Leichtkraftradlenker im Kurvenbereich zwischen Weggenziegelhütte und Leinhäusle bei Dämmerung auf einer Ölspur ins Rutschen. Er verlor die Kontrolle über sein Gefährt, stürzte und rutschte auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem entgegenkommenden Ford Focus eines 61jährigen Lenkers kollidierte. Er erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird mit 10.000 Euro beziffert.

Ellwangen: Radlader gerät in Brand

Am Sonntagmorgen, um 02.30 Uhr, geriet ein im Hof einer Firma in der Alfred-Nobel-Straße stehender Volvo-Radlader in Brand, wobei das gesamte Führerhaus ausbrannte. Die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen war mit 23 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Es liegen keine Hinweise auf Fremdeinwirkung vor. Als Ursache des Brandausbruches wird ein technischer Defekt angenommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 30.000 - 40.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
PvD
Telefon: +49 (0)7151 950-290
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen