Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Gleitschirmunfall & Verkehrsunfälle

Landkreis Schwäbisch Hall (ots) - Schwäbisch Hall: Gleitschirmflieger leicht verletzt - Zeugenaufruf!

Ein 64 Jahre alter Gleitschirmflieger ist am Freitagvormittag von einer Windböe erfasst und bei einer anschließenden Landung leicht verletzt worden. Der Mann war gegen 10:15 Uhr auf dem Startplatz am Einkorn gestartet, kurz danach wurde er von böigem Wind erfasst und der Gleitschirm wurde nach links abgedrängt. Daraufhin wollte der Pilot eine Landung quer am Hang einleiten, wobei er von einer weiteren Windböe erfasst wurde. Dadurch wurde der Gleitschirm gedreht und es kam zum Bodenkontakt bei dem der Pilot stürzte. Der 64-Jährige zog sich hierbei eine Verletzung am Fuß zu und musste vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert werden. Sachschaden an dem Gleitschirm war nicht entstanden.

Zum Zeitpunkt des Unfalls hatte sich ein Ehepaar auf einer Sitzbank an der Bergkante aufgehalten und nach dem Unglück geholfen. Dieses Ehepaar wird gebeten sich der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall als Zeugen zur Verfügung stellen. Telefon: 0791/400-0

Satteldorf-Ellrichshausen: Von der Fahrbahn abgekommen   Eine 33 Jahre alte Fahranfängerin befuhr am Freitagvormittag die kurvenreiche Kreisstraße 2505 von Ellrichshausen in Richtung Schnelldorf. Dabei kam sie gegen 10.30 Uhr in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen die Schutzplanken. An ihrem Renault Espace entstand dadurch wohl Totalschaden von etwa 5.000 Euro. Der Schaden an den Schutzplanken wird auf rund 3.500 Euro geschätzt. Die 33-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Mit ihr befanden sich im Fahrzeug zwei zwei- und dreijährige Mädchen, die vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurden, vermutlich aber ebenfalls unverletzt blieben.

Schwäbisch Hall: Fahranfänger verursachte Unfall und flüchtete

Ein 18 Jahre alter Fahranfänger hat am Freitagmorgen einen Unfall verursach und ist danach geflüchtet. Dank aufmerksamer Zeugen konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden. Ihm droht nun ein Strafverfahren. Der junge Mann hatte sich um 07:45 Uhr auf dem Parkplatz der Gewerblichen Schule in der Max-Eyth-Straße befunden. Aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge musste er mit seinem Audi rückwärts fahren und stieß gegen einen geparkten VW. Doch anstatt sich um den Schaden zu kümmern entfernte er sich mit seinem Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle. Drei Zeugen hatten den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Dadurch konnte der 18-Jährige schnell ermittelt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf circa 2.000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: