Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

21.08.2017 – 10:59

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, Betrunkene Autofahrer, Diebstahl an Sattelauflieger

Schwäbisch Hall (ots)

Gaildorf: Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat am Montagvormittag eine 21 Jahre alte Fahranfängerin bei einem Unfall bei Gaildorf erlitten. Die junge Frau hatte kurz nach 09.00 Uhr die B 19 von Gaildorf in Richtung Sulzbach-Laufen befahren, als sie kurz nach dem Ortsende Gaildorf, auf Höhe Abzweigung Freibad alleinbeteiligt verunglückte. In einer langgezogenen Kurve war sie zunächst nach rechts in den Grünstreifen geraten. Beim Gegenlenken übersteuerte sie ihren VW, schleuderte über die Fahrbahn und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei durchfuhr sie ein Maisfeld und eine Grünfläche, durchfuhr einen Graben und prallte schließlich gegen einen Baum. Die schwerverletzte Frau wurde von Ersthelfern über das Schiebedach aus dem Fahrzeug befreit. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem VW war wirtschaftlicher Totalschaden von circa 2.000 Euro entstanden. Der Flurschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Satteldorf: Betrunkener mit Heißhunger zum Drive Inn

Unter Alkoholeinfluss ist ein 22 Jahre alter Toyota-Fahrer am Sonntag gegen 07:30 Uhr beim Drive Inn eines Fastfood-Restaurants vorgefahren und versorgte sich mit Essen. Anschließend suchte er einen Parkplatz auf und stillte seinen Hunger. Einem Zeugen war der Betrunkene aufgefallen und hatte die Polizei verständigt. Bei der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht der Fahruntauglichkeit aufgrund seines Rauschzustandes. Weiter versuchte der Mann vergeblich ein Tütchen mit Cannabis zu entsorgen, was die Beamten verhinderten. Bei dem Mann wurde nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsrichter eine Blutentnahme veranlasst. Sein Führerschein wurde sofort beschlagnahmt. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

Crailsheim: Ford-Lenker musste unbekanntem Pkw ausweichen und prallte gegen Mauer - Zeugen gesucht

Ein 41 Jahre alter Ford-Lenker befuhr am Sonntag um 06:45 Uhr die Jagstheimer Hauptstraße in Richtung Steinbach. Hierbei kam ihm auf Höhe der Einmünung Scheererstraße ein unbekannter, dunkler Pkw in der Fahrbahnmitte entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Ford-Fahrer nach rechts ausweichen und prallte gegen eine Mauer, wodurch ein Gesamtschaden von circa 3.000 Euro entstand. Der entgegenkommende Fahrzeuglenker hatte seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Crailsheim, Telefon 07951/480-0.

Rosengarten: Unbekannter geriet auf Gegenfahrbahn und verursachte Unfall

Wegen eines entgegenkommenden Pkws musste am Montagmorgen ein 27 Jahre alter BMW-Fahrer ausweichen und ist in der Folge von der Fahrbahn abgekommen. Der 27-Jährige hatte mit seinem Z4 um 05:45 Uhr die Kreisstraße 2576 von Rosengarten-Raibach in Richtung Hohenholz befahren. Hierbei kam ihm eine Fahrzeugkolonne entgegen, bei dem ein Fahrzeug ausscherte und teilweise auf die Gegenfahrbahn geriet. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der BMW-Fahrer nach rechts ausweichen und geriet auf den unbefestigten Randstreifen. Anschließend lenkte er gegen, übersteuerte sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei prallte der 27-Jährige gegen eine Böschung und kam nach etwa 30 Metern auf einer Wiese zum Stehen. Bei dem Unfall war ein Sachschadne von circa 3.000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei Schwäbisch Hall bittet um Zeugenhinweise zum Unfallverursacher. Insbesondere werden die weiteren Fahrzeuglenker aus der Kolonne gesucht. Hinweise werden unter Telefon 0791/400-555 erbeten.

Schwäbisch Hall: Unbekannte entwendeten Bremsventile an Sattelauflieger - Zeugen gesucht!

Unbekannte Täter haben zwischen Freitagnachmittag und der Nacht zum Montag an zwei Sattelauflieger die Anhängerbremsventile ausgebaut und entwendet. Die Auflieger waren in Hessental, in der Alfred-Leikam-Straße abgestellt. Der Sachschaden wird auf circa 4.000 Euro beziffert. Beide Sattelauflieger waren beladen und sollten am Montag abgeladen werden, was nun nicht möglich ist. Hierdurch entstand weiterer wirtschaftlicher Schaden, der noch nicht beziffert werden konnte. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0791/400-555.

Wolpertshausen: Beim Abbiegen Auto übersehen - Führerschein beschlagnahmt

Ein 47 Jahre alter Audi-Lenker befuhr am Sonntag um 17:05 Uhr die Haller Straße in Richtung Ilshofen und wollte nach links in die Birkichstraße abbiegen. Hierbei übersah er einen bevorrechtigt entgegenkommenden VW eines 29-Jährigen, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Durch den Zusammenstoß erlitt der VW-Lenker leichte Verletzungen, er musste vom Rettungsdienst versorgt werden. An den Fahrzeugen war ein Gesamtschaden von circa 12.000 Euro entstanden. Da Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Feuerwehr zur Reinigung der Fahrbahn alarmiert. Da der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein einbehalten.

Obersontheim: 7.000 Euro Sachschaden bei Unfallflucht

Hoher Sachschaden ist am Sonntag bei einer Unfallflucht an einem geparkten VW Caddy entstanden. Ein unbekanntes Fahrzeug war zwischen Mitternacht und 08:00 Uhr in der Straße Im Gaukler gegen den VW gefahren und hatte einen Schaden von circa 7.000 Euro angerichtet. Bei dem Verursacherfahrzeug dürfte es sich um eine landwirtschaftliche Zugmaschine handeln. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Hall, Telefon 0791/400-555.

Fichtenberg: Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Eine 64 Jahre alte Toyota-Fahrerin befuhr am Sonntag um 10:45 Uhr die Landesstraße 1066 von Fornsbach in Richtung Fichtenberg. Bei der Schanze wollte ein vorausfahrender 80 Jahre alter Opel-Fahrer nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen und musste verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte die 64-Jährige zu spät und fuhr von hinten auf den Opel auf. Durch den Aufprall wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von circa 5.000 Euro, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Gaildorf: Vorfahrt missachtet

Beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge ist am Sonntagabend ein Sachschaden von circa 3.000 Euro entstanden. Eine 51 Jahre alte Fiat-Lenkerin hatte gegen 20:00 Uhr die Prescherstraße befahren und wollte von dort nach rechts in die Eutendorfer Straße abbiegen. Hierbei hatte sie die Vorfahrt eines von der Ortsmitte kommenden Subaru eines 19-Jährigen missachtet, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen