Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

15.08.2017 – 09:19

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - Verkehrsgeschehen

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang/Auenwald: Unfallfluchten

Der bislang noch unbekannte Fahrer einer Piaggio APE beschädigte am Montagabend gegen 20.20 Uhr auf einem Kundenparkplatz eines Fitnessstudios in der Stuttgarter Straße beim Vorfahren einen geparkten Opel. Der Verursacher flüchtete, obwohl er an dem geparkten Auto am hinteren Fahrzeugeck einen beachtlichen Schaden verursacht hatte.

Auf dem Kundenparkplatz eines Discounters in der Unterbrüdener Straße in Auenwald ereignete sich am Montag eine weitere Unfallflucht. Dort wurde ein geparkter Toyota Yaris am Fahrzeugheck beschädigt. Bei dem Unfall, der sich zwischen 6 Uhr und 13 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise auf die beiden geflüchteten Unfallverursacher nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Backnang: Unfall im Begegnungsverkehr

Ein 78-jähriger Mercedes-Fahrer bog am Montag gegen 11.40 Uhr von der Wiener Straße nach rechts in die Kärntner Straße ein und kollidierte dort mit einem entgegengekommenen VW Golf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Da die Details des Unfallhergangs noch unklar sind, bittet die Polizei Backnang nun unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise. Insbesondere sollten sich auch die Radfahrer bei der Polizei melden, die unmittelbar vor der Kollision von dem Mercedes-Fahrer überholt wurden.

Fellbach: Auto übersehen

Eine 41-jährige Fahrerin eines VW Touran wollte am Montag gegen 20 Uhr von einem Grundstück auf die Cannstatter Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen vorbeifahrenden Pkw Hyundai, dessen 34-jährige Fahrerin dem einbiegenden Auto nicht mehr ausweichen konnte. Bei der Kollision, bei der die beiden Autofahrerinnen unverletzt geblieben sind, entstand Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Fellbach: Wohnungseinbruch

Vermutlich mit einer Leiter gelangten Einbrecher auf eine in ca. 5 Meter Höhe gelegene Dachterrasse und versuchten dort eine Glasscheibe einer Terrassentüre einschlagen. Nachdem dies offenbar scheiterte, wurde die Türe der Dachgeschosswohnung aufgebrochen. Ob aus der Wohnung in der Benzstraße, die von den Eindringlingen komplett durchsucht wurde, auch Wertgegenstände entwendet wurden, ist derzeit noch unklar. Wer Hinweise zu dem Einbruch, der zwischen letzten Mittwoch und Montagmorgen verübt wurde, geben kann, sollte sich bitte mit der Polizei in Schmiden unter Tel. 0711/9519130 in Verbindung setzen.

Schorndorf: Radfahrer gestürzt

Vermutlich infolge gesundheitlicher Probleme stürzte am Montagabend ein 59-jähriger Mann vom Rad. Er befuhr gegen 21 Uhr die Vogelsangstraße in Richtung Winterbach, als er vermutlich kurzzeitig das Bewusstsein beim Befahren einer Kurve verlor. Der Mann zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu und musste in eine Klinik verbracht werden.

Schorndorf: Mit dem Rad über den Zebrastreifen

Ein 15-jähriges Mädchen wollte am Montag gegen 17.40 Uhr in der Schlichtener Straße mit ihrem Fahrrad verbotswidrig an einem Fußgängerüberweg die Fahrbahn queren. Hierbei wurde sie von einer 53-jährigen Autofahrerin übersehen, die stadtauswärts gefahren war. Bei dem Zusammenstoß stürzte die Radlerin und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Welzheim: Einbrüche

Einbrecher drangen zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag im Fritz-Baum-Weg in eine Grill- und Lagerhütte gewaltsam ein. Dort wurde ein Getränkeautomat aufgebrochen und das Geld entwendet. Möglicherweise dieselben Täter suchten in der Nacht zum Montag das Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins heim. Dort wurde über ein aufgebrochenes Kunststofffenster ins Gebäude eingestiegen und aufgefundenes Münzgeld entwendet. Wer Hinweise zu den Tatgeschehen machen kann, sollte sich nun bitte bei der Polizei in Welzheim unter Tel. 07182/92810 melden.

Winnenden: Unfall beim Linksabbiegen

Ein 29-jähriger Fahrer eines Peugeot 307 befuhr am letzten Freitag gegen 17.30 Uhr die L 1120 zwischen Nellmersbach und Hertmannsweiler. Als er einen vorausfahrenden Traktor überholte, bog dieser plötzlich ohne zu blinken nach links ab und schrammte den vorbeifahrenden Pkw. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern, fuhr der Traktorfahrer dann weiter. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise auf den grünen Traktor geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 melden.

Waiblingen: Unfallflucht

Rund 3000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er zwischen Samstag, 12 Uhr und Montag, sieben Uhr einen in der Salierstraße am Fahrbahnrand parkenden Mercedes streifte. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Korb: Unfallflucht

In der Nacht auf Montag beschädigte ein unbekannter Verursacher einen in der Lindenstraße abgestellten VW an der vorderen Stoßstange und hinterließ rund 650 Euro Sachschaden. Hinweise auf den Unbekannten nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Weinstadt-Schnait: Mehrere Verstöße bei Verkehrskontrolle

Am Montagnachmittag wurde ein BMW-Fahrer im Bereich der Weinstraße Richtung Manolzweiler einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellen die Polizisten fest, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, der BMW weder zugelassen noch versichert ist und an diesem Kennzeichen angebracht waren, die nicht zu dem Pkw gehören. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen