Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfall wegen Blaulichtfahrt in Aalen; Pkw-Überschlag bei Neresheim; Diebstähle in Oberkochen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd; weitere Unfälle

Ostalbkreis (ots) - Aalen: Unfall wegen Blaulichtfahrt

Weil sie am Montagmittag wegen eines Polizeifahrzeugs, das sich auf einer Einsatzfahrt befand, abbremste, erlitt die 49 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Daimler Benz einen Heckschaden am Fahrzeug. Sie fuhr gegen 13.40 Uhr aus der Daimlerstraße bei grüner Ampel in die B 29 ein. Weil sich aus Richtung Schwäbisch Gmünd ein Einsatzfahrzeug mit Sondersignalen näherte, bremste sie ihren Pkw ab. Das erkannte der ihr nachfolgende 61 Jahre alte Fahrer eines VW Golfs zu spät und fuhr auf den Daimler auf. An den beiden Pkw entstand dabei ein Schaden von zusammen etwa 3000 Euro.

Neresheim: Pkw-Überschlag, Fahrerin verletzt

In einer Linkskurve kam eine 54-jährige VW-Fahrerin am Montagabend von der B 466 ab und verletzte sich dabei. Die Frau war von Neresheim in Richtung Steinweiler unterwegs, als sie gegen 20.15 Uhr zunächst leicht nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Beim Gegenlenken kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin konnte sich jedoch selbständig befreien und einen Notruf absetzen. Die wohl unter Alkoholeinwirkung stehende Fahrerin wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend ins Ostalbklinikum eingeliefert. Die Polizei stellte ihren Führerschein sicher. Die Freiwillige Feuerwehr Neresheim war mit 26 Mann zum Unfallort entsandt worden, da zunächst davon ausgegangen worden war, dass die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug gerettet werden müsste. Der Sachschaden wurde auf ca. 8000 Euro geschätzt.

Essingen: Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Ein am Montagnachmittag aus Richtung Lauterburg kommender Lkw-Fahrer streifte gegen 15.15 Uhr auf der Hauptstraße den Pkw einer 34-jährigen Fahrerin. Die Frau stand auf der Abbiegespur an der Einmündung Laugengasse. Am Pkw Honda entstand dabei Sachschaden von einigen hundert Euro. Es wurde beobachtet, dass der Lkw nach dem Streifvorgang kurz anhielt, dann aber seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Bei dem Lkw soll es sich um einen weißlackierten Lkw ohne Aufschrift gehandelt haben. Die Polizei in Aalen bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder Angaben zum Lkw machen können, sich unter Telefon 07361/5240 zu melden.

Oberkochen: Holzdiebstahl

Zwischen Mittwoch und Sonntag wurden im Gewann Weingarten rund fünf bis sechs Meter Buchholz entwendet. Das Holz lagerte neben dem Wasserhochbehälter am Volksmarsbergparkplatz. Hinweise zum Diebstahl bitte an den Polizeiposten Oberkochen, Telefon 07364/955990.

Aalen: Aufgefahren

Einen Auffahrunfall verursachte am Montagmittag ein 25-jähriger Daimler-Fahrer, als er gegen 11.25 Uhr auf den Pkw Toyota einer 37-jährigen Fahrerin auffuhr, die verkehrsbedingt im Einmündungsbereich Julius-Bausch-Straße/Burgstallstraße angehalten hatte. Der Schaden wurde auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Aalen: Unfall beim Ausparken

Auf der Bahnhofstraße, an der Zufahrt zum ZOB parkte ein 62-jähriger Daimler-Fahrer am Montagvormittag aus einer Parklücke rückwärts aus. Dabei übersah er gegen 8.45 Uhr eine 41-jährigen Pkw-Fahrerin, die vor einer Ampel stand und verursachte einen Schaden von ca. 2500 Euro.

Wört: Wildunfall

Auf der Landesstraße 2385 stieß am frühen Dienstagmorgen ein aus Richtung Wört kommender Fiat-Fahrer mit einem Rehkitz zusammen, das gegen 5.25 Uhr die Fahrbahn querte. Der Schaden am Fahrzeuge beläuft sich auf ca. 1000 Euro, das Tier wurde getötet.

Ellwangen: Diebstahl beobachtet

Ein unverschlossen abgestelltes Damenfahrrad der Marke Hercules wurde am Montagabend in der Bahnhofstraße entwendet. Der Täter wurde beobachtet, als er gegen 20 Uhr mit dem Rad im Wert von rund 600 Euro durch die Unterführung in Richtung Mühlgraben/An der Jagst wegging. Der Dieb wurde dabei auf ein Alter zwischen 20 und 30 Jahre und eine Größe zwischen 1,80 und 1,90 Meter geschätzt. Er hatte kurze blonde Haare und war mit einer dunklen Hose und einer schwarz-rot-weißen Trainingsjacke bekleidet. Hinweise zum Diebstahl und zum Täter nimmt die Polizei in Ellwangen untere Telefon 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Vorfahrt missachtet

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von geschätzten 17000 Euro waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag. Ein 30-jähriger Rover-Fahrer missachtete gegen 16.45 Uhr im Tannenweg die Vorfahrt einer von rechts, aus dem Ahornweg, ausfahrenden 19-jährigen Opel-Fahrerin. Der Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzt.

Schwäbisch Gmünd: Gebotene Gelegenheit genutzt

Bettringen: Der 61-jährige Geschädigte zeigte am Montagnachmittag bei der Polizei an, dass ihm aus seinem nicht verschlossenen Geschäfts-Lkw zwei dort abgelegte Handys entwendet wurden. Beim Tatort handelt es sich um die Donaustraße, wo das Fahrzeug gegen 16.30 Uhr abgestellt war.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrtsunfall

Weil der 48-jährige Fahrer eines Pkw VW die Vorfahrt nicht beachtete, verursachte er am Montagnachmittag im Gmünder Osten einen Verkehrsunfall. Er fuhr gegen 15.45 Uhr aus der Schießtalstraße in die Herlikofer Straße ein und stieß dabei mit dem vorfahrtsberechtigten Pkw Audi eines 26-Jährigen zusammen. Der dabei entstandene Schaden an den Unfallfahrzeugen wurde auf zusammen etwa 4500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: