Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: Fahrraddiebstahl und Unfälle

Aalen (ots) - Aalen: In Schleudern geraten

Auf der Weidenfelder Straße geriet eine 22-jährige Peugeot-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug am Dienstagabend auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen 23.10 Uhr gegen einen Begrenzungspfosten. Dadurch entstand an ihrem Fahrzeug ein Schaden von ca. 500 Euro.

Aalen: Fahrraddiebstahl

Aus dem Fahrradparkhaus am Bahnhof wurde zwischen Freitagmorgen und Dienstagabend ein schwarzes Mountainbike mit weißem Schriftzug "26" sowie einer kleinen italienischen Flagge auf dem Rahmen entwendet. Der Wert wird auf ca. 200 Euro beziffert.

Aalen: Vorfahrt missachtet

Im Kreuzungsbereich Richard-Wagner-Straße/Silcherstraße missachtete ein 83-jähriger Opel-Lenker am Dienstagnachmittag die Vorfahrt einer 28-jährigen Fiat-Lenkerin, die gegen 17.40 Uhr auf der Silcherstraße stadteinwärts unterwegs war. Durch die Kollision wurden die Fiat-Lenkerin sowie zwei Mitfahrerinnen im Pkw des Unfallverursachers leicht verletzt und mussten in das Ostalbklinikum eingeliefert werden. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 22.000 Euro beziffert.

Aalen: Unfallflucht

Beim Rückwärtsrangieren auf dem Gelände einer Tankstelle in der Stuttgarter Straße streifte eine 91-jährige Opel-Lenkerin gegen 17.10 Uhr am Dienstagnachmittag den Pkw einer wartenden 20-jährigen Seat-Lenkerin. Die Unfallverursacherin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, konnte aber ermittelt werden. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Essingen: Wildunfall

Mit einem Fuchs kollidierte ein 39-jähriger Audi-Lenker, als er gegen 6.20 Uhr am Dienstagmorgen die L 1166 zwischen Lauterburg und Bartholomä befuhr. Der Fuchs wurde dabei getötet. Am Fahrzeug entstand Schaden von ca. 500 Euro.

Aalen: Radfahrer gestürzt

Auf dem Verbindungsweg zwischen der Triumphstadt und der Kolpinghütte war ein 25-jähriger Radfahrer am Dienstagmittag unterwegs, als er gegen 12 Uhr an einem Gefälle alleinbeteiligt stürzte, da sich sein auf dem Gepäckträger mitgeführter Pullover in den Speichen verfangen hatte. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Ostalbklinikum eingeliefert.

Autobahnunfälle im Bereich Ellwangen

Ellwangen: Während ein 44-jähriger Sattelzuglenker am Dienstagnachmittag auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Westhausen und Ellwangen gegen 16.45 Uhr einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug überholte, scherte dessen 57-jähriger Lenker ebenfalls zum Überholen aus, wodurch es zur Kollision kam. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden von ca. 7000 Euro.

Rainau/BAB7: Unfall beim Überholen

Rund 12.000 Euro Sachschaden verursachte ein Lkw-Fahrer am Dienstagmitttag. Der 54 Jahre alte Mann befuhr die BAB7 in Richtung Würzburg, als er zwischen den Anschlussstellen Westhausen und Ellwangen zum Überholen ausscherte, hierbei aber einen nachfolgenden 60-jährigen Hyundai-Fahrer übersah. Bei dem Zusammenstoß blieben beide Fahrer unverletzt.

Ellwangen: Pkw kontra Radfahrer

Am frühen Mittwochmorgen befuhr eine 25-jährige Opel-Lenkerin gegen 0.30 Uhr die Dr.-Adolf-Schneider-Straße von der Benedikt-Wagner-Straße her kommend. Als sie sich auf Höhe eines Busunternehmens befand, übersah sie vermutlich aufgrund des starken Regens einen 42-jährigen Radfahrer, der mit seinem E-Bike in gleicher Richtung unterwegs war. Der Radfahrer, der sich durch den Sturz schwer verletzte, wurde in die Virngrundklinik eingeliefert. Der Sachschaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert.

Jagstzell: An Brücke hängen geblieben

Während ein 22-jähriger Traktor-Lenker mit seinem Anhänger am Dienstagabend die Mühlstraße (B290) von Ellwangen in Richtung Crailsheim befuhr, blieb er mit seinem 3,95 Meter hohen Gespann an der 3,5 Meter hohen Jagstbrücke hängen. An dem landwirtschaftlichen Anhänger entstand dadurch Totalschaden in bislang unbekannter Höhe. Die Brücke blieb wohl unbeschädigt.

Ellwangen: Beim Vorbeifahren gestreift

Beim Einbiegen von der Adelbergergasse in die Marienstraße streifte eine 83-jährige VW-Lenkerin am Dienstagabend einen geparkten VW Passat, der gegen 18.15 Uhr auf einem Parkstreifen abgestellt war. 3000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: