Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Einbrüche und Unfälle

Aalen (ots) - Aalen: Kein Diebesgut zu holen

Unverrichteter Dinge musste ein Dieb wieder abziehen, nachdem er zwischen Mittwoch und Freitagmorgen, 7.30 Uhr einen Imbisswagen aufbrach, der auf dem Gelände einer Schule in der Galgenbergstraße abgestellt ist. Wegen der Schulferien war der Imbisswagen jedoch leer. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 80 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Neresheim: 1000 Euro Sachschaden nach Einbruch

Zwischen Donnerstagabend, 23 Uhr und Freitragmorgen, 4 Uhr wuchteten Unbekannte die Stahltüre einer Lagerhalle bei einem Aussiedlerhof zwischen Dossingen und Dorfmerkingen auf. Nachdem die Täter offenbar kein für sie wertvolles Diebesgut vorfanden oder aber durch den früh einsetzenden Arbeitsbetrieb gestört wurden, zogen sie wieder ab. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 1000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Neresheim, Tel.: 07362/919000 entgegen.

Aalen: Mofa entwendet

Unbekannte entwendeten zwischen Donnerstagabend, 23 Uhr und Freitagmorgen, 7.30 Uhr ein Kleinkraftrad der Marke Piaggio mit dem Versicherungskennzeichen 888JML. Das Mofa war verschlossen in der Zeppelinstraße abgestellt. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Mofas bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Neresheim: Auffahrunfall-Zeugen gesucht

Auf der Landesstraße 1084 zwischen Neresheim und Elchingen kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 6500 Euro entstand. Gegen 17.15 Uhr kam es dort zu einem Auffahrunfall, in den zwei 33 und 60 Jahre alte Autofahrer verwickelt waren. Beide machten zum Unfallhergang unterschiedliche Angaben. Der Polizeiposten Abtsgmünd bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Tel.: 07366/96660 zu melden.

Neresheim: Fahrzeug gestreift

Beim Vorbeifahren streifte ein 47-Jähriger am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr mit seinem VW Transporter einen im Bürgweg abgestellten Pkw VW Touran. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Westhausen: Aufgefahren

Auf der B 29 zwischen Westhausen und Baiershofen fuhr ein 43-Jähriger am Donnerstagmittag gegen 13.45 Uhr mit seinem Pkw Renault auf den Pkw VW Caddy eines 44-Jährigen auf. Bei dem Unfall, bei dem beide Fahrzeuglenker unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Ellwangen: Einbruch

Vermutlich mehrere Täter brachen in der Nacht auf Freitag über ein Fenster in eine Gaststätte beim Schloß ein. Danach brachen die Einbrecher einen Zigarettenautomaten auf und räumten diesen leer. Zudem durchsuchten sie den Thekenbereich im Gastraum. Hinweise auf die Diebe bzw. verdächtiger Wahrnehmungen werden vom Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen genommen.

Bopfingen: Wildunfall

Auf der B 29 zwischen Aufhausen und Lauchheim erfasste ein 28-Jähriger am Donnerstagabend gegen 23 Uhr mit seinem Pkw Seat ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 2500 Euro.

Bopfingen: Parkrempler

Zeitgleich parkten zwei 17 und 29 Jahre alte Autofahrer ihre Pkw Audi und Seat am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr auf der Aalener Straße rückwärts aus. Dabei trafen sich die Fahrzeuge in der Mitte, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Rangieren

Auf rund 2500 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 25-Jähriger am Freitagvormittag verursachte. Gegen 10.20 Uhr beschädigte er beim Rangieren mit seinem Pkw Audi einen am Hornberg abgestellten Pkw Mazda.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: