Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Versprochener Lotteriegewinn - Einbruch in Kellerräume - Mehrere PKW beschädigt- Unfallfluchten - Wildunfälle - Sonstiges

Landkreis Schwäbisch Hall (ots) - Fichtenau: Wildunfall

Am Donnerstag um 05:15 Uhr befuhr ein 48-jähriger Lenker eines Ford Transit die L1070 von Wildenstein in Richtung Wäldershub. Etwa 200 Meter nach Ortsende Wildenstein sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde von dem Fahrzeug erfasst. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Gerabronn: Unfallflucht nach Sachbeschädigung

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Bahnübergang bei Amlishagen die Schutzplanke vor dem roten Signal sowie den Sonnenschutz am Signal. Anschließend entfernt er sich unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am Unfallort blieb eine Radabdeckung des Unfallfahrzeuges zurück. Der Unfall ereignete sich vermutlich zwischen dem 14.07.2017 und dem 17.07.2017.

Crailsheim: Wildschwein contra BMW

Zu einem Wildunfall mit einem Wildschwein kam es am Mittwoch gegen 22:45 Uhr auf der K2500 bei Saurach. Ein 23-jähriger BMW-Fahrer erfasst mit seinem Fahrzeug ein Wildschwein, welches die Fahrbahn querte. Das Tier starb bei der Kollision. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 3000 Euro.

Rot am See: Reh kreuzt Fahrbahn

Am Mittwoch gegen 17:20 Uhr wurde ein Reh, welches die L1033 zwischen Rot am See und Lenkerstetten, etwa 250 Meter vor Ortsbeginn Lenkerstetten, kreuzte von einem PKW Ford Galaxy erfasst und getötet. Am Fahrzeug der 40-jährigen Fahrerin entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Crailsheim: VW Polo auf Kundenparkplatz beschädigt

Ein VW Polo, welcher am Mittwoch zwischen 14:00 Uhr und 20:00 Uhr auf einem Kundenparkplatz in der Dr.-Bareilles-Straße abgestellt war, wurde von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern, entfernte sich dieser unerlaubt von der Unfallstelle.

Crailsheim: Auffahrunfall

Am Mittwoch um 10:50 Uhr fuhr ein 83-jähriger Lenker eines PKW Renault in der Friedrich-Bergius-Straße vom Wertstoffhof in Richtung Stadtmitte. Aufgrund eines geparkten LKW musste der Renault-Fahrer seine Geschwindigkeit verringern. Eine nachfolgende VW Sharan-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den Renault auf. Am Renault und am VW der 60-jährigen Unfallverursacherin entstand ein gesamtschaden in Höhe von 4000 Euro.

Crailsheim: Auf Wertstoffhof Geldbeutel aus Auto entwendet

Am Mittwoch gegen 09:00 Uhr entlud eine 77-jährige Frau auf dem Wertstoffhof in der Friedrich-Bergius-Straße ihren PKW VW Golf. Dazu sie ließ sie den Kofferraum ihres Fahrzeugs, in welchem sie zuvor ihren Geldbeutel abgelegt hatte, offen stehen. Während sie mehrmals den Weg vom Auto zum Ablageort des Grünschnitts ging, nahm ein bislang unbekannter Täter den offen im Fahrzeug liegenden Geldbeutel aus dem Kofferraum. Außer einem geringen Bargeldbetrag befanden sich noch diverse Karten im Geldbeutel.

Rot am See: Vorsicht bei versprochenem Lotteriegewinn

Einer 76-jährigen Frau wurde von einer angeblichen Notarin ein Lotteriegewinn in Höhe von 128.000 E telefonisch versprochen. Hierzu musste sie zunächst 201,50 Euro auf ein deutsches Konto einer Anwaltskanzlei überweisen. Nach Überweisung des geforderten Betrags wurde sie am Mittwoch durch einen weiteren Anruf angewiesen 2930 Euro per Westernunion nach Afghanistan zu transferieren. Der Transfer wurde durch die Hausbank nicht durchgeführt, wodurch glücklicherweise kein weiterer Schaden entstanden ist.

Die Polizei warnt vor diesen Maschen und rät zu größter Vorsicht, wenn Unbekannte einen Lotteriegewinn versprechen, nach Bargeld, Geldüberweisungen oder Wertgegenständen fragen. Hinterfragen Sie die Gründe der Zahlungsaufforderungen und bitten Sie Angehörige oder Nachbarn um Rat. Informieren Sie im Zweifelsfall immer die Polizei.

Schwäbisch Hall: Einbruch in Keller

Zwischen Dienstagmorgen und Mittwochnachmittag drang ein bislang unbekannter Einbrecher über die Tiefgarage in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Crailsheimer Straße ein. Nachdem er auf bislang unbekannte Weise die Tiefgarage betreten hatte, wurden an zwei Kellertüren die Schlösser aufgebrochen und zwei Mountainbikes entwendet. Es handelte sich um ein Rad der Marke Specialliste Enduro mit der Rahmenfarbe schwarz-grün im Wert von 1000 Euro und um ein Rad der Marke Radon Slide Carban, Typ 160HD im Wert von 2000 Euro. Zeugenhinweise zum Diebstahl oder dem Verbleib der Räder nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Schwäbisch Hall: Unfall bei Fahrstreifenwechsel

Eine 72-jährige Lenkerin eines PKW Mitsubishi befuhr am Mittwoch um 12:36 Uhr die Crailsheimer Straße ortsauswärts. Bei einem geplanten Fahrstreifenwechsel übersah sie einen auf gleicher Höhe fahrenden Bus und kollidierte mit diesem. Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5500 Euro. Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen durch eine zersprungene Fensterscheibe.

Schwäbisch Hall: Verkehrsschild überfahren

Ein 54-jähriger Lenker eines Audi A6 befuhr am Mittwoch um 20:10 Uhr den Hirschgraben in Richtung Bahnhof, als er aufgrund mangelnder Konzentration und Ortkenntnissen ein Vorfahrtsschild überfuhr. Hierbei wurde das Schild völlig zerstört und der Audi am Unterboden beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht nach Parkrempler

Am Mittwoch zwischen 07:50 Uhr und 17:15 Uhr parkte eine 26-jährige Frau ihren Pkw VW Polo auf den öffentlichen Parkplätzen in der Daimlerstraße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie vorne rechts einen Streifschaden fest. Demnach streifte ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein- Ausparken in die Parklücke das Fahrzeug der Geschädigten und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken aus einem Kundenparkplatz in der Auwiesenstraße entstand am Mittwoch um 17:15 Uhr ein Schaden in Höhe von 7000 Euro. Ein 40-jähriger Lenker eines Audi A6 stieß beim Rückwärtsfahren infolge Unachtsamkeit gegen einen dahinter geparkten BMW.

Gaildorf: Insgesamt fünf parkende Fahrzeuge beschädigt

Durch eine bislang unbekannte Person wurden insgesamt fünf am Fahrbahnrand in der Albert-Herrmann-Straße geparkte PKW beschädigt. Die PKW waren wegen einer Baustelle halbseitig auf einem Gehweg geparkt und die Schäden befanden sich alle an der Fahrbahn abgewandten Fahrzeugseite. Ob die Schäden fahrlässig, zum Beispiel durch ein Fahrrad oder einen Kinderwagen oder vorsätzlich verursacht wurden, kann derzeit nicht gesagt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 4000 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Gaildorf unter der Rufnummer 07971 / 95090 entgegen.

Fichtenberg: Vorfahrt missachtet

Ein 18-jähriger Fahranfänger befuhr am Mittwoch gegen 14:45 Uhr die Hauptstraße in Richtung Bahnhofstraße. In Höhe der Rathausstraße übersah er einen bevorrechtigten PKW Fiat Panda eines 37-jährigen Fahrers und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Satteldorf: LKW mit brennender Bremstrommel

Am Mittwoch gegen 21:20 Uhr wurde ein 39-jähriger LKW-Fahrer durch einen nachfolgender PJKW-Fahrer darauf aufmerksam gemacht, dass sein LKW brennt. Der LKW-Fahrer konnte sein Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Crailsheim zum Stillstand bringen und das Feuer zunächst selber mittels eines Feuerlöschers ablöschen. Dennoch war es im weiteren Verlauf notwendig, dass die Feuerwehr Crailsheim alarmiert werden musste, um das Feuer vollends abzulöschen. Die Feuerwehr war hierzu mit sechs Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort. Zum Ablöschen des LKW und zur späteren Bergung musste die beschleunigungsspur sowie die rechte Fahrspur über einen längeren Zeitraum komplett gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: