Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis Raum Ellwangen: Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Ellwangen: Sattelzug gegen Sattelzug

Auf rund 13000 Euro schätzte die Polizei den Schaden an zwei Sattelzügen, die am Mittwochnachmittag in einen Unfall auf der BAB7 verwickelt waren. Zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau hatte der eine Sattelzug-Fahrer sein Fahrzeug auf dem Standstreifen abgestellt, um den überhitzten Motor abzukühlen. Kurz vor 16 Uhr wurde er dort von einem vorbeifahrenden zweiten Sattelzug gestreift. Durch den Unfall kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen der Strecke

Riesbürg: Hoher Sachschaden bei Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3316 erfasste ein 45-jähriger Mercedes-Fahrer am Donnerstagmorgen ein Wildschwein, das kurz nach 2 Uhr die Fahrbahn zwischen Utzmemmingen und Trochtelfingen querte. Bei dem Anprall entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von rund 7000 Euro. Das Wildschwein wurde so schwer verletzt, dass es durch den zuständigen Jagdpächter am Unfallort erlöst werden musste.

Adelmannsfelden: Radfahrer verletzt aufgefunden

Verkehrsteilnehmer fanden am Mittwochabend, gegen 21 Uhr einen 52 Jahre alten Radfahrer im Straßengraben am Gemeindeverbindungsweg zwischen Haid und Vorderwald. Der Radler kam, eigenen Angaben zufolge, im Wald nach links von der Straße ab, stürzte und blieb dort liegen. Er wurde mit dem Rettungswagen zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Ellwangen: Parkrempler

Neunstadt: Beim Einparken streifte eine 58-Jährige am Mittwochmorgen mit ihrem Pkw BMW einen Pkw Smart, der in der Schlierbachstraße abgestellt war. Bei dem Unfall entstand gegen 9.30 Uhr ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: