Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Verkehrsunfälle und Vorkommnisse

Aalen (ots) - Braunsbach: In Bach geschleudert und lebensgefährlich verletzt

Am Samstag zwischen 04 Uhr und etwa 06 Uhr fuhr ein 23-Jähriger mit seinem PKW Audi auf der Landesstraße von Geislingen a.K. in Richtung Braunsbach. Im Bereich der Brücke über den Grimmbach, fuhr er der Spurenlage zufolge, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und kam offenbar infolge dessen ins Schleudern. Unmittelbar vor der Brücke kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Betoneinfassung des dortigen Brückengeländers. Das Brückengeländer wurde teilweise abgerissen und der Audi fiel in das etwa 3 m tiefer liegende Bachbett. Dort prallte er gegen die, auf der gegenüberliegenden Seite befindliche und mit Granitblöcken befestigte, Bachböschung und blieb anschließend auf der Fahrerseite liegen. Der verunfallte PKW war von der Straße aus nicht direkt zu erkennen. Ein Spaziergänger entdeckte das Auto kurz nach 08 Uhr und verständigte die Rettungsdienste. Der 23-Jährige war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren aus Braunsbach und Schwäbisch Hall, die mit fünf Fahrzeugen und 31 Mann ausgerückt waren, geborgen werden. Er musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Durch das Wasserwirtschaftsamt Schwäbisch Hall wurde veranlasst, dass der durch auslaufende Betriebsflüssigkeiten verunreinigte Teil des Bachbetts ausgehoben und entsorgt wurde. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 18.000 EUR.

Mainhardt, B 14: Auf LKW aufgefahren

Am Samstag gegen 13:30 Uhr fuhr ein 47-Jähriger mit seinem LKW auf der B 14 von Michelfeld in Richtung Mainhardt. Auf Höhe von Aschenhütte verlangsamte er seine Fahrt, da er in einen Feldweg abbiegen wollte. Eine nachfolgende 20-jährige PKW-Fahrerin erkannte die Absicht offenbar zu spät und fuhr auf den LKW auf. Es entstand Sachschaden von ca. 4.500 EUR.

Crailsheim: Kind bei Unfall schwer verletzt - Zeugen gesucht

Am Samstag gegen 16:45 Uhr befuhr eine 36-jährige Autofahrerin den Volksfestplatz in Richtung Stadtmitte. Zu diesem Zeitpunkt betrat ein 5-jähriger Junge hinter einem am linken Fahrbahnrand geparkten Reisebus die Fahrbahn und wurde vom PKW der 36-Jährigen erfasst. Der Junge blieb unter dem PKW liegen und musste mit schweren Verletzungen in eine Stuttgarter Klinik geflogen werden. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 500 EUR. Die Polizei bittet Personen, die den Unfall beobachtet haben, sich mit der Verkehrspolizei Kirchberg/Jagst (07904/94260) in Verbindung zu setzen.

Fichtenberg - Mittelrot: Unter Alkoholeinwirkung mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Am Samstag gegen 22:30 Uhr befuhr ein 38-Jähriger mit seinem PKW Fiat die Gaildorfer Straße in Richtung Fichtenberg. Auf Höhe der Talstraße geriet er offenbar aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung, in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er gegen die linke Fahrzeugseite eines entgegen kommenden Kleintransporters Fiat Ducato, der von einem 39-Jährigen gelenkt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.500 EUR. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde bei dem 38-Jährigen Alkoholeinwirkung festgestellt. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen lassen und seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: