Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Verkehrsunfälle und Vorkommnisse

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Mit Gegenverkehr kollidiert - vier Verletzte

Am Samstag gegen 05:30 Uhr ereignete sich auf der Aalener Straße (B 29) ein Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren und drei Personen schwer verletzt wurden. Ein 30-jähriger Fahrer eines Kleintransporters fuhr in Richtung Schwäbisch Gmünd und geriet kurz nach der Anschlusstelle Gmünd-Ost, möglicherweise aufgrund von Übermüdung, auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit dem PKW eines 57-Jährigen, der in Richtung Aalen unterwegs war. Dessen PKW geriet ins Schleudern, drehte sich um 90 Grad und prallte gegen den hinter dem Kleintransporter fahrenden PKW eines 55-Jährigen. Durch den Unfall wurden der 57-Jährige, sowie der 55-Jährige und dessen 59-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 20.000 EUR. Für die Dauer der Unfallaufnahme und notwendigen Reinigungsmaßnahmen musste die B 29 bis 10 Uhr gesperrt werden. Von der Straßenmeisterei wurde eine Umleitung ausgeschildert. Auch der Einhorntunnel war betroffen. Er musste in Richtung Aalen gesperrt werden.

Gem. Ellwangen, Flugplatz Erpfental: Vorfahrt missachtet

Am Samstag gegen 10:50 Uhr befuhr ein 45-Jähriger mit seinem PKW mit Anhänger die Verbindungsstraße zwischen Erpfental und Hirlbach. An der Kreuzung zum Flugplatz Erpfental missachtete er die Vorfahrt eines 40-jährigen Autofahrers. Es kam zur Kollision bei der der PKW-Anhänger in einen angrenzenden Acker geschleudert wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von annähernd 14.000 EUR.

Schwäbisch Gmünd: Vorrang nicht beachtet

Am Samstag gegen 14:25 Uhr wollte eine 77-jährige Autofahrerin von der Mutlanger Straße nach links in die Franz-Konrad-Straße abbiegen. Hierbei beachtete sie nicht den Vorrang eines entgegen kommenden 45-jährigen Autofahrers und es kam zur Kollision. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 8.000 EUR.

Heubach: Einbruch in Tennisclubheim

In der Zeit zwischen Freitag 20 Uhr und Samstag 08:45 Uhr wurde in das Clubheim vom Tennisclub Heubach in der Mögglinger Straße eingebrochen. Die Türe zum Clubheim wurde aufgehebelt und aus einem aufgebrochenen Getränkeautomat wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 1.000 EUR.

Neresheim: Abfall- und Flächenbrände

Am Samstag gegen 13:45 Uhr kam es zum Brand von Grünabfall auf der Deponie Neresheim im Bereich des Sportplatzes. Nach bisherigen Feststellungen gerieten etwa 8 Kubikmeter in Brand. Durch den Kriminaldauerdienst wurden Messungen vorgenommen, die jedoch keine Hinweise auf Brandlegung ergaben. Nachdem der Abfall durch die Feuerwehr Neresheim, die mit drei Fahrzeugen und 18 Mann vor Ort war, auseinandergezogen worden war, wurde festgestellt, dass in diesem Brandfall mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Selbstentzündung ausgegangen werden muss.

Gegen 20:10 Uhr wurde ein Flächenbrand im Dossinger Tal gemeldet. Hier war der etwa 1 m breite Grünstreifen zwischen einem Feld und dem dortigen Kiesweg, auf einer Länge von etwa 30 m in Brand geraten. Etwa 30 m weiter brannte der Grünstreifen auf einer Länge von ca. 50 m. Da hier zwei Brandstellen vorlagen, ergibt sich der Verdacht auf zumindest fahrlässige Brandlegung. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen (07361/5240) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: