Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

21.06.2017 – 10:13

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Anrufe von falschen Polizisten - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Eine 36-jährige BMW-Fahrerin beabsichtigte am Dienstag gegen 22 Uhr von der Schurwaldstraße kommend auf die Alte Bundesstraße einzubiegen. Hierbei missachtet sie die Vorfahrt eines 34-jährigen Passatfahrers und stieß mit diesem im Einmündungsbereich zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Bei der Karambolage verletzten sich die Insassen nicht.

Fellbach: Anrufe von falschen Polizisten laufen ins Leere

Der Polizei wurden am Dienstag mehrere Vorfälle gemeldet, bei denen sich ein Anrufer als Fellbacher Polizist vorstellte. Der Mann habe den Angerufenen gewisse Anweisungen gegeben, wie z.B. dass Fenster und Türen geschlossen gehalten werden sollten. Weil die Anrufe als sehr suspekt eingestuft und kritische Fragen gestellt wurden, kam es zu keinem schädigenden Vorfall. Noch bevor der falsche Polizist gewisses Forderungen stellen konnte, wurden die Gespräche mit dem Hinweise unterbrochen, die "echte Polizei" zu informieren. Die Polizei warnt nochmals eindringlich vor der bekannten Betrugsmasche und kann folgende Ratschläge geben:

Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an.

Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.

Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach o schnellen Entscheidungen, o Kontaktaufnahme mit Fremden sowie o Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.

Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.

Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Fellbach: Unfall beim Abbiegen

Ein82-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Dienstag gegen 10 Uhr die Urbanstraße und wollte nach rechts in die Gartenstraße einbiegen. Hierbei stieß er mit einem von rechts kommenden Lkw zusammen, der seinerseits nach links die Urbanstraße abbiegen wollte. Beim Unfall entstanden ca. 2000 Euro Sachschaden.

Winnenden: Fußgängerin beim Einparken verletzt

Ein 56-jähriger Skoda-Fahrer parkte am Dienstag gegen 12.50 Uhr auf dem Parkplatz der Stadthalle in der Albertviller Straße ein und verletzte dabei eine 41-jährige Fußgängerin, die neben der Parklücke stand. Obwohl die Geschädigte auf den Vorfall aufmerksam machte, entfernte sich anschließend der Autofahrer. Zur Klärung des Unfallgeschehens bittet nun die Polizei Winnenden mögliche Unfallzeugen, sich unter Tel. 07195/6940 zu melden.

Fellbach: Unfall beim Fahrstreifenwechsel - Zeugen gesucht

Am Montag ereignete sich gegen 15 Uhr in der Höhenstraße ein Unfall beim Fahrstreifenwechsel. Auf Höhe einer dortigen Baustelle stieß ein Lkw mit einem Audi A3 zusammen. Hierbei entstand am Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Weil der Unfallhergang im Detail noch unklar ist, bittet nun die Polizei Fellbach mögliche Unfallzeugen, sich zur Klärung des Geschehens sich unter Tel. 0711/57720 zu melden.

Waiblingen: Auffahrunfall vor Ampel

Zu einem Auffahrunfall vor einer Lichtzeichenanlage ist es am Dienstag um 16:40 Uhr in der Jesistraße gekommen. Ein 42 Jahre alter Audi-Lenker befuhr die Jesistraße und wollte von dort in die Stuttgarter Straße abbiegen. Hierbei erkannte er zu spät, dass die Lichtzeichenanlage umgeschaltet hatte und fuhr er auf einen vor ihm stehenden BMW eines 40-Jährigen auf. Der Sachschaden wird auf circa 4.000 Euro beziffert.

Remshalden, B29: Pkw fuhr ungebremst gegen Baustellenfahrzeug

Eine 18 Jahre alte Fahranfängerin ist am Dienstag um 09:54 Uhr mit ihrem Pkw, Chevrolet offensichtlich ungebremst gegen einen stehenden Anhänger eines Baustellenfahrzeugs gefahren. Der linke Fahrstreifen der Bundesstraße war in Fahrtrichtung Schorndorf aufgrund einer Baustelle gesperrt und mit dem Anhänger, einer blinkenden Sicherungswand, und Verkehrszeichen ordnungsgemäß ausgeschildert. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Pkw und der Sicherungswand beträgt circa 18.000 Euro.

Korb: Radschrauben locker

Lockere Schrauben an einem Vorderrad seines Opels hat ein 43 Jahre alter Fahrzeugbesitzer am Dienstag festgestellt. Der Mann hatte während der Fahrt auffälliges Fahrverhalten und ungewöhnliche Geräusche festgestellt und daraufhin die lockeren Schrauben an einem Reifen bemerkt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es ist derzeit unklar, ob die Radschrauben absichtlich von einem Unbekannten gelockert wurden oder ob diese sich von selbst lösten. Der Pkw war zuvor in der Buocher Straße abgestellt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.

Korb: Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall an der B 14, Anschlussstelle Schwaikheim ist am Dienstagabend ein Sachschaden von circa 2.500 Euro entstanden. Eine 28 Jahre alte VW-Lenkerin hatte die B 14 von Stuttgart kommend befahren und an der besagten Ausfahrt verlassen. Dort fuhr sie an der Einmündung auf einen vorausfahrenden Skoda eines 23-Jährigen auf, der verkehrsbedingt angehalten hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen