Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

21.06.2017 – 09:12

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Schwäbisch Gmünd: Zeugen zu Trunkenheitsfahrt gesucht, schwerverletzter Mopedfahrer, Wildunfälle, Unfallflucht

Aalen (ots)

Schwäbisch Gmünd: Porsche in Schlangenlinien-Zeugen gesucht

Verkehrsteilnehmer beobachteten am Dienstagabend einen Porsche-Cabrio-Fahrer, der von der Innenstadt in Schlangenlinien in Richtung Lindach fuhr und meldeten dies der Polizei. Der Fahrer fuhr von der Ledergasse, über die Remsstraße, der Aalener Straße und schließlich der Schießtalstraße in Richtung Lindach. Bei der Überprüfung der Halteradresse konnte durch eine Polizeistreife ein 52 Jahre alter Mann angetroffen werden, der erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Da der Verdacht besteht, dass dieser das Fahrzeug lenkte, ordnete ein Richter die Entnahme einer Blutprobe an. Verkehrsteilnehmer, die den Porsche ebenfalls beobachteten oder gar gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Telefon 07171/3580 mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd in Verbindung zu setzen.

Lorch: Zweiradfahrer schwerverletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer am Dienstagabend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Jugendliche befuhr gegen 20.20 Uhr die Klosterstraße. In einer Linkskurve, kurz vor der Einmündung Richtung Hollenhof kam er alleinbeteiligt zu Fall und rutschte nach rechts von der Fahrbahn. Der Schwerverletzte wurde vom Rettungsdienst versorgt. An seiner Yamaha entstand Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Wildunfälle

Gschwend: Vermutlich ein Reh überquerte am Dienstagabend die L1080 zwischen Hohenohl und Rotenhaar. Dabei wurde es von einem 38-jährigen Opel-Fahrer erfasst. Das Tier rannte nach dem Zusammentoß in den Wald. An dem Opel enttand Sachshcaden von rund 2000 Euro.

Lorch: Rund 3000 Euro Sachschaden entstanden an einem VW Passat, dessen 31-jähriger Fahrer am Dienstagabend die B29 in Richtung Aalen befuhr. Gegen 22.45 Uhr querte ein Reh etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle Lorch -Ost die Fahrbahn wurde von dem Pkw erfasst und getötet.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Ein Zeuge konnte am Dienstagabend gegen 20.10 Uhr beobachten, wie ein 18-jähriger Audi-Fahrer beim Einparken in der Hinteren Schmiedgasse einen parkenden Ford beschädigte und sich danach unerlaubt entfernte. Da der Zeuge das Kennzeichen des Audis nennen konnte, konnte der 18-Jährige rasch ermittelt werden. Er verursachte rund 1500 Euro Schaden und muss nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen