Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

01.06.2017 – 09:38

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche und Diebstähle - Feuerwehreinsatz - Exhibitionist - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Kaisersbach: Exhibitionist am Ebnisee

Zwei junge Frauen hielten sich am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr am Ebnisee auf, als sie von einem ca. 70-jähriger Mann angesprochen wurden. Dieser war mit einem String-Tanga bekleidet und entblößte unmittelbar vor den Frauen stehend sein Geschlechtsteil. Hinweise auf den ca. 175cm großen schlanken Mann, der auch eine Peitsche mitgeführt haben soll, erbittet nun die Polizei Welzheim unter Tel. 07182/92810 entgegen.

Backnang: Unvorsichtig beim Rückwärtsfahren

Auf einem Kundenparkplatz eines Geschäfts in der Weissacher Straße wollte am Mittwoch gegen 14.30 Uhr ein 66-jähriger Mercedes-Fahrer einem Taxi die Durchfahrt ermöglichen und setzte hierzu etwas zurück. Er übersah hierbei einen dahinter stehenden Mercedes. Bei der Karambolage verursache er 5000 Euro Schaden.

Sulzbach an der Murr: Gegen Baum geprallt

Vermutlich infolge gesundheitlicher Probleme kam am Mittwoch eine 71-jährige Autofahrerin von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Autofahrerin war mit ihrem Pkw Skoda gegen 11.40 Uhr auf der B 14 in Richtung Großerlach unterwegs, als sie kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Der Wagen fuhr eine Böschung abwärts und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde dabei verletzt und wurde zur medizinischen Versorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbrach. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Backnang: Diebstahl aus Auto

Weil der Besitzer sein Auto während einer 5-minütigen Abwesenheit nicht abgeschlossen hatte, nutze am Mittwoch gegen 10.30 Uhr ein Dieb die Gelegenheit. Er stieg in den Wagen und entwendete zwei dort abgelegte Rucksäcke mit darin befindlichen Geldbörsen. Hinweise zum Diebstahl in der Bahnhofstraße, der vor dem Gebäude 7 verübt wurde sowie auf den ca. 40-jährigen südländischen Dieb, wird von der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 erbeten.

Fellbach: Geparktes Auto rollte auf Bundesstraße

Das nachlässige Verhalten eines Autofahrers hätte am Mittwochnachmittag sicherlich auch einen folgenschweren Unfall nach sich ziehen können. Der 62-jährige parkte sein Automatic-Fahrzeug auf einem Wiesengrundstück oberhalb der B 14 gegen 14.30 Uhr. Dabei hat er wohl weder die Parkstufe eingelegt noch die Handbremse am Auto aktiviert, weshalb der Mercedes sich auf dem leicht abschüssigen Gelände selbständig machen konnte. Der Wagen rollte nun führerlos auf die B 14 zu und querte beiden Fahrstreifen, ehe es in die Mittelleitplanke der Bundesstraße krachte. Glücklicherweise wurden bei dem Unfall keine weiteren Autofahrer auf der Bundesstraße gefährdet. Der Sachschaden an Leitplanke und Auto beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Bis zur Räumung der Unfallstelle entstand ein Rückstau, der bis Stuttgart reichte.

Schorndorf: Versuchter Einbruch

Einbrecher schlugen am Donnerstagmorgen kurz vor 4.30 Uhr die Schaufensterscheibe eines Optik-Geschäfts am Oberen Marktplatz ein. Beim Hantieren schlug die aktivierte Alarmanlag an, woraufhin die Täter von ihrem weiteren Vorhaben abließen. Hinweise zum Tatgeschehen und auf die beiden geflüchteten Einbrecher nimmt die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Alfdorf: Traktor fing Feuer

Die Feuerwehr Alfdorf musste am Mittwoch kurz vor 20 Uhr zu einem Löscheinsatz ausrücken, als in der Straße Voggenberg ein Traktor Feuer gefangen hatte. Das Fahrzeug war kurz zuvor nach einem Arbeitseinsatz geparkt worden, als es am Motorraum Feuer gefangen hatte. Die Wehr konnte den Brand löschen. Es entstand trotzdem ca. 10000 Euro Schaden. Als Brandursache könnte den ersten Feststellungen nach ein Kurzschluss an der Elektrik in Frage kommen.

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Eine 66-jährige Fahrerin eins Pkw Dacia beabsichtigte am Mittwoch gegen 16.15 Uhr in Schornbach von der Talauenstraße in den Schornbacher Platz einzubiegen und missachtet hierbei die Vorfahrt eines 24-jährigen VW-Fahrers. Die Schadensbilanz der Karambolage wurde auf 3000 Euro beziffert.

Plüderhausen: Zu schnell auf der Bundesstraße

Möglicherweise zu schnell war ein Mercedesfahrer, der am Mittwoch gegen 14 Uhr mit einem mitgeführten Anhänger die Bundesstraße in Richtung Aalen befahren hatte. Er verlor die Kontrolle und schleuderte mit seinem Vehikel über die Straße. Dabei beschädigte er auch die Mittelleitplanke. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Personen oder andere Verkehrsteilnehmer kamen dabei nicht zu Schaden.

Rudersberg: Unvorsichtig eingefahren

Eine 25-jährige Fahrerin eines Renault Megane wollte am Mittwoch gegen 9 Uhr von einem Tankstellengelände in die Heilbronner Straße einbiegen. Hierbei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten BMW X3, der von einem 36-jährigne Autofahrer gelenkt wurde und in Richtung Schlechtbach unterwegs war. Beim Zusammenstoß blieben die Insassen unverletzt. An ihren Autos entstand Sachschaden, der jeweils auf 3000 Euro beziffert wurde.

Waiblingen: Unfallflucht

In der Tiefgarage eines Einkaufmarktes in der Lange Straße beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch einen dort abgestellten Ford Focus. Die Unfallzeit lag zwischen 10 Uhr und 19.30 Uhr. Hinweise auf den Verursacher, der rund 500 Euro Schaden hinterließ, nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/9500 entgegen.

Waiblingen: Diebstahl von Handtasche

Ein unbekannter Dieb sprach am Mittwochnachmittag gegen 14.50 Uhr eine Frau auf einem Parkplatz in der Lange Straße in gebrochenem Deutsch und in Französisch an, als diese sich gerade um ihre Kinder am Fahrzeug kümmerte. Vermutlich nutzte der Mann die Ablenkung und entwendete die Handtasche der Frau, die sie im Bereich der Beifahrerseite abgelegt hatte. Der Dieb wird als etwa 1,60 Meter groß beschreiben. Er hatte einen dunklen Teint, trug eine helle Hose, ein beiges T-Shirt sowie eine beige Kappe. Auffallend war, dass der Mann lediglich einen Schneidezahn hatte. Die Handtasche wurde später von einem Bürger aufgefunden und beim Fundbüro der Stadt abgegeben, das Bargeld fehlte. Weitere Hinweise auf den Mann nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Weinstadt: Fahrraddiebstahl

Am Mittwoch entwendete ein Fahrraddieb ein in der Beutelsbacher Straße an den Fahrradabstellplätzen des Remstal-Gymnasiums abgestelltes schwarz/blau/graues Mountainbike der Marke B'TWIN, Modell Rockrider 520 BL. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Winnenden: Verletzte nach Auffahrunfall

Ein 53-jähriger BMW-Fahrer erkannte am Mittwoch gegen 19.20 Uhr auf der Kreuzung der Max-Eyth-Straße zur Waiblinger Straße einen Rückstau zu spät. Er leitete zwar noch eine Bremsung ein, fuhr dann aber auf den VW Polo einer 34-Jährigen auf. Dieser wurde noch auf einen davor stehenden Opel Corsa eines 19-Jährigen aufgeschoben. Bei dem Unfall zogen sich drei Personen leichte Verletzungen zu, es entstand etwa 15500 Euro Sachschaden.

Berglen: Unfall im Kreisverkehr

Eine 80-Jährige fuhr am Mittwoch gegen 16 Uhr mit ihrem Toyota in den Kreisverkehr Dahlienstraße/Enzianstraße ein. Dabei übersah sie einen 62-jährigen Motorradfahrer, der den Kreisverkehr mit seiner Honda befuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte der Mann und zog sich Prellungen zu.

Schwaikheim: Kupferdiebstahl

Unbekannte entwendeten zwischen Samstag, 17 Uhr und Mittwoch, 14.30 Uhr von einem Gartenhaus auf einem Grundstück im Gewann Gleit etwa zehn Meter Kupferdachrinne. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise auf die Diebe nimmt der Polizeiposten Schwaikheim unter Telefon 07195/969030 entgegen.

Berglen: Eisenteil beschädigt VW Touran

Auf der Strecke zwischen Kottweil und Steinach der K1872 verlor vermutlich ein orangefarbener Lkw am Mittwoch gegen 8.30 Uhr ein Eisenteil. Ein nachfolgende 34 Jahre alte Fahrerin eines VW Touran konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr über den Gegenstand. Dabei wurde die Ölwanne beschädigt und in der Folge die Fahrbahn auf eine Länge von etwa 400 Metern verunreinigt. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden, beläuft sich wohl aber mindestens auf mehrere hundert Euro. Es ist anzunehmen, dass der Lkw-Fahrer den Verlust des Eisenteils nicht bemerkt und deshalb weiterfuhr. Weitere Hinweise auf den Lkw erbittet das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell