Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

30.05.2017 – 09:22

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Geldbörsen entwendet - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Geldbörsen entwendet

Ein Dieb begab sich am Montagnachmittag zwischen 15 Uhr und 16 Uhr über einen Personaleingang eines Therapiezentrums in der Karl-Krische-Straße in einen dortigen Aufenthaltsraum und entwendete drei vorgefundene Geldbörsen mit darin befindlichen Geldkarten. Die Polizei Backnang hat die Ermittlungen übernommen und bittet zur Klärung des Diebstahls unter Tel. 07191/9090 um Hinweise auf eine Person, die am Nachmittag in Tatortnähe aufgefallen ist und sich verdächtig verhielt. Dieser Mann war etwa 30 bis 35 Jahre alt, hatte eine Glatze und war mit einer Armeehose bekleidet.

Backnang: Autofahrerin leicht verletzt

Eine 45-jährige Fahrerin eines Fiat Panda befuhr am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr die Straße Im Seefeld in Richtung Maubacher Straße. An dieser Einmündung erkannte sie zu spät, wie eine vorausfahrende Audi-Fahrerin sich in die vorfahrtsberechtigte Straße hineintastete und hierzu nochmals anhalten musste. Die 45-Jährige krachte auf das Heck des Audis und verursachte dabei einen Gesamtschaden an den Unfallautos in Höhe von ca. 4000 Euro. Die 46-jährige Audi-Fahrerin wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Kernen im Remstal: Unfallflucht

Ein auf einem Parkplatz in der Jägerstraße geparkter Fiat Punto wurde an der hinteren Stoßstange bei einem Unfall erheblich beschädigt. Ein Unbekannter stieß vermutlich beim Parken gegen die hintere rechte Fahrzeugseite und flüchtete anschließend, ohne den verursachten Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro zu melden. Hinweise zum Unfall, der am Montagnachmittag gegen 17 Uhr festgestellt wurde, nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Schorndorf: Hausfassade besudelt

Unbekannte besprühten im Laufe des Montags die Hauswand am ev. Gemeindehaus in der Pfarrstraße mit einem Schriftzug. Die Tat wurde am Nachmittag gegen 16 Uhr festgestellt. Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Autos beschädigt

Ein auf einem Feldweg beim Oskar-Frech Seebad geparkter Pkw Peugeot wurde am Sonntagnachmittag zwischen 14.30 Uhr und 18 Uhr beschädigt. Der Unfall wurde nachträglich am Montag bei der Polizei angezeigt. Ein unbekannter Autofahrer schrammte den Wagen seitlich beim Vorbefahren. Der Schaden wurde auf 2000 Euro beziffert. Den Schilderungen zufolge wären zwei weiter Fahrzeuge, die vor und hinter dem Peugeot geparkt gewesen waren, beschädigt worden. Diese Autobesitzer sowie mögliche Unfallzeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, sollten sich nun bei der Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 melden.

Schorndorf: Auto übersehen

Durch die Sonne war die Sicht einer 81-jährigen Autofahrerin beeinträchtigt, sodass sie beim Befahren der Gottlieb-Daimler-Straße einen einparkten Pkw übersah. Sie schrammte beim Vorbeifahren gegen 14 Uhr mit ihrem Ford Ka den Pkw Mazda einer 56-jährigen Autofahrerin. Der Gesamtschaden beläuft sich bei dieser Karambolage auf ca. 4000 Euro.

Winterbach: Vorfahrt missachtet

Zwei nicht mehr fahrbereite Autos und 25000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 12.30 Uhr ereignete. Ein 53-jähriger Fahrer eins Hyundai SUV befuhr die K 1865 von Manolzweiler in Richtung Schlichten. An der Goldbodenkreuzung missachtet er die Vorfahrt eines in Richtung Winterbach fahrenden Opel-Fahrers. Der Unfallverursacher als auch der 52-jährige Opel-Fahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Die schwer beschädigten Autos wurden abgeschleppt.

Korb: Vorfahrt missachtet

Die Vorfahrt hat am Montag kurz vor 17:00 Uhr ein 66 Jahre alter Daimlerfahrer in Korb missachtet. Er wollte von der Steinstraße in die Südstraße einfahren und hatte hierbei einen Pkw, Honda einer 36-Jährigen übersehen, die in Richtung Waiblingen unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Honda gedreht. Der Sachschaden beträgt circa 9.000 Euro.

Waiblingen: Pkw gestreift und geflüchtet

Ein bislang unbekannter silberfarbener Pkw hat am Montag um circa 10:40 Uhr in der Fronackerstraße einen geparkten Audi beschädigt. Der Unfallverursacher hatte den Audi gestreift und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Sachschaden beträgt circa 500 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.

Weinstadt: Vorfahrt missachtet

Die Vorfahrt eines 54-jährigen Opelfahrers hat am Montag um 09:10 Uhr ein 26 Jahre alter Skoda-Lenker übersehen. Der Skoda-Fahrer wollte von der Kaiserstraße nach links in die Poststraße abbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt des Opels, welcher aus der Poststraße nach links in die Kaiserstraße abbiegen wollte. Der Sachschaden wird auf circa 3.000 Euro beziffert.

Waiblingen: Drei Auffahrunfälle

Aus Unachtsamkeit ist am Montag um 14:25 Uhr in der Beinsteiner Straße ein 22 Jahre alter Traktorfahrer auf einen VW Touran einer 46-Jährigen aufgefahren. Der Traktorfahrer wollte nach links auf die Straße An der Talaue abbiegen und hatte zu spät bemerkt, dass die vorausfahrende nach dem Anfahren nochmals verkehrsbedingt gebremst hatte. Der Sachschaden am VW wird auf circa 5.000 Euro beziffert. An dem Traktor konnte äußerlich kein Schaden festgestellt werden.

Am Alter Postplatz kam es um 15:45 Uhr zu einem weiteren Auffahrunfall. Dort war auf Höhe eines Drogeriemarktes ein 38 Jahre alter Mazda-Fahrer aus Unachtsamkeit auf einen Opel einer 29-Jährigen aufgefahren. Der Sachschaden beträgt circa 700 Euro.

Ein Sachschaden von circa 14.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall in der Schorndorfer Straße (L1193) bei der Geheimen Mühle entstanden. Ein 69 Jahre alter Daimlerfahrer war um 16:24 Uhr in Richtung Weinstadt unterwegs, als er auf Höhe der Geheimen Mühle anhalten musste, nachdem ein vorausfahrendes Fahrzeug abbiegen wollte. Dies erkannte der nachfolgende 36 Jahre alte VW-Lenker nicht und fuhr auf den Daimler auf. Durch den erheblichen Frontschaden war der VW nicht mehr fahrbereit. Er musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung