Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

30.05.2017 – 08:57

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalkreis-Raum Aalen: Verkehrskontrollen, Hakenkreuz, Balkonsturz, Unfälle-teils mit Verletzten

Aalen (ots)

Hüttlingen/Kochertal: Verkehrskontrollen-zwei Motorräder technisch verändert, sieben Pkw zu schnell unterwegs

Die Verkehrspolizei führte am Sonntagnachmittag Verkehrskontrollen auf der B19 im Kochertal in den Bereichen Niederalfingen und Aalen-Waiblingen durch. Das Augenmerk legten die Beamten dabei besonders auf die Überprüfung des technischen Zustandes der kontrolliert Motorräder, zudem wurden mittels Handmessgerät Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Von den 35 kontrollierten Zweirädern hatten drei abgefahrene Hinterreifen, bei zwei Motorrädern mussten technische Veränderungen festgestellt werden, wodurch die Betriebserlaubnis erlosch. Insgesamt wurden sieben Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, die jedoch allesamt von Pkw-Fahrern begangen wurden. Der "Spitzenreiter" war dabei mit 89 statt den erlaubten 60 km/h unterwegs und muss nun mit 80 Euro Bußgeld sowie einem Punkt in Flensburg rechnen.

Aalen-Wasseralfingen: Hakenkreuz an Jugendtreff

Am Montagmorgen wurde festgestellt, dass ein Unbekannter im Verlauf des vorangegangenen Wochenendes seit Freitagabend ein Hakenkreuz an die Hausfassade des Jugendtreffs in der Maiergasse sprühte. Hinweise auf den Verursacher liegen bislang nicht vor und werden vom Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen genommen.

Aalen: Balkonsturz blieb folgenlos

Quasi unverletzt blieb ein stark betrunkener 35-jähriger Mann, der am frühen Dienstagmorgen von einem Balkon eines Hotels südlich des Industriegebietes-West stürzte. Der Mann hatte am Abend mit einem Kumpanen gezecht, der sich dann Schlafen legte. Der 35-Jährige verblieb noch auf dem Balkon, ehe er sich wohl auf die Brüstung setzen wollte und dann aufgrund seiner starken Alkoholisierung versehentlich abrutschte. Er fiel etwa fünf Meter in die Tiefe und landete auf einem begrünten Vordach im ersten Obergeschoss. Zur Bergung des Mannes aus seiner misslichen Lage wurde die Feuerwehr aus Aalen hinzugerufen. Ein Notarzt konnte bei dem Mann keine augenscheinlichen Verletzungen feststellen. Vorsichtshalber wurde er aber ins Ostalbklinikum verbracht, wo sich die Diagnose bestätigte.

Aalen-Simmisweiler: Unfall beim Einparken

Während ein 24-jähriger Fahrzeuglenker am Montagnachmittag seinen VW gegen 16.30 Uhr auf der Ortsstraße einparkte, kollidierte er mit dem Audi eines 57-Jährigen. Der dadurch entstandene Schaden wird auf ca. 3000 Euro beziffert.

Hüttlingen: Mit Pkw gegen Eingangstüre

Mit seinem Mercedes fuhr ein 56-Jähriger gegen 19.30 Uhr am Montagabend gegen die Eingangstüre eines Gebäudes in der Blumenstraße, welche dadurch beschädigt wurde. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Aalen: Radfahrerin leichtverletzt-Verursacher flüchtet

Als ein Opel-Lenker am Montagabend von einer Grundstücksausfahrt auf die Friedrichstraße einfahren wollte, übersah er gegen 19.10 Uhr eine 10-jährige Radfahrerin, die durch die Kollision stürzte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und kümmerte sich nicht um die verletzte Radfahrerin. Nachdem das Kind von Zeugen nach Hause gebracht und die Polizei verständigt wurde, begaben sich die Eltern mit dem zumindest leichtverletzten Kind in ärztliche Behandlung. Es liegen Hinweise auf das Verursacherfahrzeug vor. Die Ermittlungen zum verantwortlichen Fahrer dauern an.

Aalen: Pkw rollt auf Pkw

Weil ein 24-jähriger Audi-Lenker beim Abstellen sein Fahrzeugs in der Zeppelinstraße nicht ordnungsgemäß gegen das Wegrollen gesichert hatte, machte sich dieser am Montagnachmittag gegen 18.20 Uhr selbständig und rollte gegen einen geparkten Pkw Fiat. 1500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Pflastersteine verloren-Hinweise gesucht

Gegen 17 Uhr am Montagnachmittag befuhr ein 53-jähriger VW-Lenker die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Wasseralfingen. Weil er dabei über einen auf der Fahrbahn liegenden rostfarbenen Pflasterstein in der Größe 20/10/6 cm fuhr, wurde sein rechter hinterer Reifen sowie die Felge beschädigt. Ein weiterer auf der Fahrbahn liegender Pflasterstein war auf Höhe der Schleifbrückenstraße/Bahnhofstraße festgestellt worden. Da es sich dabei vermutlich um verlorene Ladung handelt, bittet die Polizei in Aalen unter Tel. 07361/5240 um Hinweise auf den Verursacher.

Neresheim: Unfall aus Unachtsamkeit

Beim Rangieren übersah eine 74-jährige Mercedes-Lenkerin gegen 16.25 Uhr am Montagnachmittag den VW einer 68-Jährigen und beschädigte diesen auf der linken Fahrezugseite. Der Unfall ereignete sich auf der Nördlinger Straße im Bereich eines Cafes. Der Gesamtschaden wird auf ca. 3000 Euro beziffert.

Westhausen: Unfallflucht

Am Montagnachmittag versuchte ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen 14.45 Uhr auf der L 1029 von Weiler kommend in Richtung Frankenreute auf Höhe Jagsthausen einen Lkw zu überholen. Aufgrund des heranfahrenden Gegenverkehrs brach er seinen Überholvorgang ab und scherte wieder hinter dem Lkw ein. Zwei entgegen kommenden Pkw-Lenker mussten stark abbremsen und fuhren aufeinander auf. Obwohl es zwischen dem Verursacherfahrzeug und dem ersten entgegenkommenden Pkw noch zu einer Berührung kam, entfernte sich dessen Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um ein dunkles Rechtslenker-Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen (schwarze Schrift auf gelben Grund) gehandelt haben. 10.000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Lauchheim: Vorfahrt missachtet

Eine 48-jährige Toyota-Lenkerin, die am Montagnachmittag aus der Stichstraße Bahnhofstraße in die Bahnhofstraße nach rechts in Richtung Ortsmitte abbiegen wollte, missachtete gegen 12.50 Uhr die Vorfahrt eines Omnibusses, dessen 56-jährige Lenkerin von der Ortsmitte her kommend in Richtung Bahnhof unterwegs war. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Oberkochen: Nach Unfall leichtverletzt

Ein 70 Jahre alter Lkw-Fahrer missachtete am Montag gegen 13.45 Uhr an der Abfahrt Oberkochen-Nord der B19 die Vorfahrt eines 42-jährigen Mercedes-Fahrers. Durch den Zusammenstoß wurde der Mercedes in die Schutzplanken gedrückt. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst leichtverletzt zur weiteren Untersuchung ins Ostalklinikum eingeliefert. Sein Mercedes musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen