Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

12.05.2017 – 09:26

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Wohnungs- u. Gartehauseinbrüche - Zigarettenautomaten aufgebrochen - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Fellbach/Kernen : Wohnungseinbrüche

Als die Bewohner am Donnerstagabend gegen 23 Uhr nach Hause gekommen sind, stellte sie den Einbruch in das Wohnhaus im Marbacher Weg fest. Dort drangen Einbrecher am Donnerstag zwischen 14.30 Uhr bis 23 Uhr über eine Terrassentüre ein, die zuvor mit einem Stein eingeschlagen wurde. Am Donnerstagabend wurde lediglich das Fehlen eines Rasierapparates festgestellt.

Aus einem Wohnhaus in der Alten Esslinger Straße in Stetten erbeuteten Diebe zwei Laptops, ein Smartphone und eine Kamera sowie aufgefundenes Bargeld. Die Täter gelangten am Donnerstagabend zwischen 19 Uhr und 23.15 Uhr vermutlich über die Haupteingangstüre in das Wohnhaus. Die Polizei wird im Laufe des Freitags die Spurensicherung in den beiden Wohnhäusern fortsetzten. Zur Klärung der Einbrüche bittet die Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 um Zeugenhinweise, falls Verdächtiges wahrgenommen wurde, das in Tatzusammenhang stehen könnte.

Backnang: Unfallflucht

Ein unbekannter Autofahrer stieß am Donnerstagnachmittag zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr gegen einen VW Golf, der am Fahrbahnrand in der Straße Auf dem Hagenbach geparkt war und deformierte dabei den linken vorderen Kotflügel. Der Verursacher flüchtete ohne den Unfall, bei dem 2000 Euro Fremdschaden verursacht wurde, anzuzeigen. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. ß07191/9090 entgegen.

Backnang: Falscher Gang eingelegt

Eine 42-jährige BMW wollte am Donnerstagnachmittag kurz vor 15 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Warenhauses in der Industriestraße anhalten und legte dazu in ihrem Automatik-Fahrzeug versehentlich den Rückwärtsgang ein. Das Auto rollte unkontrolliert zurück und stieß gegen einen geparkten Mercedes und einen Baum. Der Gesamtschaden beim Unfall beläuft sich auf 6500 Euro.

Backnang: Rechts vor Links missachtet

Eine 19-jährige BMW-Fahrerin befuhr am Donnerstag gegen 14 Uhr die Straße Am Schillerplatz und missachtete an der Einmündung zur Stuttgarter Straße die Vorfahrt einer von rechts einfahrenden Citroen-Lenkerin. Die 27-Jährige konnte nicht mehr stoppen und stieß mit dem BMW im Einmündungsbereich zusammen. 4000 Euro war hier die Schadenssumme.

Fellbach: Zu schnell im Kreisverkehr

Ein 78-jähriger Golf-Fahrer befuhr von der Eisenbahnstraße kommend den dortigen Kreisverkehr und wollte diesen an der Ausfahrt in Richtung Esslinger Straße verlassen. Dabei war er offenbar zu schnell, sodass er auf die Gegenfahrspur geriet und mit einem entgegengekommenen Golf, der von einem 23-jährigen Autofahrer gelenkt wurde, zusammenstieß. Im weiteren Verlauf kam das Fahrzeug in einem angrenzenden Grundstück zum Stehen. Der Unfallverursacher wurde nach dem Geschehen vorsorglich in eine Klinik verbracht. Die Schadenssumme beim Unfall, der sich am Donnerstag kurz nach 20 Uhr ereignete, beläuft sich auf über 10000 Euro.

Schorndorf: Graffiti

Wie am Donnerstagvormittag von einer Hausverwaltung festgestellt wurde, haben Unbekannte in der Hauffstraße und Bismarckstraße zwei etwa 2,5 mal 0,8 Meter große Graffitis auf Wände aufgesprüht. Der hierdurch verursachte Schaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Hinweise auf die Sprüher erbittet die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040.

Remshalden: Unfall auf B29

Auf der B29 hatte sich am Donnerstagnachmittag in Fahrtrichtung Stuttgart ein Rückstau gebildet, weshalb der Verkehr abbremste. Ein 50 Jahre alter BMW-Fahrer fuhr in der Folge gegen 15.30 Uhr auf den Mini einer 19-Jährigen sowie den Dacia eines 42-Jährigen auf. Dabei wurde die 19-Jährige leichtverletzt. Zumindest an dem BMW entstand Totalschaden. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden von rund 22.000 Euro. Unter Umständen war eine Fehlfunktion der Bremsen am BMW ursächlich für den Unfall. Weitere Ermittlungen dauern hierzu an.

Zigarettenautomatenaufbrüche

Waiblingen: am Donnerstagmittag wurde festgestellt, dass Unbekannte zu einem bislang nicht näher bekannten Zeitpunkt einen Zigarettenautomaten in der Eisentalstraße aufflexten und vermutlich das darin befindliche Bargeld entwendeten. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Remshalden: In der Günther-Irmscher-Straße sowie im Stegwiesenweg hebelten Unbekannte zwei Zigarettenautomaten auf. Ob Inhalte entwendet wurden, ist noch nicht bekannt. Auch hier kann die genauere Tatzeit nicht benannt werden.

Hinweise nimmt in allen Fällen das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Leutenbach: Gartenhausaufbrüche

Vermutlich in der Nacht auf Donnerstag versuchte ein Unbekannter vergeblich in mehrere Gartenhäuser im Gewann Stumpen, Nahe der Burgstaller Straße einzubrechen. Entwendet wurde nach bisherigen Feststellungen von den Grundstücken nichts. Hinweise auf den Einbrecher oder verdächtiger Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Auffahrunfall

In der Max-Eyth-straße fuhr eine 28-Jährige am Donnerstag gegen 11 Uhr mit ihrem BMW auf einen wartenden 55-jährigen Mercedes-Fahrer auf. Dadurch verursachte sie rund 4000 Euro Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell