Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-ME: Bewaffneter Raubüberfall auf Geldinstitut: Polizei fahndet nach dem Täter und bittet um Zeugenhinweise - Velbert - 1902081

Mettmann (ots) - Heute Morgen (13. Februar 2019) hat ein mit einer Pistole bewaffneter Mann ein Geldinstitut am ...

10.05.2017 – 14:22

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Leerstehendes Wohnhaus fing Feuer - Unfälle -

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Winnenden: Unfall im Begegnungsverkehr - Zeugenhinweis

Bereits am letzten Donnerstag gegen 16.50 Uhr ereignete sich auf der L 1127 zwischen Kreisverkehr "Oberer Schrai und Weiler Kreisel" ein Unfall im Begegnungsverkehr. Ein 26-jähriger Fahrer einer grauen Mercedes C-Klasse, der vom Weiler Kreisel kommend in Richtung B 14 unterwegs war, stieß seitlich mit einem blauen Fiat Panda zusammen, der von einer 22-jährigen Autofahrerin in entgegengesetzter Fahrtrichtung gelenkt wurde. Dabei entstand an den Autos ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Derzeit ist noch unklar, wer von den Beteiligten gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hat, weshalb die Polizei Winnenden mögliche Unfallzeugen bittet, sich unter Tel. 07195/6940 zu melden.

Kernen im Remstal: Unfall am Kreisverkehr

Eine 51-jährige Fahrerin eines Renault Kangoo befuhr am Mittwochmorgen gegen 7.15 Uhr die Karlstraße und missachtete beim Einfahren in den Kreisverkehr Beinsteinerstraße die Vorfahrt eines Kleinkraftradfahrers. Der 21-jährige Biker stürzte und zog sich Verletzungen zu. Er wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Schorndorf: Fahrradfahrerin leicht verletzt

Ein 61-jähriger Lkw-Fahrer überholte am Mittwoch gegen 7 Uhr die in der Vorstadtstraße eine Fahrradfahrerin und bog anschließend nach rechts in die Olgastraße ab. Dabei stieß er seitlich gegen das Rad der 51-jährigen Bikerin. Die Frau stürzte und verletzte sich dabei leicht.

Winnenden: Unfall vor Fußgängerüberweg

Ein 46-jähriger Nissan-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 7 Uhr die Schorndorf Straße. Vor dem Zebrastreifen im Bereich der Einmündung Friedhofstraße erkannte er zu spät, wie ein Mercedes-Fahrer anhielt um Fußgängern das Queren zu ermöglichen. Beim Auffahrunfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Waiblingen: Mountainbike-Fahrerin missachtet Vorfahrt

Eine 42-jährige Fahrradfahrerin zog sich am Mittwochmorgen bei einem Unfall leichte Verletzungen zu. Die Zweiradfahrerin befuhr gegen 6.30 Uhr die Seewiesenstraße und missachtete an der Einmündung zur Sandwiesenstraße die Vorfahrt eines 31-jährigen Golf-Fahrers. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Waiblingen: Unfall am Teiler

Ein 65-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr den Teiler B14/B29 in Richtung Stuttgart. Beim Fahrstreifenwechsel nach rechts übersah er den Fahrer eines Opel Astras. Der 31-jährige Autofahrer konnte den seitlichen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden, sodass er im weiteren Fahrverlauf mit dem Fahrzeugheck in die Leitplanke krachte. Die Insassen blieben dabei unverletzt. Der Sachschaden wurde auf 7000 Euro bilanziert.

Waiblingen-Bittenfeld: Brand eines leerstehenden Wohnhauses

Mit viel Personal rückte am Mittwochmittag die Feuerwehr aus, nachdem kurz nach 11.30 Uhr bei Rettungsleitstelle der Brandalarm eines Wohnhauses eingegangen war. Schnell war für die Rettungskräfte klar, dass das Wohnhaus nicht bewohnt ist und somit nicht mit Evakuierungsmaßnahmen zu rechnen ist. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen ein Anbau des Wohnhauses sowie die Außenfassade des Hauptgebäudes in Flammen. Die Wehr konnte das Feuer auch unter Einsatz einer Drehleiter rasch löschen. Den ersten Informationen zufolge scheint die Brandausbruchsstelle im Bereich des Anbaus zu liegen. Die Flammen griffen dann im Brandverlauf auf die Außenfassade des mit Eternit und Isoliermaterial verkleideten Wohnhauses über. An dem älteren Gebäude entstand dadurch Sachschaden, welcher nach ersten Schätzungen auf 5000 Euro beziffert wurde. Die Ermittlungen der Polizei Hohenhacker zur Brandursache, die derzeit noch unklar ist, dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung