Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Aalen/Ellwangen: Pkw-Aufbrüche, Rollerdiebstahl, Unfälle, Ladendiebstahl

Aalen (ots) - Aalen: Fahrzeugscheiben eingeschlagen

Zwischen 18.45 und 22 Uhr am Dienstagabend schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe eines Pkw VW ein, der in diesem Zeitraum in der Bischof-Fischer-Straße gegenüber dem Rettungszentrum geparkt war. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Gegenstände, die sich im Fahrzeug befanden, ließ der Täter zurück.

Auf rund 300 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein Unbekannter verursachte, als er die Scheibe eines auf der Gmünder Straße abgestellten Fahrzeuges einschlug und aus dem Pkw eine Ledertasche entwendete. In der Tasche befanden sich lediglich Schulbücher im Wert von rund 30 Euro. Der Tatzeitraum kann auf Dienstagabend 19 Uhr bis 21.20 Uhr eingegrenzt werden. Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen-Weidenfeld: Falscher Kriminalbeamter an der Haustüre

Am Dienstag läutete gegen 18.15 Uhr ein falscher Polizist an der Wohnungstüre einer 94-Jährigen und erklärte ihr über die Sprechanlage, Mitarbeiter der Kriminalpolizei zu sein und ihr einige Fragen über ihre Lebensumstände stellen zu wollen. Die alte Dame reagierte richtig, ließ den Mann nicht herein und fragte nach dem Dienstausweis. Der vermeintliche Kripobeamte erwiderte, dass er diesen in seinem Fahrzeug habe, ihn holen würde und im Briefkasten hinterlegt. Anschließend verließ er das Grundstück und kehrte nicht mehr zurück. Eine Beschreibung des Mannes war der Seniorin nicht möglich. Hinweise auf diesen bzw. verdächtiger Fahrzeuge im Bereich nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Roller entwendet

Ein unbekannter Dieb entwendete am Dienstag zwischen 7.30 und 16.15 Uhr einen orangefarbenen Roller der Marke Longjia, der verschlossen unter einem Treppenaufgang in der Kantstraße abgestellt war. An dem Fahrzeug ist das abgelaufene Versicherungskennzeichen RAZ 514 angebracht. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Rollers nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Parkrempler

Lediglich geringer Sachschaden entstand, als eine 75-Jährige am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr beim Einparken mit ihrem Pkw Mercedes Benz einen in der Karlstraße abgestellten Pkw VW Polo beschädigte.

Aalen: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren mit seinem Lkw beschädigte ein 55-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 9.40 Uhr ein an der Einmündung Reichstädter Straße / Östlicher Stadtgraben aufgestelltes Verkehrsschild, wobei ein Sachschaden von wenigen hundert Euro entstand.

Aalen: Nach Sturz leichtverletzt

Eine 36-Jährige stürzte am Dienstag gegen 18 Uhr mit ihrem Elektro-Roller alleinbeteiligt, während sie den Radweg der Gartenstraße befuhr. Dabei verletzte sie sich leicht und wurde vom Rettungsdienst ins Ostalbklinikum eingeliefert. Da für das Zweirad weder eine Betriebserlaubnis für den öffentlichen Verkehr noch ein Versicherungsschutz vorlag, muss die Frau nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Ellwangen: Serie von Wildunfällen

Am Dienstagabend kam es im Bereich Ellwangen gleich zu vier Wildunfällen, bei denen ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro entstand.

   -	Rund 500 Euro Sachschaden entstand, als ein 55-Jähriger mit 
seinem Pkw Hyundai ein Reh erfasste, das gegen 21.40 Uhr die 
Kreisstraße 3319 im Bereich Einmündung Dalkinger Straße querte. Das 
Tier wurde bei dem Anprall getötet. -	Gegen 22.45 Uhr erfasste ein 
22-Jähriger mit seinem Pkw VW auf der Landesstraße 1060 zwischen 
Ellwangen und Jagstzell ein die Fahrbahn querendes Reh. An seinem 
Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. -	Nur Minuten 
später wurde ein Reh, das ebenfalls die Landesstraße 1060 zwischen 
Ellwangen und Jagstzell querte, vom Pkw Mazda eines 23-Jährigen 
erfasst. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 
Euro. -	Auf rund 5000 Euro wird der Sachschaden beziffert, der bei 
einem Wildunfall gegen 23 Uhr entstand. Mit seinem Pkw Audi erfasste 
ein 49-Jähriger auf der Landesstraße 1060 zwischen Neunheim und 
Röhlingen ein Reh. Das Tier rannte  nach dem Anprall in den 
angrenzenden Wald. 

Ellwangen: Koffer entwendet

Ein 18-jähriger Algerier steht im Verdacht, am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr in einem Laden An der Jagst einen Reisekoffer entwendet zu haben und anschließend in Richtung Bahnhof geflüchtet zu sein. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der junge Mann im Stadtgebiet angetroffen werden. In dem zuvor entwendeten Koffer fanden die Beamten einige Kleidung vor, die der Mann wohl ebenfalls entwendet hatte. Die Ermittlungen dauern diesbezüglich an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: