Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

30.03.2017 – 16:43

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Versuchter Wohnungseinbruch - Einbruch in Firma - Sonstiges

Landkreis Schwäbisch Hall (ots)

Crailsheim: Versuchter Wohnungseinbruch

Weil die Haustür verschlossen war scheiterte ein Wohnungseinbruch am Mittwoch zwischen 07:35 Uhr und 11:00 Uhr in der Karl-Soldner-Straße. An der Haustür konnten allerdings auf Höhe der Schlossfalle Beschädigungen festgestellt werden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 in Verbindung zu setzen.

Satteldorf: Einbruch in Firma

Über ein eingeschlagenes Fenster gelangte ein unbekannter Einbrecher zischen Dienstag, 22:00 Uhr und Mittwoch, 15:48 Uhr, in ein Büro und anschließend in die Fertigungshalle einer Firma in der Rötstraße. In der Fertigungshalle wurden durch den Täter zwei Hilti-Koffer zur Mitnahme bereitgestellt, aber letztendlich in der Firma belassen. Aus einem unverschlossenen Container wurde zwei Päckchen Schrauben entwendet. An einem Anhänger, der vor der Halle an einem LKW angehängt war, wurden der ABS- und der Bremsschlauch entfernt. Eventuell wollte der oder die Täter den Anhänger beiseiteschieben, um mit einem Fahrzeug an oder in die Fertigungshalle zu fahren. Da dies nicht gelang, wurde wohl von weiteren Diebstählen abgesehen. Zeugenhinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Braunsbach: Unfall auf A6 wegen Baustelle

Ein 41-jähriger LKW-Fahrer und ein 26-jähriger Fahrer eines Audi A6 befuhren am Donnerstag um 13:25 Uhr die A6 in Fahrtrichtung Nürnberg. Auf der Kochertalbrücke wurde aufgrund einer Baustelle der rechte Fahrstreifen im Reißverschlussverfahren auf den linken Fahrstreifen übergeleitet. Die beiden Verkehrsteilnehmer streiften sich direkt bei der Zusammenführung beider Fahrstreifen im stockenden Verkehr. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro.

Ilshhofen: Kinder in Omnibus leicht verletzt

Am Mittwoch zwischen 11:15 Uhr und 11:30 Uhr befuhr eine Lenkerin eines Linienbusses die Ortsverbindungsstraße zwischen Kleinallmerspann und Großallmerspann. Auf Grund eines Traktors, der ihr entgegen kam, musste sie ihr Fahrzeug stark abbremsen. Durch das starke Abbremsen wurden zwei, im Linienbus mitfahrende, Kinder im Alter von 2 und 6 Jahren von ihren Sitzen gegen die Lehne des Vordersitzes geschleudert. Beide Kinder wurden leicht verletzt.

Kupferzell: Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen

Am Donnerstag um 09:18 Uhr befuhr ein 30-jähriger Lenker eines Sattelzuges die BAB 6 in Richtung Nürnberg. Aufgrund von Staubildung musste er seinen Volvo-Sattelzug bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender Fahrer eines DAF-Sattelzuges bremste mit seinem Lkw mit Anhänger ebenfalls bis zum Stillstand ab. Ein 30-jähriger Lenker eines Mercedes LKW erkannte dies jedoch zu spät und fuhr mit seinem Sattel-Kfz auf den DAF auf und schob ihn aufgrund der Wucht des Aufpralls, auf den Volvo auf. Der DAF-Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 25.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen