Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

06.03.2017 – 15:21

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Dreister Dieb wurde vier Mal am Montagvormittag bei seinen Tatausführungen ertappt - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Weinstadt: Beim Abbiegen parkende Fahrzeuge beschädigt

Gegen 06:50 Uhr beschädigte ein 49-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine in der Boschstraße mehrere parkende Fahrzeuge. Beim Linksabbiegen fuhr der Fahrer der Zugmaschine zu weit nach rechts und beachtete den ausschwenkenden Auflieger nicht. Hierbei traf er einen ordnungsgemäß parkenden VW Touareg und schob diesen auf drei weitere parkende Fahrzeuge. Bei der im Anschluss folgenden Kettenreaktion wurde ein BMW 5-er, ein Mercedes-Benz 170 und ein VW Golf beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 17.000 Euro. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle - konnte aber im Rahmen der Unfallaufnahme ermittelt werden. Dem Kraftfahrer droht nun eine Strafanzeige wegen Unfallflucht.

Schorndorf: Unfallflucht auf Kundenparkplatz

Auf dem Parkplatz eines Elektrofachmarkts in der Heinkelstraße kam es am Samstagnachmittag zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr zu einer Unfallflucht. Dort wurde ein geparkter Renault Kangoo wurde von einem unbekannten Autofahrer an der hinteren rechten Türe beschädigt. Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Unfallflucht durch Zeugenaussagen aufgeklärt

Gegen 9:00 Uhr beschädigte ein 83-jähriger Autofahrer auf dem Parkplatz eines Baumarkts beim Rückwärtsausparken einen geparkten VW Passat. Nach der Kollision schaute sich der Senior die Schäden an und flüchtete anschließend. Nachdem der Unfallvorgang von Zeugen beobachtet worden war, konnte der 83-jährige VW-Fahrer umgehend von der Polizei festgestellt werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.

Winnenden: Unbelehrbarer Dieb

Gleich vier Mal schlug ein dreister Dieb am Montag im Zeitraum von 09:20 Uhr bis 12:20 Uhr in zwei verschiedenen Ladengeschäften in der Winnender Innenstadt zu. Ziel waren jedes Mal teure Parfümerieartikel.

Zunächst betrat er gegen 09:20 Uhr die Parfümerieabteilung eines Drogeriemarktes und steckte zwei Parfüms in seinen mitgeführten Trolly. Nachdem er den Kassenbereich passierte, wurde er durch eine Mitarbeiterin, die den Diebstahl beobachtet hatte, festgehalten. Die Parfüms wurden von der Mitarbeiterin einbehalten, die Polizei stellte die Personalien des polizeibekannten 28-Jährigen fest. Weiter wurde das Zimmer des Beschuldigten in der elterlichen Wohnung durchsucht.

Kaum waren die Maßnahmen zum ersten Fall beendet und die Polizeibeamten zurück auf Ihrer Dienststelle, riefen Angestellte derselben Drogerie erneut an, um einen erneuten Diebstahl vom selben Mann zu melden. Der 28-Jährige war allerdings mit dem Diebesgut, wiederum Parfüm, auf der Flucht.

Während der Anzeigenaufnahme wurde der dritte Diebstahl in einer weiteren Parfümerie in der Innenstadt gemeldet. Auch hier handelte es sich um denselben Täter der wieder auf Parfüm aus war und der aufgrund eines Gips am Arm zweifelsfrei beschrieben und erkannt werden konnte.

Zum vierten und letzten Mal ging der Täter gegen 12:20 Uhr erneut in die Parfümerieabteilung des Drogeriemarkts. Dort entwendete er dieses Mal eine unbestimmte Anzahl an Parfüm. Der Wert des bisher entwendeten Diebsgutes ist noch nicht abschließend ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen