PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

22.02.2017 – 09:35

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen: Körperverletzung an der Schule; Sachbeschädigung und Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots)

Ellwangen: Wildunfall

Am Dienstagmorgen wurde gegen 7.15 Uhr ein Reh von einem Pkw erfasst und getötet, als es die Fahrbahn der K 3216 zwischen Beersbach und Hardt überquerte. An dem VW Tiguan des 46-Jährigen entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Ellwangen: Parkplatzunfall

Auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Brühlstraße beschädigte eine 57-jährige VW-Fahrerin am Dienstag, gegen 12.50 Uhr den Pkw einer von rechts heranfahrenden 40-jährigen VW-Lenkerin, als sie rückwärts aus einer Parklücke ausfuhr. Bei der Kollision entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000 Euro.

Bopfingen: Vorfahrt missachtet

Am Dienstagabend wollte gegen 20 Uhr eine 18-jährige Opel-Lenkerin von der Straße Am Stadtgraben auf die Neue Nördlinger Straße einbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 57-jährigen Fiat-Lenkerin, die auf der Neue Nördlinger Straße von Aufhausen kommend in Richtung Trochtelfingen unterwegs war. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, jedoch entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000 Euro.

Ellwangen: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarkts in der Konrad-Adenauer-Straße wurde am Dienstag zwischen 16.45 Uhr und 17.15 Uhr ein geparkter Opel beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer streifte vermutlich den Wagen beim Vorbeifahren und flüchtete anschließend. Er hinterließ an Stoßstange und Kotflügel einen Schaden der auf 800 Euro beziffert wurde. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Ellwangen unter Tel. 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Fensterscheibe eingeschlagen

Ein junger Mann wurde am Dienstagabend gegen 17.15 Uhr dabei beobachtet, wie er mit einer Eisenstange in der Lessingstraße eine Fensterscheibe eines dortigen Doppelhauses demolierte. Der Täter, der braune Kleidung getragen habe und ca. 170 cm groß war, sei anschließend geflüchtet. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise auf den Unbekannten nimmt die Polizei in Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Auffahrunfall

3000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr ereignete. Eine 46-jährige BWM-Lenkerin erkannte vor einer Ampelanlage in der Haller Straße das Stoppen des vorausfahrenden Verkehrs zu spät und fuhr auf das Heck eines VW Polos auf. Die beiden Autofahrerinnen blieben dabei unverletzt.

Ellwangen: Körperverletzung an der Berufsschule

Am Dienstag wurde bei der Ellwanger Polizei eine Körperverletzung angezeigt, die sich am Vortag an der Berufsschule, in der Berliner Straße ereignete. Beteiligt an dem Streit waren zwei 17-jährige Syrer, die im Rahmen der Berufsvorbereitung dort planmäßig Unterricht bekommen sollten. Im Zuge der Auseinandersetzung, die sich schon innerhalb des Gebäudes, aber noch vor Beginn des Unterrichtes ereignete, Bewaffneten sich die Kontrahenten, der eine mit einem Stuhl, der andere mit einem Schraubenzieher. Dabei wurde der eine vom anderen mit diesem Schraubenzieher leicht am Arm verletzt. Mitschüler gingen dazwischen und beendete die Auseinandersetzung. Später wurde durch die Schulleitung Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Polizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen