PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

22.02.2017 – 09:32

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: Katze mutwillig schwer verletzt; Sachbeschädigung, Diebstahl, Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots)

Aalen: Katze mutwillig schwer verletzt

Am Montag musste eine Katze eingeschläfert werden, weil sie irreparable Verletzungen erlitten hatte. Da der Verdacht im Raum steht, dass die Verletzungen mutwillig zugefügt wurden, wurde am Dienstag Anzeige bei der Aalener Polizei erstattet. Nach dem dabei vorgebrachten Erkenntnisstand, wurde der Katze, deren Halter im Wohngebiet Tännich wohnen, zwischen dem vergangenen Mittwoch (15. Februar und Donnerstag (16. Februar) schwer verletzt. Der konsultierte Tierarzt ging nach der Untersuchung davon aus, dass die Verletzungen mit großen Wahrscheinlichkeit durch Menschen zugefügt wurden. Die Polizei hat nach der Anzeigenerstattung die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die zum Zustandekommen der Verletzungen der zehn Monate alten Katze 'Hinweise geben können, sich unter Telefon 07361/5240 zu melden.

Neresheim: Reh bei Anprall getötet

Ein Reh wurde am frühen Mittwochmorgen von dem Pkw eines 33-jährigen Audi-Lenkers erfasst und getötet, der gegen 1.50 Uhr die L 1070 von Dehlingen kommend in Richtung Unterriffingen befuhr. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Aalen: Reh überlebt Anprall

Dewangen: 1000 Euro Schaden verursachte ein Reh, als es am Dienstagabend, gegen 18.50 Uhr auf der L 1080 auf Höhe Gobühl von dem Pkw eines 25-jährigen Fiat-Lenkers erfasst wurde. Das Tier flüchtete anschließend weiter.

Aalen: Reh musste erschossen werden

Am Dienstagmorgen erfasste eine 31-jährige Seat-Lenkerin ein Reh, das gegen 7.10 Uhr die K 3291 zwischen Brastelburg und Unterkochen querte. Das Tier wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass es von einem Jäger von seinem Leiden erlöst werden musste. Am Fahrzeug entstand Schaden von ca. 800 Euro.

Lauchheim: Pkw zerkratzt

Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag wurde ein silberfarbener Ford Focus mutwillig zerkratzt, der in der Scheffelstraße abgestellt war. Am Fahrzeug wurde die Heckklappe als auch die Karosserieteile der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Der hinterlassene Sachschaden wird auf ca. 800 Euro beziffert. Hinweis zum Tatgeschehen nimmt die Polizei in Westhausen unter Telefon 07363/919040 entgegen.

Aalen: Fahrraddiebstahl

Wasseralfingen: Von einem Unbekannten wurde in der Nacht zum Montag in der Wilhelmstraße ein Fahrrad der Marke Cycle Wolf Mescalero entwendet, das mit einem Kettenschloss gesichert an einem Zaun abgestellt war. Das schwarz lackierte 48 Zoll Rad mit 24 Gang Nabenschaltung, V-Brakes, schwarzen Steckschutzblechen, LED-Lichter sowie einem angebrachten Fahrradcomputer hat einen Wert von ca. 260 Euro. Zu dem Fahrraddiebstahl, der erst nachträglich angezeigt wurde, bittet die Polizei Aalen um Zeugenhinweise unter Telefon 07361/5240.

Lauchheim: Auf Gegenfahrbahn geraten

Ein 59-jähriger Nissan-Lenker geriet am Dienstagmittag mit seinem Fahrzeug aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn, als er den Gemeindeverbindungsweg zwischen Lauchheim und Bühlhof befuhr. Dabei streifte er den Pkw einer entgegenkommenden 45-jährigen Opel-Lenkerin und verursachte dabei ca. 20000 Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen