Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

10.02.2017 – 15:14

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Nach Diebstahl-Haft, Unfälle, Farbschmierereien

Aalen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Aalen

Aalen: Nach Diebstahl Vorführung vor Haftrichter

Ausgesprochenes Pech für einen 14-jährigen Jugendlichen und seinen 18 Jahre alten Freund - nach einem Diebstahl liefen sie ausgerechnet einem Polizeibeamten, der privat unterwegs war, über den Weg.

Gegen 16.20 Uhr am Donnerstagnachmittag beobachtete der Ordnungshüter den 14-jährigen Beschuldigten, der mehrere Damenjacken im Arm hielt und aus Richtung eines Modegeschäfts in der Wilhelm-Merz-Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war. Der Polizeibeamte schöpfte unter anderem deshalb Verdacht, da an den Jacken noch die Bügel sowie Etiketten angebracht waren. Der Beamte verständigte anschließend seine Kollegen beim Aalener Polizeirevier. Kurze Zeit später konnten die beiden mutmaßlichen Diebe von einer Streifenbesatzung vorläufig festgenommen werden. Im Rahmen der durchgeführten Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass sie zusammen aus dem Bekleidungsgeschäft Damenjacken im Wert von 720 Euro entwendet hatten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurden die beiden einschlägig polizeibekannten Tatverdächtigen am Freitagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser setzte die beantragten Haftbefehle in Vollzug. Die Beschuldigten befinden sich nunmehr in Justizvollzugsanstalten. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Polizei dauern an.

Ellwangen: 800 Euro Sachschaden bei Parkrempler

Auf insgesamt 800 Euro beziffert sich der Sachschaden, den eine 37-Jährige am Donnerstagmittag verursachte. Kurz vor 14 Uhr beschädigte sie mit ihrem Pkw Mercedes- Benz ein Fahrzeug, das auf einem Parkplatz in der Nikolaistraße abgestellt war.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Fahrstreifenwechsel in der Mutlanger Straße übersah am Freitag gegen 12.20 Uhr ein 31 Jahre alter Mercedes-Fahrer eine seitlich versetzt fahrende 44-jährige Fiat-Lenkerin. Es kam zu einer Streifkollision, in deren Folge rund 2000 Euro Sachschaden entstand.

Waldstetten: Farbschmierereien

Am Freitagvormittag mussten im Ort mehrere Farbschmierereien festgestellt werden. Unbekannte sprühten vermutlich in der Nacht auf Freitag an bislang fünf bekannten Gebäuden mit pinker Farbe Buschstaben an Wände. Betroffen sind unter anderem Gebäude in der Hauptstraße Straßdorfer Straße Lindenhofstraße sowie am Kirchberg. Die Höhe des dadurch entstanden Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Hinweise auf die Verursacher erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung