Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

16.01.2017 – 15:30

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Hinweise nach Einbruch und Unfallflucht gesucht, weitere Unfälle

Rems-Murr-Kreis (ots)

Winnenden: Einbruch in Firmengebäude-Hinweise gesucht

In der Nacht auf Montag brachen Diebe in ein Firmengebäude im Gewerbegebiet zwischen der Max-Eyth-Straße und der Waiblinger Straße ein. Die Tatzeit kann auf die Zeit zwischen 2.30 Uhr und 3.30 Uhr eingegrenzt werden. Die Diebe drangen über ein zuvor aufgebrochenes Fenster in die Büroräumlichkeiten ein und brachen im Innern weitere Türen und Behältnisse auf und durchsuchten diese. Dabei fielen ihnen Bargeld in noch unbekannter Höhe in die Hände. Die Einbrecher verursachten Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen oder auch Fahrzeuge im Gewerbegebiet nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Weinstadt: Nach Auffahrunfall leichtverletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 40-Jähriger bei einem Unfall am Montagmorgen auf der K1862 zu. Der Mann war gegen 7.40 Uhr zwischen Baach und Schnait unterwegs und musste wegen eines entgegenkommenden Scheepfluges abbremsen. Ein nachfolgender 22-jähriger BMW-Fahrer bemerkte dies zu spät und rutschte auf den Seat des 40-Jährigen auf. Der Sachschaden wurde auf zusammen 10.000 Euro beziffert.

Waiblingen: 25.000 Euro Sachschaden bei Unfallflucht-Hinweise gesucht

Immensen Sachschaden von rund 25.000 Euro verursachte ein unbekannter Unfallverursacher bei einer Unfallflucht in der Neustädter Straße. Der Flüchtige streifte zwischen Sonntag, 10 Uhr und Montag, 9 Uhr einen am Fahrbahnrand geparkten Audi und entfernte sich anschließend unerlaubt. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Audi um 45 Grad gedreht wurde. An diesem konnten bläuliche Farbantragungen festgestellt werden. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422.

Leutenbach: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine 26-Jährige befuhr am Montag gegen 7.10 Uhr die K1847 von Leutenbach in Richtung Weiler zum Stein. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab und legte ihren Kia aufs Dach. Die 26-Jährige blieb unverletzt. Fremdschaden entstand nicht. An dem Kia entstand dagegen Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Schorndorf: Unfälle auf B 29

Die Schadensumme eines Auffahrunfalls, welcher sich am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der B 29 in Richtung Stuttgart ereignete, beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Ca. 100 Meter vor der Ausfahrt Schorndorf-West erkannte ein 25-jähriger Fahrer eines Ford Transits zu spät das Abbremsen des vorausfahrenden Verkehrs und fuhr auf das Fahrzeugheck eines BMW X3 auf.

Ein 53-jähriger Audi-Fahrer befuhr kurze Zeit später dieselbe Stelle, als sich der Verkehr kurz vor der Ausfahrt Schorndorf-West auf Grund des gebildeten Staus verlangsamte. Er fuhr dann rechts auf dem Standstreifen vermutlich zur Vermeidung eines Auffahrunfalls an einem vor ihm abbremsenden Lkw vorbei. Hierbei geriet er zu weit links und stieß seitlich mit dem Lkw zusammen. 5500 Euro Sachschaden ist hier die Unfallfolge.

Schwaikheim: In Gegenverkehr gerauscht

Eine 22-jährige Peugeot-Fahrerin befuhr am Montagmorgen gegen 6.50 Uhr die Ludwigsburger Straße und musste dort bei Gegenverkehr an einer Engstelle abbremsen. Auf Grund der Schneeglätte konnte sie nicht mehr rechtzeitig stoppen und rutschte auf einen entgegengekommenen VW Up, der von einem 40-Jährigen gelenkt wurde. 3000 Euro Sachschaden entstand hierbei an den Unfallfahrzeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen