Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

12.01.2017 – 11:09

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Aalen.Ellwangen: Diebstahlserie vor der Aufklärung; Haupttatverdächtiger in Haft

Ostalbkreis (ots)

Aufgrund eines Beschlusses des zuständigen Amtsgerichtes wurde am Mittwoch der Haupttatverdächtige einer Diebesgruppe in Untersuchungshaft genommen. Aufgrund der laufenden Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft steht eine Gruppe von vier Männern im Verdacht, eine ganze Reihe an Diebstählen begangen zu haben.

Im Zuge polizeilicher Ermittlungen wurden am Dienstag in einem Schließfach im Aalener Hauptbahnhof mehrere Gepäckstücke gefunden, in denen sich eine Menge Kleidungsteile, Schmuckstücke und einige gebrauchte Smartphones befanden. Bei der Durchsicht ergab sich schnell der Verdacht, dass es sich bei den Gegenständen, im geschätzten Gesamtwert von mindestens 3500 Euro, durchweg um Diebesgut handelte. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte die Aalener Polizei vier Tatverdächtige festnehmen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier Nordafrikaner im Alter zwischen 24 und 28 Jahren, die in der Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen untergebracht sind. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen stellte aufgrund der ermittelten Verdachtsumstände für den 24-jährigen Haupttatverdächtigen, der auch der Besitzer des Schließfaches war, den Antrag auf Untersuchungshaft, dem der zuständige Richter entsprach.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen stehen die anderen drei Verdächtigen im Verdacht, in wechselnder Besetzung an den untersuchten Taten beteiligt gewesen zu sein. Derzeit beschäftigen sich die weiterführenden polizeilichen Ermittlungen mit der Zuordnung des Diebesgutes. Vieles stammt wohl aus Aalener Geschäften, aber es deuten sich auch Bezüge in die Region und wohl auch darüber hinaus an. In einem weiterführenden Ermittlungsschritt werden die Ermittlungsbehörden dann untersuchen, inwieweit die Tatverdächtigen auch für weitere Diebstahlsdelikte verantwortlich zu machen sind.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen